Abnehmen mit Frischhaltefolie und Kokosöl

Schlankheitskur mit Frischhaltefolie und Kokosöl

Er wickelte Kokosöl mit einer Folie auf seinem Bauch ein. Das Kokosöl wurde mit einer Schutzfolie auf den Bauchnabel gewickelt. Die Ergebnisse sind umwerfend.

Die Körperpackung ist in letzter Zeit sehr beliebt geworden. Aber was ist eigentlich eine Körperpackung? Die Prozedur wird von vielen Kosmetikinstituten durchgeführt, die sicherstellen, dass sie im Rahmen des Kampfes gegen Zellulitis und Schwangerschaftsstreifen hilfreich ist. Unglücklicherweise ist das ganze Projekt recht kostspielig und nicht jeder kann es sich auszahlen. Aber manche sind nicht begeistert und fangen zu Haus an zu malen.

Letztendlich ist für diesen Prozess nicht das Know-how eines Fachmanns erforderlich. Schmiere deine Füße oder deinen Bauchnabel mit z. B. Kokosöl ein und wickle deinen Kopf mit Folie ein. Dass ihre Oberschenkel deutlich fester und dünner geworden sind, bestätigten die Damen, die diesen Tricks anwandten.

Abnehmen mit Kokosöl - leicht und ausgewogen

Kokosnussöl hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Wichtigkeit erlangt. Sie ist nicht nur als äußere Applikation für Kopfhaut und Haar geeignet, sondern hat auch von außen einen guten Einfluß auf uns. Kokosnussöl ist antibakteriell und regelt auch den körpereigenen Energiestoffwechsel, d.h. es hat eine positive Auswirkung auf den Metabolismus.

Bei richtiger Anwendung können Sie mit Kokosöl auch abnehmen! Bereits in den 1960er Jahren erkannte die Westwelt die positive Auswirkung von Kokosöl auf den Metabolismus durch einen Inselstamm im Pazifik, dessen Bewohner große Teile davon konsumierten. Bis Kokosöl flächendeckend erhältlich ist, hat es eine ganze Weile gedauert, so dass wir nun die Vorzüge nutzen können.

Das Abnehmen mit Kokosöl ist ein langsamer Prozess, aber es dauert lange. Erfahren Sie hier, wie Sie mit Hilfe von Kokosöl leicht abnehmen können - es ist wirklich nicht schwierig. Kokosnussöl ist ein gesundheitsförderndes Produkt und kann Ihnen beim Abnehmen behilflich sein. Zur Gewichtsabnahme mit Kokosöl muss man sich mit weniger Strom versorgen, als man verbraucht.

Kokosnussöl hat einen geringeren Kaloriengehalt als andere Fettsorten und wirkt trotzdem dem Hunger entgegen, da es viel Strom bereitstellt. Bei der Verdauung werden die Fettsäuren in Ketone überführt und daher nicht als Fettreserve in den Körperzellen zwischengespeichert. Dadurch wird der Metabolismus angeregt, die Leistung erhöht. Kokosöl ist also ein gesundheitsförderndes Produkt und trägt dazu bei, Gewicht zu verlieren.

Schlank mit Kokosöl: Natürlich genügt es nicht, nur eine gewisse Dosis Kokosöl pro Tag einzunehmen, um Gewicht zu verlieren. Der beste Weg, Gewicht zu verlieren, ist, das Kokosöl in eine ausgewogene Diät zu integrieren und es mit genügend Sport zu kombinieren. Dazu ersetzen Sie nach und nach diverse Fettarten aus Ihrem täglichen Leben durch das Fett aus der Kokospalme: ob beim Garen, Braten oder beim einfachen Austausch von Butter auf der Rolle.

Erfahren Sie in einem anderen Beitrag, wie Sie Kokosöl in Ihre Kochroutine integrieren können. Übrigens gibt es keine Begleiterscheinungen beim Abnehmen mit Kokosöl, weshalb man damit nichts ausrichten kann. Diese Nahrungsmittel können Ihnen auch beim Abnehmen behilflich sein! Ein kleiner Tipp: Achten Sie beim Einkauf von Kokosöl auf Bezeichnungen wie "nativ", "nativ" oder "bio", denn nur diese sind naturbelassen.

Das raffinierte Kokosöl dagegen ist wesentlich nährstoffärmer und eignet sich nicht zwangsläufig zum Abnehmen. Wussten Sie, dass Zuckerrohr auch beim Abnehmen sein kann?

Mehr zum Thema