Alu Grillschalen Gesund

Alu-Grillschalen gesund

Zugleich schützen Grillschalen vor krebserregenden Stoffen. Gut gemeint, aber dennoch gesundheitsschädlich. Es gibt viel, was man falsch machen kann - auch für seine Gesundheit.

Karzinogene Substanzen meiden.

Solche treten vor allem dann auf, wenn Fette oder Biere in die Glut tropft und der entstehende Qualm dann auf die Grillgerichte fällt. Zur Vermeidung dessen sollten Sie Grillschalen benutzen und nicht mit Weißbier abglasen. Es ist noch besser, einen Gas- oder elektrischen Grill zu benutzen. Aus gesundheitlicher Sicht wird nicht jeder Behälter für jedes Nahrungsmittel empfohlen.

Durch den Einfluß von Säuren und Salzen kann es in die Nahrung gelangen. Es ist nach dem derzeitigen Kenntnisstand nicht auszuschließen, dass eine zu starke Zufuhr von Aluminum schädlich für die Gesundheit ist. Daher sollte der unmittelbare Umgang mit sauren oder gesalzenen Lebensmitteln - wie z. B. getrockneten Paprikaschoten, Schafkäse in Salzlake oder mit Zitrone gewürztem Lachsfilet - mit Aluminiumfolie, Aluminium-Grillschalen oder unveredeltem Aluminium-Geschirr verhindert werden.

Aluminium-Grillschalen sind bei Rindfleisch das "kleinere Übel", um zu verhindern, dass Fette in die Glühbirne und damit in die krebserregende Substanz tropfen. Besser noch, Sie benutzen mehrmalig verwendbare Grillschalen aus rostfreiem Stahl, Keramik oder emailliert oder einen elektrischen Grill mit einer keramischen Oberfläche. Holzkohle-Qualm verschmutzt die Raumluft am Grill und in der Umgebung mit feinem Staub und Ruß.

Aber auch hier können Gas- und Elektrogrills auffallen. Damit grilliert er sich für Sie und Ihre Nachbarschaft gesundheitsfördernder und umweltfreundlicher. Dies ist ein schwerwiegender Grund, wenn man berücksichtigt, dass allein im Jahr 2012 geschätzte 243.000 t Barbecue-Kohle nach Deutschland eingeführt wurden. Wenn Sie klimafreundlich grillieren wollen, sollten Sie besonders darauf achten, was auf dem Rost auftaucht.

Laut einer Untersuchung des TÜV Rheinland sind knapp 95 Prozentpunkte der beim Barbecue entstehenden klimaschädlichen Gase auf das Barbecue-Lebensmittel oder dessen Produktion, Beförderung und Vertrieb zurückzuführen. Diejenigen, die hier auf mehr Obst und Gemüsesorten statt Obst und auf Bio-Produkte der Jahreszeit aus regionaler Produktion setzen, werden ihr ökologisches Gleichgewicht deutlich verbessern - und viele gastronomische und gesundheitsfördernde Köstlichkeiten entdecken!

Im Anschluss an das Grillen ist es Zeit zum Ausräumen. Hinzu kommen die organischen Verunreinigungen wie z. B. polycyclische Aromaten ( "PAK"), die bei der vollständigen Verdunstung im Gitter anfallen.

Gesundheitsgefährdend beim Grillen: Welche Gefahren bestehen bei Einweggrillschalen aus Aluminium?

Zu Beginn der Barbecue-Saison ermahnt der Chef der Lebensmittelkontrolle im Rhein-Sieg-Kreis vor Aluminiumschalen für den Barbecue. Toxisches Aluminum kann so in den Organismus eindringen. Inzwischen hat die Grillzeit schon lange angefangen. Mit dem Ziel, den Reinigungsaufwand für den Rost so gering wie möglich zu halten, verwenden viele Menschen Aluminiumschalen, auf denen die Grillgerichte platziert werden.

Sie können jedoch gesundheitsschädlich sein. "Die meisten Einweggrillschalen bestehen bedauerlicherweise aus beschichtetem Reinaluminium, durch das bei der Nahrungsaufnahme kleine Aluminiummengen in den Menschen eindringen können ", sagt Johannes Westarp, Abteilungsleiter für Konsumentenschutz im Veterinär- und Lebensmittelkontrollamt des Landkreises Rhein-Sieg. Bei häufigem Gebrauch kann dies eine Gesundheitsgefährdung darstellen. Beispielsweise überschreiten viele auf dem Handel erhältliche Aluminiumschalen den Schwellenwert.

Die zulässige Wochenaufnahme beträgt, wie das Bundesamt für Risikobewertung auf seiner Website zusammenfasst, ein Gramm Al pro Jahr. Doch nicht nur in den erwähnten Hüllen, sondern auch in Nahrungsmitteln kommt es vor. "â??Um so das Braten rund um einen gesundheitlichen Nutzen zu erzielen, wird empfohlen, die Grillecke nicht unmittelbar auf den Rost, sondern in Behälter aus Edelstahltanks, Keramiken, Emaillesplittern oder lackierten Aluminiumschalen zu legenâ??, so Westarp.

Mehr zum Thema