Aluminium Verpackung für Lebensmittel

Lebensmittelverpackungen aus Aluminium

Das Aluminium ist ideal für Lebensmittelverpackungen. Welche Auswirkungen hat Aluminium in Lebensmittelverpackungen wirklich? Andererseits wird die Tatsache übersehen, dass die Lebensmittel mit Aluminium verunreinigt sind. Gewähr für Frische & Flexibilität .

In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl an Gewürzdosen aus Aluminium und Kunststoff.

Lebensmittelverpackungen medizinisch verpackt| Aluminium Reinraumfolie| Verbundfolien

Über 90% aller in Westeuropa verkauften Lebensmittel werden abgepackt. Nicht nur zum Schutze der Lebensmittel vor Verderben und Verunreinigungen, sondern oft auch als reizvoller Hingucker, um die Aufmerksamkeit der jeweiligen Zielgruppen auf das Erzeugnis zu lenken. Egal ob Folie, Klebeband oder Zuschnitt, bei uns finden Sie, was Sie suchen.

Aluminiumverpackungen sind leicht, biegsam und leicht recycelbar. Hinzu kommen folgende Vorteile: Aluminiumfolie spricht nur auf hoch konzentrierte SÃ??uren und Alkalien an und ist sonst sehr korrosionsbeständig. Die Aluminiumfolie ist keimfrei und damit gesundheitlich unbedenklich. Die Aluminiumfolie ist geschmacksneutral und geruchsneutral. Die Aluminiumfolie ist auch im weichen Zustand äußerst formstabil. Aluminiumfolien können ohne Qualitätsverlust mehrfach recycelt werden.

Alufolie nimmt keine Flüssigkeit auf. Aluminiumfolien in Lebensmittel-Verpackungen sind trotz anders lautender Angaben in der Regel unbedenklich für die Gesundheit. Säuren oder salzhaltige Lebensmittel sollten nicht direkt mit Aluminium in Berührung kommen, es können jedoch laminierte Folien mit einer Aluschicht verwendet werden. Längere Lebensdauer durch Alufolie. Die effektive Lagerung von Nahrungsmitteln und Getränken in einer Aluminiumverpackung reduziert den Kühlbedarf und führt dazu, dass sie weniger rasch ablaufen.

Das geringe Aluminiumgewicht senkt zudem den Energieverbrauch beim Abtransport. Aluminiumfolien und -verbunde sind beispielsweise für die Verpackungsherstellung bestens geeignet: Eine bunte Verpackung verkauft sich in der Tat besser. Häufig wählen die Verbraucher ein spezielles Erzeugnis, weil sie sich durch das Verpackungsdesign angesprochen fühlt.

Verpackung ist Produktsicherheit und Werbemittel in einem. Daher werden, wie in den meisten anderen Industrien auch, farbige Filme in der Nahrungsmittelindustrie vielfach eingesetzt. Egal ob gedruckt oder gestrichen - die farbenfrohe Optik zeigt Lebensmittel zur vollen Entfaltung. Die visuell erfolgreiche Lebensmittelverpackung ermöglicht es Herstellern, ihren Produkten ein eigenes Erscheinungsbild zu verleihen und so ihren Bekanntheitsgrad bei der Verbraucherzielgruppe zu steigern.

Welches Aluminiumfolie ist für welches Material geeignet? Je nach Dicke werden Alufolien und -verbunde für eine Vielzahl von Anwendungen in der Lebensmittelverpackung eingesetzt. Folientypen von 10 bis 12 Mikrometer sind für Süßwaren und Süßigkeiten geeignet, während Folientypen von 30 bis 38 Mikrometer in der Milchwirtschaft eingesetzt werden, zum Beispiel zum Abpacken von Süßspeisen, Puddings und Joghurt.

Bei Konfitüren und Teigwaren dagegen sind Alu-Folien von 50-70 µm die beste Lösung. Um Kosten zu senken, geht der aktuelle Trends zu immer dünneren Alu-Folien. Allein im Sektor der Schokoladenverpackungen hat die Verpackungsdicke in den vergangenen zwanzig Jahren um rund 30% abgenommen. Aktuell beträgt die mittlere Aluminiumfoliendicke für Schokoladenfolien zwischen 7-15 µm und damit weniger als der Durchschnitt eines Echthaares.

Durch die Wahl einer passenden Packfolie wird das Erzeugnis bestmöglich geschützt und die Haltbarkeit verlängert. Dies ist bei Aluminiumfolie jedoch nur dann garantiert, wenn sie nicht mit besonders sauren oder salzhaltigen Lebensmitteln in Berührung kommt. Aluminiumionen werden unter dem Einfluß von Säuren und Salzen gelöst und gelangen in die Lebensmittel.

Daher ist es nicht empfehlenswert, für die folgenden Artikel glänzende Aluminiumfolie als Verpackung zu verwenden: Für die Verpackung dieser Waren, d.h. Verbundfolien - auch mit Aluminium - sind Verbundfolien jedoch geeignet, indem sie das Aluminium mit einer Plastikschicht schützen und so verhindern, dass es in unmittelbaren Lebensmittelkontakt gerät. Aluminiumfolie korrodiert auch, wenn sie mit anderen Metallarten in Berührung kommt.

Diese Verpackung dient dem Schutz des Lebensmittels, darf es aber nicht mit Verpackungskomponenten verunreinigen. Unter anderem sind für Produzenten von Lebensmittel-Verpackungen folgende rechtliche Vorgaben verbindlich: Diese enthält Regelungen zu Packmitteln, Gasflaschen und Containern, die in direktem oder indirektem Umgang mit Lebensmittel stehen oder kommen können. Basierend auf der VO ( "EG") Nr. 1935/2004 legt diese Richtlinie die Grundsätze der guten Herstellungspraxis für Artikel und Werkstoffe fest, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmittel in Berührung zu kommen.

Unter anderem beinhaltet sie eine komplette positive Liste aller monomeren, additiven und anderen Ausgangsmaterialien, die bei der Herstellung von Plastikverpackungen für die Lebensmittelverpackung verwendet werden dürfen. Die von uns hergestellten Nahrungsmittelfolien erfüllen diese Vorschriften. Auf Wunsch werden Sie von uns eine Einwände gegen die Verwendung unserer Filme als Lebensmittelverpackung mit Nahrungsmittelkontakt haben.

Mehr zum Thema