Autoturm

PKW-Turm

An der nördlichen Grenze der Autostadt befindet sich ein langes rechteckiges Wasserbecken mit zwei Glaszylindern im Nordosten: die AutoTürmen. DIE " SCHNELLSTE AUTOMATISCHE PARKSYSTEME DER WELT ". Bis zu 400 neue Autos werden auf den Parkplätzen im Tower für durchschnittlich 24 Std. gelagert und auf die Ankunft der neuen Besitzer gewartet. Der Zeitraum vom Zugang der Türme bis zur höchsten Grundfläche, am entferntesten vom Zugang, dauert insgesamt nur eine Stunde und 44 s.

Die Lagerzeit wird durch die Lagerung des Materials verkürzt.

Laut GUINESS WORLD RECORDS 2014 ist die Transporttechnik der PKW-Türme das "schnellste automatisierte Parkleitsystem der Welt". Im Bereich LastFinish werden hier die Kennzeichen angebracht, bevor Sie Ihr neues Auto erhalten.

Volkswagen Auto-Türme

An der nördlichen Grenze der Autobadt befindet sich ein längliches rechtwinkliges Wasserschloss mit zwei Glaszylindern im Nordosten: die AUTOTÜRMEN. Die Fahrzeuge stehen für den Herstellungsprozess und fungieren als Zwischenspeicher für die neuen Fahrzeuge vor ihrer Lieferung. Im Abstand von 40 Sek. wird ein neuer Wagen unter Tage aus der Fabrik in den Speicher transportiert, während ein anderer Wagen den Tower in Fahrtrichtung Kundenzentrum verlassen hat.

Die ständige Veränderung im Inneren der Walzen ist der Glasmotor, der den Puls der Stadt bestimmt.

Der Orientierungspunkt der Wolfsburger Autostadt: die Auto-Türme.

In unserer Sonntags-Kurzgeschichte konzentrieren wir uns auf eines der Sehenswürdigkeiten der Wolfsburger Autostadt: Lagerhallen für bis zu 800 Neufahrzeuge sind zwei PKW-Türme, die über die Landesgrenzen der Autobahnzone hinaus sichtbar sind - bei Nacht werden sie durchleuchtet. Direkt neben dem Kundenzentrum im östlichen Teil der Autobadt befinden sich die beiden 48 Meter hohen Speicher.

Die beiden Automobiltürme waren neben dem Volkswagen Phaeton, der Gläserne Manufaktur in Dresden, dem Bugatti Veyron und vielen anderen Bauprojekten auch der Wunsch des (ehemaligen) Volkswagen Patriarchen Ferdinand Piech: Dank der vollverglasten Außenfassade können Sie die Masten von außen einsehen und viele Hundert neue Volkswagen Fahrzeuge entdecken - tauchbad-verzinkt wirkende Stahltürme sind das gemeinsame Element des zukunftsträchtigen Gebäudes.

Eine vollautomatische Rollenförderanlage bringt die für die Werkabholung in der Wolfsburger Auto-Stadt vorgesehenen Wagen aus dem angrenzenden Volkswagenwerk in den Keller der Masten. Dort werden sie mit einer Rekordgeschwindigkeit von zwei Zählern pro Minute in einem Autoaufzug nach oben gebracht und auf einem zwei mal fünf Zentimeter großen Parkplatz platziert.

Wegen ihrer Geschwindigkeit werden die beiden Tower im Guinness Book of Records auch als " das schnellste automatische Parkleitsystem der Weltgeschichte " bezeichnet, da die Gesamtspeicherzeit der längste Strecke - vom Türmereingang bis zum höchsten Parkplatz am entferntesten vom Einfahrtstor - nur eine Stunde und 44 Sek. dauert.

Den Besuchern der Wolfsburger Autobahnausfahrt steht eine Panorama-Kabine zur Verfügung, mit der bis zu sechs Menschen in die Tower einfahren können. Der vertikale Rundgang führt auf der Aussichtsterrasse in einer Gesamthöhe von 48 m. Der Rundgang führt durch die Stadt. Sie können während der Geschäftszeiten der Autobahn bis zu dreimal pro Stunde für 8,00 EUR (reduziert 6,00 EUR) anreisen. Weiterführende Infos zur Autobahn und zu den Autobahntürmen finden Sie HIER.

Mehr zum Thema