Backformen aus Silikon Gesundheitsschädlich

Silikon-Backformen Gesundheitsschädlich

Werden elastische Kunststoff-Backformen beladen - Silikon - temperaturfester Plastik - Biegeform, Milleform oder Moul´Flex - Verdampfung von Schadstoffen beim Erwärmen - Anteil an leichtflüchtigen Organika - Anteil an Leichtflüchtigen Aus Silikon, einem hochtemperaturbeständigen Spezialkunststoff, sind die neuen elastischen Backformen gefertigt. Ein mögliches Verdampfen von Schadstoffen beim Erwärmen findet in den meisten Gussformen nicht statt. Abhängig von der Kunststoffqualität kann der Anteil an leichtflüchtigen anorganischen Stoffen in Einzelwerkzeugen die erlaubten Maximalwerte überschreiten. Ein temperaturbeständiges, unzerbrechliches Silikon ist die Grundlage für die flexible Formgebung.

Auch extreme Temperaturschwankungen beschädigen die Silikonformen nicht. Diese sind formbeständig und haben auch dann keinen Nachteil, wenn sie aus dem Gefrierschrank in den Herd oder in die Mikrowellenherd gedrückt werden. Durch die gute thermische Leitfähigkeit des Werkstoffs wird eine Energieeinsparung von bis zu 30 Prozentpunkten gegenüber konventionellen Werkzeugen erwartet. Verglichen mit Blech- oder Glasbackformen verkürzt dies die Garzeit in konventionellen Öfen deutlich.

Das Fetten der Formteile ist nicht erforderlich, da sich die Kekse leicht ausklappen lassen. Die Kekse sind einfach zu fetten. Laut einer Studie der Fachzeitschrift Öko-Test ist die Festigkeit der flexibelsten Formulare in Ordnung, so dass sie beim Befüllen noch transportiert werden können. Für dünnere Stoffe müssen die beiliegenden Festigkeitshilfen verwendet werden oder der Teige darf erst gefüllt werden, wenn die Gießform bereits auf einem stabilen Untergrund wie dem Backgitter steht.

Das Öko-Test Magazin ließ im Oktober 2004 die gesundheitliche Verträglichkeit von 15 Backformen unterschiedlicher Fabrikate auswerten. Die Auftragslaboratorien suchten nach leichtflüchtigen anorganischen und organostannischen Stoffen und überprüften, ob Substanzen aus der Gießform in das Teigmaterial gelangen würden. Erfreulicherweise fanden die Prüfer keine organostannischen Substanzen, aber bei den leichtflüchtigen Organika überschritt der Anteil das zulässige Maximum von 0,5% für drei Arten.

Ein Werkzeug hat bei 260 C, drei Werkzeugen und bei 175 C den erlaubten Leitwert für die Übertragung von Substanzen aus Kunststoff überschritten. Die interessierten Konsumenten müssen sich entweder die Prüfergebnisse ansehen oder sich an die gesundheitsunschädlichen Backformen aus Blech halten. Das farbenfrohe Silikonwerkzeug ist in nahezu allen Formaten erhältlich, ebenso wie konventionelle Backformen.

Der Preis für eine Box oder Rundform liegt zwischen etwa fünf und knapp 25 EUR.

Mehr zum Thema