Backofen Anschluss

Ofenanschluss

Mit diesem Artikel erfahren Sie, was Sie beim Anschluss Ihres Ofens beachten müssen. Installation und Anschluss des Ofens - so geht´s. Anschluss des Ofens - darauf müssen Sie achten. Der richtige Anschluss eines Ofens und was Sie beachten müssen, wird in dieser Bedienungsanleitung erklärt. Unsachgemäße Montage kann zu Sachschäden, Sachschäden an Ihrem Produkt und zum Erlöschen der Herstellergarantie des Herstellers mit sich bringen.

Trotzdem werden wir Ihnen unter Beachtung der Sicherheitsvorkehrungen den Anschluss Ihres Ofens zeigen:

Zuerst die drei zu Ihrem Ofen gehörenden Sicherungskastenschalter ausschalten. Die ersten drei Sicherungsautomaten sind oft für die Phase des Ofens verantwortlich. Verwenden Sie dann beschriftetes Klebe- oder Isolationsband, um zu verhindern, dass die drei Schmelzsicherungen wieder eingeschaltet werden. Jetzt den Deckel des Anschlusskastens und einen eventuell vorhandenen Leitungshalter abmontieren.

Für die folgenden Arbeitsgänge ist eine Abzweigdose Voraussetzung. Prüfen Sie noch einmal mit einem 2-poligen Spannungsprüfer alle Anschlüsse auf absoluten spannungsfreien Betrieb. Eine Spannungsanzeige ist nicht erforderlich, da sonst die Möglichkeit eines Stromschlags gegeben ist. Verbinden: Die Leitungen haben nach DIN VDE folgende Farbkennzeichnung: braun = L1 (Phase 1), schwarz = L2 (Phase 2), grau = L3 (Phase 3), blau = N (Nullleiter), grün/gelb = PE (Erdung / Schutzleiter).

An der Ofenrückseite gibt es insgesamt sechs Verbindungsklemmen (3 Anschlüsse für die Phase, 2 Anschlüsse für den Nullleiter und 1 Anschluss für den Schutzleiter). Schließen Sie die entsprechenden Leitungen an den entsprechenden Stecker an. Wollen Sie Ihren Ofen mit einer Betriebsspannung von 230 V betrieben werden, sind so genannte Stege erforderlich.

Zur Überbrückung der korrekten Kontaktflächen Ihres Ofens sollten Sie den Stromlaufplan Ihres Gerätes heranziehen, da es je nach Modell zu abweichenden Angaben des Herstellers kommen kann. Kontaktieren Sie den Fabrikanten oder einen Spezialisten, wenn die Montageanleitung für die Stege nicht klar verständlich ist. Stellen Sie sicher, dass die Steckverbinder und Drähte keine anderen Kontaktflächen berührten.

Wenn Sie alle Leitungen auf der Geräterückseite verbunden haben, können Sie nun die Leitungen an der Abzweigdose befestigen. Zunächst das Verbindungskabel so verkürzen und abisolieren, dass Sie Ihr Hausgerät noch aus dem Einbauküchenschrank ziehen können. Verbinden Sie dann den grün-gelben Schutzschalter mit der entsprechenden Klemme.

Im nächsten Schritt wird der blaue Neutralleiter angeschlossen. Jetzt müssen Sie die drei Stufen mit der jeweiligen Lichtfarbe verbinden. Dabei ist die Anordnung der einzelnen Schritte unerheblich, jedoch sollten die Steckverbindungen zuverlässig und stabil sein. Schließlich müssen Sie das Verbindungskabel mit dem Kabelträger fixieren, um die Steckverbinder vor Ziehen zu sichern.

Überprüfen Sie Ihr Produkt vor der endgültigen Installation auf alle Funktionalitäten.

Mehr zum Thema