Backpapier bis 300 Grad

Bis zu 300 Grad Backpapier

Darf Backpapier im Backofen anlaufen? Bei wie vielen Grad Brennpapier entzündet sich das Backpapier. Bislang hatte ich nicht wirklich darüber nachgedacht, ob Backpapier im Backofen verbrennen oder überhaupt brennt. Dass diese Art von Papier bei einer bestimmten Erwärmung zu verbrennen beginnt, ist natürlich offensichtlich. Bis auf einen kleinen gestrigen Zwischenfall in meiner Kueche habe ich mich noch nie mit "langweiligem" Backpapier befasst.

Woraus ist dieses spezielle Papier hergestellt und warum hat meins denn sonst gebrannt? Sind Backpapier und Backpapier gesundheitsgefährdend? Inwiefern sind die Lacke aus Backpapier gesundheitsschädigend und toxisch? Können Backpapier aufgrund seiner unterschiedlichen Lacke wirklich gesundheitsschädigend oder gar nicht sein? Unglücklicherweise ist dies der Fall, aber nicht bei allen Arten von Backpapier. Vermeiden Sie das Backen von Papieren mit Fluorcarbonverbindungen, die zum Glück nicht mehr häufig verwendet werden.

In den preiswerten Backpapieren sind in der Regel Chrom(III)-Salze vorhanden, die auch heute noch sehr oft in der Textilwirtschaft verwendet werden. Der Silikonüberzug des Ofenpapiers glüht oder schmilzt sehr schnell und gibt die sonst übliche Verbrennungsschadstoffbelastung natürlich an die Raumluft ab! "Bei welcher Hitze die einzelnen Backpapiersorten in Flammen aufgehen, habe ich jetzt keinen eigenen Versuch gemacht, wenn eine Papierart zu verbrennen beginnt und sich ausschließlich auf die Angaben des Herstellers verlässt.

Nahezu alle Büttenpapiere widerstehen problemlos einer Umgebungstemperatur von 180-200 Grad. Wenn Sie die Grillerfunktion eines Herdes nutzen, oder wenn Sie Dauertemperaturen von weit über 220 Grad benötigen, dann sollten Sie spezielle Papiere verwenden. Das Backpapier brennt unter 180 Grad nicht, wenn es nicht unmittelbar gegen eine Heizwendel gerichtet ist, oder erreicht den in vielen Backöfen angebrachten obersten Kühlraumgrill.

Mit Ausnahme einiger weniger mit Teflon beschichteter Ausnahmefälle sollten alle Büttenpapiere ab einem permanenten 250+ Grad oder einem direkten Draht zur 300+ Grad Heißluftspirale abbrennen. Vorsichtsmaßnahmen, um zu verhindern, dass Backpapier zu verbrennen beginnt: Mein Backpapier begann trotz 180 Grad im Backofen zu verbrennen, nur weil der Lüfter zur Wärmeverteilung es ganz kurz an der Spitze der Gitterspirale ausblasen hat.

Schon in diesen wenigen Augenblicken wurde das zuvor unbeschädigte Backpapier in eine saubere Taschenlampe verwandelt. Übrigens, die Wärme des Backpapierfeuer sollte nicht unterschätzt werden! Deshalb kann ich folgende personenbezogene Sicherheitsempfehlungen im Zusammenhang mit backenden Papieren geben: Das Backpapier sollte nie mit einer Grill-Heizwendel in Berührung kommen, es verbrennt rascher, als Sie es erwarten würden!

Wenn zu viel Fette auf dem Backpapier angelaufen sind, z.B. mit gebackenem Champignon, dann ist es besser, es dazwischen auszutauschen. Fat ist ein starker Feuerbeschleuniger, wenn sich das Backpapier entzündet! Und wenn es zu spat ist und das Backpapier bereits richtig verbrennt? Sollte das Blatt bereits stark verbrennen, dann schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie es zu.

Eine gute Ofenanlage wird in der Praxis in der Praxis meist nicht durch ein wenig brennendes Backpapier mitgenommen. Seien Sie jedoch vorsichtig mit dem Fliegen und Brennen von Backpapier, während Sie diese aus dem Herd nehmen! Bei viel Gewicht nicht mit viel Gewicht und viel Gewicht mit lauwarmem Salzwasser löschen! Trotz der oft geringeren Temperaturverträglichkeit von preiswerteren Backpapieren muss man nicht immer auf die teure Ausführung zurückgreifen.

Ob für kleine Brötchen, kleine Finger oder sogar für Gebäck, das preiswerte Backpapier ist genauso geeignet wie das hochwertige Premium-Backpapier. Schlussfolgerung: Wenn man sich das Moskitonetz ansieht, ist es nicht so ungewöhnlich, dass Backpapier im Backofen zu brennt. In Zweifelsfällen schalten Sie den Backofen aus und lassen Sie zu, dass die brennbaren Massen des Ofenpapiers extrem limitiert sind.

Wenn aber ein großer Tortenboden mit riesiger Rauchentwicklung verbrennt, oder eine große Fetteinlagerung, dann sollte man nicht davor zurückschrecken, die Werkfeuerwehr zu alarmieren, bevor man sich selbst oder seine Gefährten in Bedrängnis setzt!

Mehr zum Thema