Bahlsen Chips

Bahrelsen Chips

Bayerische Hackschnitzel sind typischerweise BAYRISH und erwecken das DEUTSCHE GEMÜTLICHKEIT zum Leben. Nut-Frucht Mixe Egal ob Alltagstauglichkeit, Träumer oder zerbrechlicher Liebhaber - wir haben für jeden die richtige Nussfruchtmischung. Chips, intensiver als je zuvor! Die Chips sind so hoch wie nie! Ein krasser Look, höchster Spaß, riesige Varianten!

Dürfen Späne auch aufbrechen? Probieren Sie alle drei neuen Varianten auf einmal. Egal ob Alltagstauglichkeit, Träumer oder zerbrechlicher Liebhaber - wir haben für jeden die richtige Nussfruchtmischung.

Chips, intensiver als je zuvor! Die Chips sind so hoch wie nie! Ein krasser Look, höchster Spaß, riesige Varianten!

1889

Die " Factory Business English Cakes and Seccuits " von H. Schmuckler in Hannover hat am I. Juni von unserem Unternehmensgründer Hermann Bahlsen (1859-1919) übernommen. Als " Hannoveraner Kuchenfabrik H. Bahlsen " bezeichnet er die Gesellschaft und fängt mit zehn Mitwirkenden an. Hermann Bahlsen starb am Rande des Todes am Rande des Todes am Rande des Krieges am Rande des Krieges am Fluss. Aber auch die kommende Belegschaft weist rasch Führungsfähigkeiten auf und leitet mit Hans, Werner und Klaus Bahlsen die Restrukturierung und Erneuerung des Unternehmens ein.

Klaus Bahlsen brachte das Kochrezept von einer Tour in die USA mit. Erstes automatisches Spanwerk in Europa! Hermann Bahlsen Keksfabrik KG" schließt sich der "Flessner KG" an und verkauft die Produkte von der Firma Hermann Bahlsen unter ihrem eigenen Warenzeichen. Das damals wohl schönste Chipfabrikgebäude Europas wurde 1968 von uns in Deutschland in Dienst gestellt, in Neunburg vorm Walder in Bayern.

Der Bedarf an Chips wächst ständig, deshalb errichten wir ein weiteres Produktionswerk in Niedersachsen. Mit den Söhnen Werner Bahlsen, Werner M. Bahlsen und Werner M. Bahlsen verstärken die beiden Geschäftsführer das Managementteam des Vereins. Die Bahlsen AG erwirbt alle Geschäftsanteile an der Firma Fleßner in Deutschland. Auch Crunch-Chips werden vorgestellt - unsere bisher grösste Chipmarke.

Die Bahlsen ist in die Geschäftsbereiche "Süss" und "Snacks" unterteilt. Das Snackgeschäft wird von nun an selbständig geführt und bekommt eine eigene Marke: die "Bahlsen Picanterie". Das neue Unternehmen trägt nun den Namen "Lorenz Bahlsen Snack Group".

mw-headline" id="Firmengeschichte">Firmengeschichte[Bearbeitung | < Quelltext bearbeiten]

Das 1999 in Neu-Isenburg gegründete Einzelunternehmen mit Sitz in Deutschland (Lorenz Snack-World, bis 2001 Bahlsen Snack-Gruppe) produziert Snackkekse wie z. B. Chips (Crunchips), gestapelte Chips (Chipslettes), Salzstöckchen (Sallets - früher Salzlets) und Peanut-Produkte (z. B. Erdnusscurls). Sie ist nach ihrem Begründer, Herrn Bahlsen, genannt.

Die Firma ist in der 1889 gegründeten Hermann Bahlsen-Hierarchie angesiedelt. 1935 brachte Hermann Bahlsen's Vater Klaus als erste deutschsprachige Salzstickmarke Salzpfannen auf den Markt. 1964 übernahm die Bahlsen-Gruppe die Firma in Neu-Isenburg, um ihren Geschäftsbereich Salzgebäck neben dem Süßwarengeschäft zu verstärken. 1961 hatte die Firma die erste Maschinenfabrik für Chips in Europa und belieferte seit der Gründung des Unternehmens durch Heinz in Deutschland stationierte amerikanische Streitkräfte.

Mit der Akquisition wurden die Chips erstmalig in das Bahlsen-Programm aufgenommen. In Neunburg vorm Walde wurde 1968 eine hochmoderne Chipfabrik in Gang gesetzt und 1972 eine weitere in Chankensbüttel gebaut. In den Jahren 1974/75 übernehmen die beiden Nachkommen von Werner Bahlsen, Werner M. Bahlsen und R. Bahlsen, das Unternehmen. 1999 wird das Unternehmen in die Bahlsen GmbH in Hannover und die von R. Bahlsen geführte Neu-Isenburger Unternehmensgruppe Snack GmbH geteilt.

Im Jahr 2001 wurde die Division Bahlsen Pikanterie in Lorenz Snack-World umfirmiert. Im Jahr 2006 veränderte das Unternehmen sein Logo: Es bleibt handgeschrieben, enthält aber nicht mehr die klassische Bahlsen-Schrift. Der Hintergrund wurde von grün-rot auf rot-grün (Bahlsen früher blau) geändert. Die bedeutendsten Handelsmarken des Unternehmens sind unter anderem Chips, NicNac's, Salzleisten (bis 2003 Salzleisten), Erdnusscurls, Snack-Hits, Naturprodukte, Chips, Pomsticks, Weltauswahl (Nüsse), Takitos, Partyclubs und Pepperoni.

Laut der Internetseite von Lorenz Snack-World erwarb Bahlsen 1985 die verbleibenden Flessner-Aktien. Auf der Bahlsen-Webseite ist diese Veranstaltung jedoch auf 1994 datiert. ? Neudeutschland: Erinnerungskampagne für Bahlsen-Snacks. Im: Neuen Deutschland. September 1993, abgeholt am 28. Juni 2018. Bahlsen - ein Biskuit macht Weltkarriere: Die Biskuit-Dynastie bröckelt.

Norddt. Radio, 10. September 2016, Sendung am 21. Juni 2018.

Mehr zum Thema