Bembel

Krug

Bembel ist der Name für eine dickbäuchige Steinzeugkanne, die in südhessischen Restaurants zur Bedienung von Apfelwein verwendet wird. Apple Weinbrosche "Bembel, Deckel und Gerippte". zum Artikel.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Bembel ist der Name für eine dickbäuchige Steingutkanne, die in Südhessen in Restaurants für Apfelwein verwendet wird. Die Bembel werden traditionsgemäß im Westerwald im kannenbäckerländischen Gebiet in reiner Handwerkskunst gefertigt. In früheren Zeiten wurden die Gruben auch mit einem Blechdeckel ausgestattet. Der Bembel wurde 1893 in dem Buch "Humoristische Erinnerungen eines alte Frankfurters" von Johann Jacob Frieß zum ersten Mal urkundlich erwähn.

Das dick bauchige Gefäss entwickelte sich aus dem Frankfurt Topf, einem Traditionsgefäß in Weinstuben, und aus dem Klassiker Kännchen. Aus dem Kännchen hat der Krüge seine bauchige Gestalt angenommen, aus dem Krüge in Frankfurt die Nackenform, den Auslauf und den Griff. Stilleben des Frankfurters Erich Grube (1890-1952) beweisen die Nutzung der Bembel als Vase.

Das so genannte Rippenglas hat in den klassischen Restaurants ein Volumen von 0,3 Litern, aber inzwischen werden oft "Betrugsgläser" mit einem Volumen von 0,25 Litern verwendet, so dass ein Viererpembel je nach Restaurant 1 oder 1,2 Litern Cidre beinhaltet. Herkömmliche Pembel haben ihren dicksten Punkt etwa in der Höhe, nicht zum Nacken hin, und sie haben einen glatten Übergangsbereich vom Bauchnabel zum Nacken, so dass der gesamte Körper gut ausgegossen werden kann, ohne zu überlaufen.

Insbesondere bei traditionellen Gestalten ist der Fuss deutlich begrenzt, nahezu zylindrisch. Bembel sind mit stylischen Äpfeln oder Kränze gemalt, nicht mit Blumenornamenten. In der Vergangenheit wurden gebrochene Pfähle mit Drahtschnüren vor dem weiteren Brechen und Wiederverwenden geschützt. Häufig werden die Bembel von Apfelkeltereien mit ihrem eigenen oder mit dem Etikett des Apfelweinrestaurants verdrängt.

In Restaurants in "Lazybones" werden ab und zu grössere Pembel eingesetzt. Jenseits von Hessen wurde der Bembel vor allem durch die TV-Serie Zum Schwarzen Buck mit Otto Höpfner und später Heinz Schenk bekannt, in der den Besuchern der Serie je ein Bembel als Andenken präsentiert wurde.

Odenwälder Oppelwein aus dem Odenwald

Die Herstellung des Apfelmostes selbst erfolgt im traditionellen Weingut Krämer. Es werden Apfel aus dem Odenwald eingesetzt, ohne Duftstoffe und Süßstoffe. So entsteht ein unverfälschter, vegetarischer Apfelessig mit hohem Restsüßegehalt, der von Haus aus gluutenfrei ist. Kaufe Äpfelwein online: Sind Sie bereits Fachhändler, auf der Suche nach einem Fachhändler oder wollen Sie es werden?

Auch interessant

Mehr zum Thema