Besteck Mono

Geschirr Mono

Die Marke mono steht für Besteck und Tischaccessoires. Seit mehr als einem halben Jahrhundert bewährt sich mono-a Besteck nicht nur durch sein zeitloses Design. Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren.

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" wird aus den 202 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten errechnet, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren.

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" wird aus den 202 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten errechnet, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

mono- ist eine Markenbezeichnung, die für Besteck- und Tischaccessoires steht. Die Mettmannische Besteck- und Edelstahlfabrik, die heute als mono Gesellschaft bekannt ist, produziert seit 1959 die als Designklassiker bekannte mono-a-Besteck-Serie. In der Zeit vom heutigen Tag, am vierten Tag des Jahres 1895, wurde Wilhelm I. Wilhelm I. SEBEL. Das ist die britische Warenfabrik W. Seibel in Mettmann (* Sterling in Gebersdorf vom 18. bis 18. Juli 1843; 19. bis 19. Mai 1928 in Mettmann).

In Ziegenhain wurde so 1911 eine Zweigfabrik errichtet, aus der die Hessische Metallurgie Gebr. Steiner wurde. Mit dem Design und der Produktion der Messerserie für die Sommerolympiade 1936 in Berlin erregte W. Seibel zum ersten Mal weltweites Aufsehen. Waren in den 1950er Jahren noch rund 90% der deutschen Bestecke zu schliessen, konzentriert sich das Unter-nehmen nicht mehr auf die Serienproduktion, sondern auf die Herstellung von hochwertigem Designerbesteck.

In Mettmann begann das Werk unter der Regie von Herbert Seibel (* 27. 04. 1910 in Mettmann) 1959 mit der Herstellung der von Peter Raacke entwickelten mono-a-Besteck-Serie. Das Besteck wurde mit internationalen Preisen prämiert und ist zu einem Designklassiker geworden. Im Jahr 1984 übernimmt Wilhelm Seibel sen. die Firma seines Großvaters und benennt sie 1985 in die Firma um.

Neben neuen Bestecken wurden seit den 80er Jahren weitere Geschirrprodukte in die Mono-Produktpalette aufgenommen, darunter die von Thassilo von Grolman gestalteten Mono-Klassiker (1983) und Mono-Filio (1989/90) mit dem dazugehörigen Glasteeservice und Besteck, ebenfalls von Grolman. Michael Schneider entwirft 1994 mit mono zieug eine Messerserie, die von den vorgeschichtlichen Geräten der Neanderthaler inspiriert ist.

Im Jahr 2002 kam die gebogene Essbesteckserie mono C1 von Ute Schniedermann hinzu. Mono fertigt neben Besteck- und Teeservice auch Tischaccessoires wie die Flammenschale mono konkav (2004) und die Vassenserie mono rondo (2008). Wilhelm Seibel jun. und Carsten Seibel verantworten seit 2000 das operative Geschäft. Zu Beginn des Jahres 2006 erwarb das Traditionsunternehmen die Besteckmarke POTT aus der Solinger Firma und zog mit der Verlagerung der Produktion nach Mettmann.

Seither agiert das mittelständische Unternehmen in der fünften Vermehrung als SEBEL DesignPartner GmbH. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von mono-a und des 25-jährigen Jubiläums des Teekannen-Mono-Klassikers 2009 veröffentlichte mono Sonderausgaben der Classics in Sterling Silber, Titansilber, Vergoldung und Rußbeschichtung. Das Besteck mono-a wurde 1958 vom Industrie-Designer Peter Raacke entwickelt und befindet sich seit 1959 in Produktion.

Ein Besteck aus hochwertigstem rostfreiem Stahl zählt zu den erfolgreichsten deutschen Designbestecken. Zeitloses, vom BAUHOF geprägtes, geradliniges Design und eigenständiges Auftreten waren damals für eine Messerserie unüblich. Die Einzelstücke des Besteckes wurden zunächst nur aus einem einzigen Teil gefertigt, dem Einblock, der ihnen ihren Namen gab. Bei den Besteckserien mono-e und mono-t, die 1960 von Raacke entworfen wurden, handelt es sich in ihrer Erscheinungsform um mono-a, die jedoch an den Henkeln mit dunklen Eichenholz oder Teak bedeckt sind.

Außerdem entwirft Rodriguez Rosa das Besteck mono klein und das Küchen-Set mono 10+1 (beide 1959) sowie die Besteckserie mono ring (1962), mono clip (1972) und mono ovale (1982). Der Monoklassiker wurde 1983 von Thomas von Grolman entwickelt und revolutioniert die Teekunst mit einer einzigen Kaffeekanne, da der Teetrinken im hemisphärischen Glaselement in einem Edelstahlrahmen schweben kann, da das Teesieb aus Edelstahl etwa so groß ist wie der Glaskorpus.

Der 1989 entwickelte Teekrug mono forilio basiert auf dem selben Funktionsprinzip und zeichnet sich im Kern durch seinen freibrundenen Edelstahlrahmen und das Fehlen von Kunststoffgriffen aus. Mit der reduzierten Version der mono-a besteckerserie wurden mehrere international renommierte Preise wie der 1973 vom Designrat verliehene "Bundespreis Gute Form" vergeben. Die Besteckserien mono ovale, mono feilo, mono C2, mono feilo, die mono klassischen und mono feilo teapots und das Zubehör wurden ebenfalls mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Deutschen Designrat, der formmedaille und in der Zeitschrift formdesign des Industrieforums Deutschland.

Noch im selben Jahr widmet die DP eine Marke der Sonderbriefmarkenserie "Design in Deutschland" der Monobesteckserie. In den Einzelausstellungen und Kollektionen der internationalen Designzentren und Museen, darunter das Metropolitan Museums of Art, das Musée de la Art Moderne, das iF Industrial Forums und das Cooper Howitt Museums, das Corning Glass Museums, das Philadelphia Kunstmuseum, das Deutsches Klangmuseum, das Designcenter Stuttgart und das Designzentrum Nordrhein-Westfalen, sind viele Artikel zu bewundern, insbesondere die Besteckserien mono-a und die Teelicht-Klassiker monoilding.

Mehr zum Thema