Bienenwachs Selber machen

Das Bienenwachs wird selbst hergestellt.

Die Rezeptur für flüssiges Bienenwachs. Die Herstellung von Bienenwachslösung selbst ist nicht so schwierig. Es werden köstlicher Honig, Propolis und reines Bienenwachs angeboten. Prime als Ersatz für Frischhaltefolie: Das Bienenwachsgewebe. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie dies selbst tun können.

Handcremes aus Bienenwachs - geht ganz schnell!

In Handcremes sind die pflegerischen, schÃ?tzenden und hautsympathischen QualitÃ?ten von Bienenwachs gut bekannt. Der Wachsbestandteil in einer Pflegecreme versorgte die strapazierte Handhaut mit vielen Stoffen, verbindet die Feuchte ohne Austrocknung und vermittelt nach dem Auftragen der Pflege ein gutes, wohltuendes Hautgefühl. Mit Bienenwachs loben viele Produzenten ihre Handcreme als optimal, aber ein Blick auf das Label bietet viele Zutaten, die man kaum einmal sagen kann.

Mach es doch selbst. Aus Bienenwachs wird rasch eine Handfestcreme hergestellt, ist verhältnismäßig lange lagerfähig (mit Konservierungsmittel) und man weiß ganz genau, welche Bestandteile sie enthält. Zunächst montieren Sie alle Geräte, wiegen die Bestandteile, reinigen Ihre Arbeitsplatten. Das Beste, was Sie tun können, ist, sich im Voraus kleine Dosen oder Kippmittel zu besorgen, in die Sie die Handcreme füllen können.

Genau das braucht man für eine hausgemachte Handcreme, die für sehr ausgetrocknete Häute konzipiert ist: Der natürliche Extraktionsmittel Lanolin verleiht der Handcreme eine schmierige Konsistenz. Aufgrund ihrer starken fettigen und schützend wirkenden Wirkung ist die Handwaschcreme ein optimales Pflegemittel in der Kälte zeit oder für besonders beanspruchte Häuser. Die Bienenwachse dienen zum einen als Konsistensspender, zum anderen wirken sie wie ein schützender Film auf der Oberfläche.

Auf diese Weise wird die Handschmeichlercreme hergestellt: Das pflanzliche Öl, den Wollwachs und den Bienenwachs in ein wärmeempfindliches Becherglas geben und das Becherwasser in ein zweitesbefüllen. Legen Sie beide Glaser in ein Warmwasserbad, bis sowohl das Wollwachs als auch das Bienenwachs schmilzt. Es kombiniert Fett- und Wasserkomponenten.

Bienenwachs wird übrigens nicht nur als Pflegemittel in der Sahneproduktion, sondern auch als Konsistenzmittel eingesetzt. Der einfachste Weg ist, die Fett- und Wasserphasen kurz mit einem Milchaufschäumer zu rühren. Obwohl diese Handwaschcreme eine fettige Wirkung hat, wird sie rasch aufgenommen und bietet der Körper der Mutter eine optimale Pflege. Im Grunde genommen setzt sich eine Sahne aus einer Fett- und einer Wässerphase zusammen.

Mit dem Bienenwachs wird sichergestellt, dass die Crème die gewünschte Festigkeit hat und über ein wertvolles Pflegevermögen für die Hautstelle verfügt. Sie können der Pflege auch etwas Propylis hinzufügen, so dass Sie auch eine desinfizierende und pflegende Funktion haben. Sehen Sie, die eigene Handwaschcreme herzustellen, ist überhaupt nicht hart. Es ist immer ratsam, der Sahne ein Konservierungsstoff beizufügen.

Weil ohne sie die Sahne bedauerlicherweise nur wenige Tage dauert, aber mit einem solchen Produkt dauert sie mehrere Jahre.

Mehr zum Thema