Bienenwachs Tücher

Besenwachs-Tücher

Beeswax-Tücher Die Alternative zur Frischhaltefolie. Das Bienenwachsgewebe muss nach Gebrauch nicht weggeworfen werden, sondern kann immer wieder mit einem feuchten (lauwarmen) Tuch abgewischt werden. Die Wachstücher von Bienen tun etwas, was keine Kunststofffolie kann: Sie sind atmungsaktiv, was die Bildung von Kondenswasser auf den Lebensmitteln verhindert. Superbee Wachs Wraps Bienenwachs-Tücher sind eine großartige kunststofffreie Alternative zur Aufbewahrung von Salatschüsseln, Obst, Gemüse und Speiseresten.

Bienenwachsgewebe

Bienenwachsgewebe. Der Bienenwachsstoff aus reinem Baumwollgewebe ist eine Ressourcen schonende Variante zur Klarsichtfolie. Der Baumwollstoff kommt aus kontrolliertem biologischen Landbau, ebenso wie das Beschichtungswachs aus kontrollierter ökologischer Bienenhaltung in der Nähe des produzierenden Familienunternehmens im Walldviertel selbst. Damit strahlt das Gewebe auch den mitfühlenden Geruch von Bienenwachs klar aus.

Darüber hinaus beinhaltet die Wachsschicht nur einen Teil des Baumharzes aus der österreichischen Schwarzfichte, das für die Adhäsion verantwortlich ist, und Jojobaöl, das für Elastizität und Elastizität auftritt. Für die Sie dieses Gewebe verwenden können. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung bedeckt das Bienenwachsgewebe Näpfe, Geschirr, Platten und Flakons im Kühlraum oder auf Lager. Sie legen es in die Mitte, spannen das Gewebe und verwenden die eigene Handwärme, um eine Verklebung am Rand des Gefäßes zu erreichen.

Aufgrund der Wachsschicht darf dieses Gewebe nach dem Recht (genauer: nach der EU-Verordnung mit der Nr. 1935/2004) nicht für den puren "Lebensmittelbereich" eingesetzt werden. Bienenwachs ist dagegen auch im Rahmen einer Beschichtung von essbaren Produkten, wie beispielsweise einem ganzen Käsebrot, amtlich zugelassen. In diesem Zusammenhang gehen wir davon aus, dass es dem Snack (österreichisch: Jausen-) oder denjenigen, die ihn verpacken, nicht geschadet, wenn sie dieses Gewebe zur Einsparung von Einweg-Material verwenden.

dauerhafte Frische aus der Umwelt für Lebensmittel

Das Bienenwachs beinhaltet Propolis, eine antibakteriell, antiviral und antifungiell wirkende Komponente im Nessel. Weshalb wird Bienenwachs also nicht viel öfter zur Aufbewahrung von Nahrungsmitteln verwendet? Er hält geöffnete oder geschnittene Speisen in frischer Form, er kann als Überzug verwendet werden, er ist optimal zum Umhüllen des Brotes und er kann auch Tiefkühlkost schonen.

Bienenwachs-Tücher tun etwas, was keine Kunststofffolie kann: Sie sind luftdurchlässig, was verhindert, dass sich Kondensat auf den Speisen ausbildet. Darüber hinaus hält die antimykotische Wirkung des Bienenprodukts Schimmelsporen fern, so dass sich Schimmel nicht so rasch entwickelt, da Schimmel ein Pilz ist. Der Einsatz der Alternativ-Klebefolie aus Bienenwachs ist so weit gediehen, dass es einen Namen dafür gibt:

Natürliche Frische ersetzt den Kunststoff, ein enorm wichtiges Kriterium für den Gebrauch von Bienenwachs-Tüchern, denn er kann Kunststoffabfälle wirkungsvoll bekämpfen. Stellt man sich vor, man wickelt seine Nahrung in ein Rohölprodukt ein, ist dies kein schöner Gedanken. Der unschlagbare weitere Pluspunkt ist die Wiederverwertbarkeit des Bienenwachsgewebes.

Das Bienenwachsgewebe wird unter laufendem Bewässerungswasser geduscht und ist wieder verfügbar. Solche Tücher aus Bienenwachs können auch zum Gefrieren verwendet werden, und ihre Flexibilität bei der Verformbarkeit sollte bald wesentlich mehr Raum im Frosterfach bieten, wenn sie die Kunststoffdosen ersetzt.

Bienenwachs-Tücher können elastisch geformt werden, denn die Wärme der Hand macht das Wachstumsgeschmeidig. Eigenes Bienenwachs herstellen? In der Zeit, in der man die Preisvergleiche anstellt, die Merkmale untersucht, die Inhaltstoffe der nach Lese gelisteten Bienenwickel untersucht, kann man seine alternativen Frischhaltefolien aber auch selbst herstellen. Genau das braucht man an Zutaten:

Danach nehmen Sie unsere Wachspastillen und zerkleinern sie etwa so. Mit der Zeit schmelzt das Bienenwachs und durchdringt das Gewebe. Das Bienenwachsgewebe ist bereit für eine alternative Frischhaltevorrichtung. Die Verwendung von Jojoba-, Kokosnuss- oder Baumharz ist weiterhin möglich. Das Bienenwachs wird lediglich mit den anderen Inhaltsstoffen gemischt, bevor es auf das Gewebe auftragen wird.

Ein Anwender mag es mit mehr Harz, der andere hätte lieber mehr jojoba Öl in seinem Bienenwachs, der andere möchte sein Essen nur mit dem Bienenwachs frisch erhalten.

Mehr zum Thema