Bowle

Stanzung

Schüssel ist ein kaltes, aromatisches Mischgetränk, dessen Grundlage in der Regel Weißwein ist. Das beste Punschrezept: Erdbeerpunsch, Melonenpunsch, Pfirsichpunsch und vieles mehr. Schüssel, sind diese konservierten Früchte nicht mit Alkohol in einer pieps-süßen Brühe getränkt? Traduction of "Bowle" | Collins' offizielles deutsch-englisches Online-Wörterbuch.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Die Schüssel ist ein kühles, würziges Mixgetränk, dessen Basis in der Regel Weisswein ist. Häufig werden dem Getränke Aromafrüchte zugesetzt, die nach angemessener Expositionszeit einen großen Teil des Alkoholes beinhalten können. Der Behälter wird auch als Bowle Bowle oder Bowle Bowle oder Bowle Bowle bezeichnet. Jahrhunderts wurde eine der heute populärsten Schalen, die auf Waldmeistern beruhende Mahlbecher, aufgesetzt.

Der erste Schlag wurde wohl viel früher gegeben, wie ein Bücherfund aus der Klosterkirche in Fulda vermuten lässt. Ein Dokument aus dem Jahr 1417 erwähnte ein Getränke bestehend aus Rotwein, Rosenblättern, Tannennadeln und Bienenhonig, das in einem schalenförmigen Gefäß aufgetischt wurde. 1 Die Schüssel genoss vor allem in den 1950er bis 1970er Jahren große Popularität als Partyschor.

Die Rezepturen und Variationen des Punsches sind vielfältig. Weitere Branntweine wie z. B. Rume können hinzugefügt werden, um den Punsch zu verfeinern. Es gibt auch Punchvarianten ohne Spiritus, die auch für Kleinkinder geeignet sind. Obst und Gewürze sind für den Gaumen verantwortlich, bei einigen Rezepturen auch Eiskrem. Ein Punsch wird immer kühl gereicht, gelegentlich auch mit Eiskörnern.

Eine heiße Mischung aus Spiritus, Obst oder Kräutern, die in einem schalenförmigen Behälter angeboten wird, heißt Bowle. In nicht-deutschen Kulturkreisen gibt es jedoch in der Regel keinen Unterschied zwischen Punch und Punch. In den meisten Gebieten Deutschlands gibt es keinen eigenen Namensgeber für die Obstsorten in der Bowle, im Rheinland ist der Ausdruck "Möppchen" (ausgesprochen: Möppschen) weit verbreitet.

In der Regel werden die Moppchen einen Tag zuvor in den Alkoholika eingesetzt und nehmen daher viel alkoholischen Inhalt auf, so dass der pure Konsum des Möppchens vom Alkoholeinhalt dem Konsum der Bowle entspricht. Um den Punsch an warmen Tagen im Sommer kühl zu halten, können Sie eine spezielle Schale benutzen, die den Punsch von draußen mit Wasser abkühlt.

Für die "kalte Ente", einen Schlag aus Rotwein, Schaumwein und Zitrone, wurde dieses spezielle Gefäß aufgesetzt. 1 ] Oft mals werden zur Kühlung Speiseeiswürfel aus gefrorenem Obstsaft oder einem zuvor tiefgefrorenen Teil des Punsches eingesetzt. Ein mögliches Beispiel ist das so genanntes Bowling-Ei, ein mit Speiseeis zu füllender Behälter, der die vorbereitete Schale auf einer kalten Trinkkühltemperatur ohne Verdünnung haltbar macht.

Der Punsch wird in der Regel in handelsüblichen, auch dick-bäuchigen Glas- oder Keramikgefäßen angeboten, die zu einem Satz mit dem Schalengefäß dazugehören. Mit kleinen Schüsselspieße werden die Obststücke aus der Lösung entfernt. Metallschüsselspieße können die Gestalt von kleinen Zangen haben.

Mehr zum Thema