Brotbox Kunststoff

Kunststoff-Brotkasten

Auch die wachsende Zahl von Brotkisten aus Kunststoff nimmt zu. Ein Brotkasten besteht in der Regel aus Kunststoff mit einem Holzdeckel. Zur Auswahl stehen eine große Auswahl an Brotkästen aus Edelstahl oder der Brotkasten aus umweltfreundlichem Kunststoff.

Boden Bistro Schwarz, Holz Kunststoff, Holz Brotbox Preisvergleich

Im Regelfall innerhalb von 1-2 Werktagen nicht möglich. zzgl. Versandkosten: Normalerweise ist eine Rücksendung innerhalb von 1-2 Werktagen NICHT möglich. Bestellung bis 17 Uhr, Lieferung morgen - portofreiRückgabe nur unter Vorbehalt möglich. 10 Prozent Rabatt auf geöffnete, aber unbenutzte Ware, 20 Prozent Rabatt auf geöffnete und gebrauchte Ware. Zuzüglich Versandkosten: Bestellung bis 17.00 Uhr, Lieferung morgen - portofreiRückgabe nur unter Vorbehalt möglich.

Heutige Bestellung, Lieferung morgen (Werktage) Rücksendung in der Regel NICHT möglich. plus Versandkosten: Heute bestellt, morgen ausgeliefert (Werktage) Rücksendung normalerweise NICHT möglich. Vgl. Anbieter WebsiteReturn in der Standardausführung NICHT möglich. zzgl. Versandkosten: Vgl. Anbieter WebsiteReturn in der Standardausführung NICHT möglich. zzgl. Versandkosten: Vgl. Website DealerReturn nur unter Vorbehalt möglich. 5 Tage Widerrufsrecht nur für ungeöffnete / unbenutzte Artikel gegen Rechnung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 15 CHF. zzgl. Versandkosten: s. Website Händlerrückgabe nur unter Vorbehalt möglich.

1 - 2 Tage Rückgaberecht nur eingeschränkt möglich. Offene Ware (mit Ausnahmen von bestimmten Waren) kann gegen eine Bearbeitungsgebühr von 20 Prozentpunkten des Warenwertes zurückgegeben werden. Zuzüglich Versandkosten: 1-2 TageRückgabe nur unter Vorbehalt möglich.

Nanobrotkasten aus reinem pflanzlichen Kunststoff

ajae! Wachst natürlich nach! Der Nana Brotkasten von der Firma Nana ist der erste kunststofffreie Brotkasten auf dem Weltmarkt. Aufbewahrungs- und Brotkästen von atjaa! zeigen, dass Schönes und Nützliches auch höchste Ansprüche an Umwelt- und Sozialkompatibilität erfüllen kann. Es handelt sich um eine aufsehenerregende, mehrfach ausgezeichnete Welt-Neuheit. Sie bestehen zu 100% aus dem erneuerbaren Grundstoff und Biopolymerzucker sowie natÃ?rlichen Mineralen undwachsen.

Sie sind besonders qualitativ hoch, haltbar und zu 100% wiederverwertbar. Wozu kunststofffreie Nana-Brotkästen aus Biokunststoffen? Mit den neuen Nana-Brotkästen aus hochwertigen Biokunststoffen steht eine umweltschonende und vor allem praxisgerechte LÖsung zur Verfügung. Nana steht für "natürlich erneuerbar". Der innovative Brotcontainer besteht zu 100-prozentig aus erneuerbaren Rohstoff. Entwickelt und produziert wird der Biokunststoffspezialist atjaa! ausfildern.

Auf der Fachmesse Biopharmazie in Nürnberg stellte das vielfach preisgekrönte Haus die Nana-Brotkästen vor. Zutaten der Nana-Brotkästen: Das Produkt - wirklich umweltfreundlich und "made in Baden-Württemberg": Bei den Nana-Bootboxen handelt es sich um zuckerhaltige Biopolymere, Minerale und Waxe. Zuckerrohrmelasse ist ein Abfallmaterial, aus dem das Bio-Polymer für die Kasten von asjaa! extrahiert wird.

Anders als Kunststoffbehälter enthält der Nana-Brotkasten kein Rohöl und keine Plastifizierungsmittel wie beispielsweise BPA. Der Vorteil der Nana-Brotkästen: Als praktischer Alltagsbegleiter sind die Nana-Brotkästen vielfältig und leicht zu reinigen: Sie können in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden. Selbstverständlich sind die Kartons lebensmitteltauglich, geruchlos und geschmacklos.

Die hochwertigen Materialien und das ansprechende Äußere garantieren jeden Tag eine wohlschmeckende, gute und ansprechende Einkehr. Ohne Kunststoff. Der Brotkasten von Nana ist: Lieferumfang: Ökologische und nachhaltige Lagerung & Transport! Highlights der Nana-Brotkästen: Umweltbilanz: Es muss keine weitere Anlage zur Rohstoffgewinnung heranwachsen, die Hauptkomponente (Zuckerrohrmelasse) sind Reststoffe, die sich in großen Stückzahlen ansammeln.

CO2-Bilanz bei der Firma asjaa! ist daher gleich Null. Lebensmittelsicherheit: Das Gutachten (Prüfbericht ISEGA, Aschaffenburg) ist das Resultat einer nicht beweisbaren "Migration" zwischen Box und Lebensmitteln sowie keiner nachweislichen im Gut vorhandenen Chemikalien. Produziert werden die Kartons im Großraum Stuttgart/Nürtingen, das Mahlgut wird ebenfalls aus Baden-Württemberg bezogen. Sie sind zu 100% in Deutschland hergestellt.

Fazit: Die Kisten sind völlig frei von Schadstoffen und aus reiner Norm. Die Materialien, die Herstellung und die minimale Verpackung der Produkte (Banderole aus 100% Altpapier) sind in jeder Hinsicht umweltfreundlich und nachweisbar. Weitere spannende Küchenhelfer: Lieferzeit: in Kürze!

Mehr zum Thema