Brotdose für Kita

Brotkasten für Kita

Dennoch würde ich sagen, die Kindergarten-Lunchbox ist ein Anblick für entzündete Augen. Idee für die Lunchbox: Köstliches Essen für die Schul- und Kindertagesstätte Liebe Freunde, wie angekündigt werde ich euch heute einige Anregungen für die Lunchbox für die Schul- und Kindertagesstätte geben. Aber auch alle Großen dürfen ihre Brotkanister für solche Arbeiten befüllen, denn das Herz frisst mit jedem. Die Lunchpakete für die Kleinen werden von mir gern zubereitet und ich bin immer froh, wenn ich sie wieder frei habe.

Ich bemühe mich, so viel wie möglich für die ganze Wochenterminvorbereitung zu machen und die Konservendosen immer am Vorabend fertigzustellen, da man oft nicht die Zeit und den Rest hat, die Konservendosen am Morgen zu füll. Darüber hinaus denke ich immer daran, was den Kleinen besonders gut gefällt, was ich zubereiten und zusammenstellen kann und wie und welche Pausensnacks die Kleinen den ganzen Tag über am Laufen halten.

Besonders in der Schulzeit ist es mir sehr ein Anliegen, dass die Kleinen einen ausgewogenen Snack in ihrer Lunchbox vorfinden. Also habe ich einige Anregungen für die Lunchbox gesammelt und hoffentlich kann ich dich damit anregen. Weil bekanntermaßen auch das Augeninnere isst, bemühe ich mich, den Inhaltsstoff der Brotdose nicht nur schmackhaft, sondern auch ästhetisch ansprechend zu gestalten.

Wem gefällt es, einen schlammigen und getränkten Snack oder ein zerdrücktes Früchtchen zu essen? Dazu verwende ich die von mir sehr geliebte Nudelbox auf der einen Seite und kleine Piker oder Formen auf der anderen Seite, um alle Bestandteile der Brotdose zu scheiden. Zudem bin ich ein kleiner Decotante und deshalb macht es viel Spass, die Brotkannen mit dieser Stütze zu dekorieren.

Auch wenn Ihre Kleinen einen normalen Snack ablehnen, würden sie ihn vielleicht lieber fressen, wenn Sie ihn als Rätsel oder Butterfly herausschneiden würden?! Du kannst entweder einen zusätzlichen Sandwich-Ausstecher verwenden oder ganz normal einen Ausstecher, den du für Keksen und Biscuits verwendest. Gern schenke ich auch mal einen von mir selbst hergestellten Slipper.

Oftmals püree ich nur ein paar tiefgefrorene Früchte und vermische sie mit Naturjoghurt, für den Versand verwende ich die Squizbeutel, die quasi gefüllt, fest verschlossen und wieder und wieder verwendet werden können. Auch meine Kleinen mögen es sehr, wenn ich ihr Futter in der Brotdose pfähle. Hauptsächlich am Spiess, dann fressen sie ihn viel lieber und auch häufiger ganz.

Natürlich ist auch etwas Süße gestattet und da meine Kleinen Pfannkuchen mehr als alles andere mögen, gelangen manchmal ein paar Pfannkuchensterne in die Brotdose. Die Rezeptur für die Pfannkuchen finden Sie *HIER*, übrigens habe ich sie nur mit einer Sternenkeksform ausgelocht. Weitere Imbisse sind: Käsewürfel, Haselnüsse, Trauben, Tomatensorten, Heidelbeeren, Äpfel, Cracker plus Dipp (z.B. Frischkäse mit oder ohne Kräuter/Humus), die Speisekarte ist endlos und sollte immer an die Wünsche der Kleinen angepaßt werden.

Bei einigen anderen Anregungen kannst du *HIER* wieder vorbeikommen, ich habe bereits einige Anregungen gesammelt. Nachfolgend finden Sie einige Verknüpfungen zu einigen der vorgestellten Produkte: Hoffentlich konnte ich dir ein paar Anregungen für die Lunchbox liefern.

Auch interessant

Mehr zum Thema