Brotkasten Kaufen

Kaufen Sie Brotkasten

Das Klima im Brotkasten und die Schimmelpilzbildung werden gefördert. Kaufen Sie Brötchenboxen im Internet zu einem guten Preis. Ob Fruehstueck, Snack oder Nachtessen - bei vielen Menschen ist das Essen das Grundleben. Bei unsachgemäßer Lagerung verliert die Backware jedoch bereits nach wenigen Tagen ihre Lagerfähigkeit. Zur Verlängerung empfiehlt es sich, sie in Brotboxen aufzubewahren.

Aber aus welchem Werkstoff sollte ein Brotkasten bestehen und wie kann die Lagerfähigkeit von Gebäck erweitert werden?

Brotkasten werden für die Lagerung von unverpackten oder verpackten Broten verwendet. Damit wird verhindert, dass die Gebäcke klebrig werden oder schimmelig werden. Sie sind auch ein Blickfang in jeder Wohnküche und das Gebäck wird unter hygienischen Gesichtspunkten verstauen. Trotzdem sollte der Brotkasten nur für wenige Tage in einem Brotkasten gelagert werden. Für eine lange Frischhaltung des Brotes muss die Luftfeuchte im Karton gleichmässig aufgeteilt werden: Eine gute Lüftung und Luftumwälzung führt zu einer niedrigen Luftfeuchte im Lagerbehälter und sorgt dafür, dass das Weißbrot nicht verschimmelt wird.

Die fehlende Lüftung und die geringe Luftumwälzung sorgt für ein angenehmes, schwüles Raumklima im Brotkasten und fördert die Bildung von Schimmel. Vergewissern Sie sich daher, dass der Brotkasten nicht hermetisch abgeschlossen ist und über Lüftungslöcher verfügt. Der Brotkasten ist nicht hermetisch abgeschlossen. Aus welchem Werkstoff sollte ein Brotkasten hergestellt werden? Hölzer: Solche Geräte sind sehr atmungsaktiv und vermeiden, dass die Gebäckstücke verschimmeln.

Aber auch viel Wind kommt hinein, so dass das Gebäck rascher aushärtet. Wenn Sie Ihr Gebäck in einer Holzkiste aufbewahren, sollten Sie es innerhalb von drei bis vier Tagen essen. Plastik: Kunststoff-Brotkästen haben kein gutes Kleinklima, deshalb wird das Weißbrot rasch schimmlig. Es kann auch vorkommen, dass die Gebäcke einen leicht artifiziellen Beigeschmack bekommen, wenn sie mit dem Plastik in Berührung kommen.

Benutzen Sie zur Säuberung nur handwarmes Leitungswasser, da der Werkstoff sonst rasch matt wird. Als Alternative können Sie auch Brotboxen wählen, die nur teilweise aus Vollkunststoff gefertigt sind und über ein eingebautes Schneidbrett aus Vollholz verfügen. Keramiken: Brotkasten aus Keramiken sind sehr gut geeignet für die längerfristige Lagerung von Brote.

Der Werkstoff absorbiert die Luftfeuchte und gibt sie bei Gebrauch an das Gebäck zurück. Metal: Wenn Sie sich für einen Metallbrotkasten entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass er nicht ganz geschlossen ist oder mindestens genügend Lüftungsöffnungen hat. Andernfalls baut sich die Feuchte im Kasten auf und das Gebäck fängt an zu mahlen.

Email: Brotkasten aus Email sind in den Geschäften kaum erhältlich. Solche Geräte haben in der Regel Lüftungslöcher, da das Gewebe selbst keine Feuchte aufnimmt. Das Wichtigste in der Übersicht: Mit ein paar Tipps können Sie die Lagerfähigkeit Ihres Backwaren um einige Tage verlängern: Halten Sie sowohl gepacktes als auch ausgepacktes Backwaren in einem reinen und trocknen Behälter wie z.B. einem Biertopf oder einer Box.

Der Brotkasten darf nicht hermetisch abgeschlossen sein, damit die Raumluft gut zirkulieren kann. Die Aufbewahrungsbehälter sollten jede Wochent mit einem umweltfreundlichen Reinigungsmittel wie z. B. Weinessig gereinigt werden. Bewahren Sie das Gebäck immer bei Zimmertemperatur auf. Sie verlieren im Kühlraum rasch ihre Feuchte und ihren Nachgeschmack. Das geschnittene Weißbrot mit der Vorderseite nach unten in den Brotkasten stellen, so dass weniger Flüssigkeit entnommen wird.

Und so lange hält sich Ihr Gebäck in der Praxis meist frisch: Wenn Sie den Anschein haben, dass das Gebäck trotz des korrekten Kastens zu trocknend ist, können Sie ein Apfelstück dazugeben. Darin ist Feuchte enthalten, die sie an die Gebäcke abführt. Benötige ich einen Brotkasten? Wenn Sie das Produkt längere Zeit haltbar machen wollen, müssen Sie es richtig lagern.

Eine Brotkiste vermeidet, dass die Gebäcke durch zu viel Feuchte klebrig werden oder schimmelig werden. Darüber hinaus bietet es im Unterschied zur Ablage in einem Küchenschrank oder -korb Schutz vor dem Ausdorren, weshalb das Produkt in der Regel eine längere Lagerfähigkeit aufweist. Welche Brotkiste ist die längste Zeit, in der das Produkt sauber ist? Insbesondere keramische Brotkästen haben eine gute Belüftung und sind gut geeignet für die Einlagerung von Gebäck.

Boxen aus Plastik oder Metallen sind in der Regel hermetisch versiegelt, so dass das Gebäck schon nach wenigen Tagen zu schmelzen anfängt. Weshalb ist das Brotschimmel in meinem Brotkasten? Wenn die Feuchtigkeit im Inneren der Box zu hoch ist, fängt das Brote an zu mahlen. Insbesondere bei Plastikbehältern findet keine Luftumwälzung statt, was ein angenehmes, frisches Raumklima im Inneren der Box erzeugt.

Dein Weißbrot schmilzt in nicht glasierten Keramik-Brotkästen wenig bis gar nicht.

Mehr zum Thema