Brotkorb aus Geschirrtuch Nähen

Brotlaibchen aus Geschirrtüchernähen

Zum Nähen: Aus zwei Geschirrtüchern selbst einen Brotkorb machen. Das Körbchen aus dem Geschirrtuch mit dem Vlies ist jetzt außen, das ohne innen. Die Brotkörbe für die Zubereitung mit Küchentüchern. Zum Nähen: Aus zwei Küchentüchern selbst einen Brotkorb machen. Um die Stabilität des Brotkorbes zu gewährleisten, wird das Vlies (50 x 70 cm) auf die rechte Hälfte eines Geschirrtuchs (50 x 70 cm) gebügelt, um den Stoff zu verstärken.

Falte beide Küchentücher in der mittleren Richtung kreuzweise und falte die rechten Seiten zusammen. Das trifft auf beide Handtücher zu: Nähen Sie auf der linken und rechten Seite. der Hand.

Randabstand je 9 cm, den Überschuss mit einer Nähzugabe von ca. 2 cm abheften. Hängen Sie die Schneide ein. Öffnen Sie die resultierende Hülle und falten Sie sie auf der Schweißnaht zusammen. Nähen Sie die Spitzen um 7 cm ab, nähen Sie den Überschuss mit einer Nähzugabe von ca. 2 cm ab und schließen Sie die Schneide. Das Körbchen aus dem Geschirrtuch mit dem Vlies ist jetzt draußen, das ohne es.

Drehe die äußere nach links, so dass die Vliesschicht darin aufliegt, lass die innere nach rechts. Setzen Sie nun den Innenkorb in den Außenkorb ein und achten Sie darauf, dass die Seitennähte und die Oberkante genau übereinander sind. Nieten und nähen Sie beide Korbe nahe der Borte.

DIY: Wie man seinen eigenen Brotkorb aus einem Geschirrtuch nähen kann.

Der Videoplayer wird geladen. Beginn des Dialogfensters. Flucht aus dem Fenster und Ausbruch aus dem Fenster. Ende des Dialogfensters. Dies ist ein modales Fenster. Dieser Modus kann durch Drücken der Esc-Taste oder durch Betätigen der Schließ-Taste geschlossen werden. Dieser Modus kann durch Drücken der Esc-Taste oder durch Betätigen der Schließ-Taste geschlossen werden.

Damit der FrÃ?hstÃ?ckstisch ein echter Blickfang wird, benötigen Sie einen schönen Brotkorb. Wie Sie das ganz leicht machen können, zeigt Ihnen das hier.

Rural Brotkorb für den ländlichen Raum| Mein wunderschönes Landbloggt

Küchentücher mit dem einfachen Karo-Muster sind in jedem Haus zu haben. Lieferumfang: ein blaukariertes Geschirrtuch, Bügelvolumen Fleece H 640 (von Freudenberg, ca. 70 x 25 cm), Nähfaden, Bandschere. Die Küchentüchernähte an den schmalen Seiten in gerader Linie abtrennen. Platzieren Sie die umrandeten Seiten der Längsseite auf der linken Seite und eisen Sie die Kante. Platzieren Sie das Fleece an der Brechkante und bügeln Sie mit einem feuchten Lappen bei milder Hitze.

Zweilegen Sie nun die schmalen Seiten ganz auf die rechte Seite, befestigen Sie sie mit Hilfe von Kanülen und nähen Sie 1 cm weit zusammen. Platzieren Sie den entstehenden Rohrschlauch entlang der verlängerten, gebügelten Seite von links ein. Der gesäumte Saum ("Oberkante") liegt nun übereinander. Schieben Sie beide Schichten mit Hilfe von Kanülen zusammen. Die Oberkante dann schmal zusammennähen und mit 1,5 cm bis zur Oberkante wieder vernähen.

Platzieren Sie den Saugschlauch so, dass die Kurznaht auf der Seite ist, und verschließen Sie dann die obere öffnung (Bodennaht) 1 cm weit. Jetzt platzieren Sie die Seitennaht exakt auf der unteren Schweißnaht, so dass ein Dreieckspunkt gebildet wird. Breite 12 cm. Sie können die Dreieckspunkte mit zusätzlichen 1 cm abtrennen und die Schneidkanten mit Stichzügen reinigen oder von Hand an der unteren Schweißnaht befestigen.

Drehen Sie das Teil um und drehen Sie die Oberkante des Brotbeutels um. Bei uns finden Sie noch mehr genähte Artikel, z.B. das Kuchentuch oder einen Geschirrtuchbeutel.

Mehr zum Thema