Brotkorb Seelze

Korb Seelze

AKTUELLES REFERENZ: Wir sind zur Zeit auf der Suche nach Unterstützung im Personalbereich! AKTUELLES REFERENZ: Wir sind zur Zeit auf der Suche nach Unterstützung im Personalbereich! Würden Sie uns als Fahrer unterstützen? Anlass genug für die über 90 ehrenamtlich helfen und fördern, zu agieren, anstatt nur zureden! Wir bedanken uns an dieser Stellen bei ALLEN, die uns unterstützen geschickt haben.

Du möchtest uns hier und jetzt gleich und rasch erreichen unterstützen? ist uns am wichtigsten und hilfreich!

Seien Sie gespannt auf über Ihr Unterstützung!

Seeze - Seezer Brotkorb

Seit 2010 fördert der Brotkorb Seelze e.V. den bedürftigen See mit Essen und Kleidung, die von 95 Freiwilligen aus verschiedenen Stiftungen und Förderern gesammelt werden. Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Brotkorb e.V., sehr geehrter Herr Müller! Der Brotkorb ist seit seiner Entstehung im Januar 2010 auf über 500 Menschen angewachsen, die regelmässig vom Brotkorb betreut werden.

Ein sehr beeindruckender Wert, der angesichts der Notlage vieler Menschen beunruhigend ist, der aber auch deutlich macht, wie sehr das Einsatz des Brotkorbs und seiner Anhänger erforderlich ist. Über dieses bürgerschaftliche Bekenntnis, das sich ganz der zwischenmenschlichen Gemeinschaft verschrieben hat, bin ich sehr erfreut und möchte mich an dieser Stelle bei allen Befürwortern für diese für Seelze so wichtige Aktion recht herzlich bedanken.

Mehrere Supermärkte und Betriebe haben sich umgehend zur Teilnahme verpflichtet. Manche geben tadellose Lebensmittel, die sonst vernichtet würden, andere sammeln sie und geben sie an die Bedürftigen weiter. Der Brotkorb verbindet so das Bekenntnis der Bürger, die sich für ihre Umwelt zuständig sind, mit dem des Sponsorings von Firmen, die ihre Verantwortung nicht an Unternehmenstoren oder Schaufenstertüren beenden wollen.

Der Brotkorb hilft dann mit dieser gemeinsamen Bemühung den Bedürftigen auf direktem Weg vor Ort und ganz gezielt mit dem, was sie wirklich benötigen. So ist der Brotkorb ein gutes Signal für unsere Großstadt und beweist, dass die Menschen immer wieder zusammenkommen, um dort anzusetzen, wo es nötig ist. Er sieht und weiß, dass der Zustand und die Großstadt nicht alles beurteilen können; er handelt in dem Wissen, dass die Gemeinschaft tatsächlich alle von uns ist.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich ganz besonders für Ihr Einsatz bedanken und Ihnen viel Spaß bei Ihrer Arbeit wünschen.

Mehr zum Thema