Bünting

Bunting

Viel Erfahrung, kontinuierliches Wachstum und vielseitige Leistung - dafür steht die Bünting-Gruppe. Das Handelsunternehmen Bünting AG mit Sitz in Leer (Ostfriesland) im Nordwesten Deutschlands. Startseite Als Ursprungszelle und Antonyme der Unternehmensgruppe hat das Teehaus Bünting eine Sonderstellung. Als lokale Anbieter legen die Combi-SBMs einen klaren Fokus auf Frischekultur, Produktqualität und Kundenservice. Das lokale Versorgungsunternehmen im Lebensmittelsektor - die Absatzmärkte überzeugen durch Schnelligkeit und Leistung.

Unser Genuss für frisches, natürliches Essen - so gut wie auf dem Wochentisch.

Natürlicher Genuss: ein Zeichen für eine moderne Lebensweise und ein hohes Gesundheitsbewusstsein. Hochwertige Qualitäten, garantiert frisch und außergewöhnlich im regionalen Ambiente. Qualitativ hochwertige Produkte zu einem vernünftigen Preis geniessen - das ist das Leitmotiv unserer Einstiegspreismarke jeden Tag.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Im 2001 eröffneten Bünting Teemuseum in der Quellenstraße 33 werden die Entstehungsgeschichte des Gebäudes und die Information über das Thema Teetrinken in der Museumsausstellung präsentiert. Das Handelshaus Bünting AG mit Hauptsitz in Leer (Ostfriesland) im Nordwesten Deutschlands. Bünting ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitern eines der grössten Ostfrieslandunternehmen und eines der bedeutendsten Ausbildungsunternehmen der Schweiz, sowohl was den Jahresumsatz als auch die Mitarbeiterzahl betrifft.

Bünting ist vor allem für seinen ostfriesischen Tee bekannt. Die Verkaufsgesellschaften umfassen Combi, familiila, Markant Nordwest, Jibi, Bielefeld; Maripreis, Telepoint und Bünting eCommerce (früher: WGO Warhandelsgesellschaft Oldenburg). Öffentlich wird der Begriff Bünting vor allem mit dem angeschlossenen Teehandelsunternehmen und der Ostefriesentee in Verbindung gebracht. Bünting feiert im Juni 2006 sein 200-jähriges Unternehmen.

Johann Bünting (1782-1853)[4], der aus einer Bauernfamilie bei der Gemeinde Eledewecht im Ammerland stammt, öffnete 1806 in der Brunnenstraße Nr. 37 in Leer ein kleines Lebensmittelgeschäft für Tees, Kaffees, Tabak auf. Johann Bünting gründet am I. Jänner 1816 zusammen mit seinem 24-jährigen Schwäger Weert Klopp (1791-1833)[5], der aus einer traditionsreichen leeranerbasierten Gastfamilie, der J. Bünting & Co.

Die Bünting AG hielt ein sechstes Drittel der Aktien. Nachdem 1853 Johann Bünting gestorben war, 1868 seine Ehefrau Eta starb und 1872 der letzte Büntinger Sohn Hermann aus dem Betrieb ausgeschieden war, führten die Familienmitglieder der Familie Klöpp das Geschäft bis zur Gründung der AG 1989 selbständig weiter[6] In den 1960er Jahren fusionierte das Unter-nehmen mit anderen ähnlichen Grosshändlern zu "A&O" (heute "Markant") und wurde an die an- und ausländischen Händler verkauft.

Der Bünting-Konzern hat zum Stichtag der Übernahme des im Nordwesten Deutschlands tätigen Elektronikhandelsunternehmens Telepoint am gestrigen Tag[7] erstmalig in dieses Segment eingetreten. Damit ist das Familienunternehmen in der fünften Familiengeneration im Eigentum der Büntinger. Diese Holdinggesellschaft besitzt die Aktien aller Bünting-Gesellschaften und bewirtschaftet die Immobilienbestände der Gruppe.

Bünting Tele-Handelshaus als Ursprungszelle und Antonyme der Unternehmensgruppe hat mehr als nur eine geschäftliche Ausstrahlung. Der Büntinger Teespezialist Bünting existiert seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1806 und der gleichnamige ostfriesische Teespezialist in der Population, vor allem die Rebsorte "Büntinger Grünpack", die als der meistverkaufte ostfriesische Teespezialist angesehen wird.

Als eines der wenigen Unternehmen darf Bünting seinen Kaffee mit dem Namen "Echter Ostfriesentee" auszeichnen. Das Teehaus Bünting ist das ýlteste Teehaus in Ostfriesland. Bünting Purchasing and Logistics Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. Die Büntinger Zentrallager befinden sich in Nortmoor bei Leer, Wandhorst und Salzburg.

Detmold war bis zum Jahresbeginn 2017 auch Sitz des Büntinger Zentrallagers. Bünting Electronic ist für die strategischen und operativen Management von Lieferanten und Waren in den Segmenten Unterhaltungselektronik und Gebäudetechnik aller Verkaufsgesellschaften der J. Bünting Beteiligungs AG verantwortlich. In der Bünting-Gruppe wurde der komplette Geschäftsbereich Informatik in der eigenständigen Tochter BIT zusammengeführt.

Zentrale Aufgabenstellung des BIT war der Einsatz der kompletten Informationstechnik sowie die Unterstützung aller Gesellschaften der Bünting-Gruppe in Organisations- und IT-Fragen. Das BIT wurde zum Stichtag 2016 liquidiert und als eigenständiger Bereich in die Bünting AG eingegliedert. Die zur Bünting-Gruppe gehörende Markant Nordwest ist als Vertriebs- und Beratungsunternehmen tätig.

Bünting Online-Handelsgesellschaft mbH & Co. Über den Online-Lebensmittel-Shop myTime.de ist das Handelshaus auch in den landesweiten E-Commerce für Nahrungsmittel eingetreten. KG, Groß Hesepe; Oberste Gesellschaft, Rheine. 2013 hat Bünting die Minipreis-Läden Gesellschaft mit Sitz im westfälischen Salzburg mit 33 Lebensmittelgeschäften, Logistik- und Verwaltungszentrum, Personal, Lager und Ladeneinrichtungen übernommen.

Die Bünting-Gruppe hat am I. Quartal 2015 26 Coma-Supermärkte erworben, eine im Nordwesten Deutschlands tätige Supermarktkette. J. Bünting Teehandelshaus GmbH & Comp. Springen Sie auf die Website von ? Aufdruck. Bünting, abgeholt am 2. Oktober 2015. Springen Sie auf Bünting ist im roten Zahlenbereich. Jörg Schürmeyer: Bünting plant den Verkauf von Telepoint-Filialen, Nordwest-Zeitung, 15. Juni 2016 Rückruf am 15. Dezember 2017.

High-Springen Jörg Schürmeyer: Expert Bening erwirbt vier Filialen, Nordwest-Zeitung, 2. Jänner 2017. Anruf am 4. Jänner 2017. High-Springen Manfred Fickers: Aus dem Koma-Markt wird Combi - Bünting-Gruppe erwirbt 26 Lebensmittelsupermärkte im nordwestdeutschen Raum. 29. Oktober 2014, abrufbar am 21. Juni 2018. Bünting will Jibi mit ? in Angriff nehmen.

Okt. 2014, zurückgeholt 3. Februar 2015, Sprung auf ? Firma: Bünting, 2015, abrufbar am 5. Mai 2015 (Homepage). Highspringen Das Kartellamt genehmigt die Akquisition von Joibi durch Bünting. Kartellamt, am 27. Mai 2015, abrufbar am 24. Juni 2018 (Pressemitteilung).

Mehr zum Thema