Catuaba Tee

Katuabatee Tee

Der Catuaba Rindentee wird aus der inneren Rinde des Baumes Trichilia catigua gewonnen. Katuaba ist der Name, den die Einheimischen im Amazonasgebiet fast jedem Baum geben, dessen Rinde für die Pflanzenmedizin nützlich ist. Catuaba wird auch in Europa und den USA, am häufigsten als Tee, bei sexuellen Problemen, Impotenz, Lustlosigkeit, Müdigkeit und dergleichen eingesetzt. Katuaba ist ein Medikament, das aus verschiedenen Pflanzen hergestellt wird. Die Rinde des Catuaba-Baums, Trichilia catigua A.

Katuaba Rindentee 250 g

Catua-Bäume sind in den Tropenwäldern Südamerikas heimisch. Es wird nur die Baumrinde verwendet, die, wie der Lapacho-Baum, rasch wieder aufwächst. Der Catuaba Rindentee wird aus der Innenrinde des Trichilia cataligua Baums extrahiert. Zu den Chemikalien aus Catuaba gehören Stoffgruppen aus dem Umfeld der pflanzlichen Sekundärstoffe. Dazu gehören unter anderem Alkaliide, Gerbstoffe, Phytosterine auf der einen und Flämide auf der anderen Seite.

Auch in Brasilien ist der Rotfarbstoff der Catua-Rinde integraler Teil vieler kühler Drinks. Der Catuaba Rindentee ist erfrischend und kann jederzeit eingenommen werden. Anwendung: Catuaba-Schale getrocknet, um einen Teeaufguss zuzubereiten. Teeaufguss: Trink 3 bis 4 mal am Tag eine Becher Catuaba Rindentee. Zubereitung eines Teeaufgusses: Für 1 l Tee: 1 EL Catuaba-Rinde in kaltem Leitungswasser einrühren, zum Kochen bringen, dann 5 Min. kochen und weitere 20 Min. zubereiten beifügen.

Katuabarinde (Trichilia catigua) trocknet und schneidet ohne weitere Beimischungen.

Katuaba Tee - Alles über Katuaba Tee

Catuaba-Tee ist ein Tee, der aus der Borke des Catuaba-Baumes hergestellt wird, der in Südamerika vorkommt. Der Catuaba-Tee wurde vor vielen hundert Jahren von den Brasilianern der Jupi-Indianer entdeckte und wegen seiner kräftigenden und stimulierenden Eigenschaften sehr geschätzt. Catuaba-Tee soll auch eine aphrodisische Wirksamkeit auf beide Geschwister haben. Die Bäume, aus denen der Catuaba-Tee hergestellt wird, werden von den Jupis "Avore Boa" (guter Baum) getauft.

Sie gehören zur gleichen Familie wie der Kokabusch, aus dem das Koks extrahiert wird. Er wird 2 bis 4 Meter hoch und hat eine rotbraune Bark. Der Catuaba-Tee ist auch heute noch einer der populärsten Teearten in Brasilien. Auch in Brasilien ist der Rotfarbstoff der Catua-Rinde integraler Teil vieler kühler Drinks.

Der Catuaba-Tee ist antispastisch, beruhigt den Magen und stärkt die Nerven. Catuaba-Tee hat eine regenerierende, belebende und stimulierende Funktion und fördert die Blutzirkulation des ganzen Stoffwechsel. Catuaba-Tee soll auch Viren und Bakterien abtöten, die Gefäße dehnen und erholen. Catuaba-Tee soll das HI-Virus inhibieren. Der Catuaba-Tee wird jedoch besonders wegen seiner aphrodisierenden Wirksamkeit, die bei beiden Geschwistern eine Rolle spielen soll, hoch gelobt.

Catuaba-Tee soll bei Ohnmacht und sexuellem Begehren und erotischen Träumen unterstützen. Bei Catuaba-Tee wird die aphrodisische Wirksamkeit vor allem auf die in der Anlage vorkommenden Phytosterine zurückgeführt, die den Geschlechtshormonen ähneln. Der Ruf des Catuaba-Tees als Sexualergänzungsmittel ist in Brasilien so hoch, dass es auch einen Spruch gibt: Wenn ein Mann ein Baby bis zum 60. Lebensjahr bekommt, war er es selbst, es passiert danach, es war Catuaba.

Catuaba-Tee beinhaltet einen besonders hohem Gehalt an Spurengasen und vielen Mineralien wie z. B. Magen-, Calcium- und Kalk. Der Catuaba-Tee ist ebenfalls koffeinfrei und ohne Teein, was ihn für koffeinempfindliche Menschen empfiehlt. Catuaba-Tee hat einen leicht geräucherten Beigeschmack, weshalb sich viele Menschen erst daran gewöhnt haben.

Aber wenn man einmal an den speziellen Genuss des roten Tee gewohnt ist, werden die meisten Menschen nicht mehr auf ihn verzichten wollen. Beim Ernten der Baumrinde wird darauf achtet, dass nur ein kleiner Teil der Baumrinde nach einem konservierenden Ernteverfahren vom Stamm abgetragen wird. Zudem kehrt die Borke des Catuaba-Baumes sehr schnell zurück, so dass der Stamm nicht beschädigt wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema