Ceranfeld Schutzplatte

Kochfläche aus Keramikglas Schutzplatte

Mit dem Anklicken eines Artikels, eines anderen Links auf der Seite oder "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Nutzung von Chips und anderen Techniken zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Informationen einverstanden. Mit dem Anklicken eines Artikels, eines anderen Links auf der Seite oder "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Nutzung von Chips und anderen Techniken zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Informationen einverstanden. Mit diesen Produkten soll die Benutzerfreundlichkeit des gesamten Markenportfolios von E-Bay verbessert und personalisiert werden - einschließlich individueller E-Bay- oder Drittwerbung, sowohl auf unseren Webseiten als auch auf anderen.

Zusätzlich können Dritte, mit denen wir zusammen arbeiten, möglicherweise auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und vergleichbare Techniken einsetzen, um gewisse Daten für die Anpassung, Bewertung und Auswertung von Anzeigen zu erfassen und zu verarbeiten. Mehr Infos und wie du deine Privatsphäre-Einstellungen managen kannst.

Können Keramikkochfelder mit Sensortasten abgedeckt werden? Küchengeräte Foren

Mit verschiedenen Bedienpads (Computer, industrielle Messtechnik, Berührungsfläche, Touchscreen) mit dem eigenen Daumen, Kunststoff (Stifte), Gummiband (Bleistift auf der Rückseite), PDA-Stifte habe ich herumgespielt. Einige ließen sich auch nicht ohne Fingerzeig operieren. Tatsächlich ist der Anlass recht einfach: Man (der Sensor) bestimmt das Ausgangsmaterial (Leiter oder Nichtleiter) und einen gewissen Teil / Parameter der Werkstoffeigenschaften (relative Dielektrizitätszahl, die ich einnehmen würde), bewertet diese (Signalverarbeitung) und verhält sich (eventuell mit Fehlerfunktion).

Zusammenfassend: Der Aufnehmer ( "Sensor" und eine gewisse Signalverarbeitung) bestimmt in groben Zügen, welche Art von Materialien (Holz, Zeigefinger, Kunststoff, Wasser) sich in seiner NÃ??he befinden. Wer etwas Hirnfett einsetzt und an der Entwicklung arbeitet, kommt sehr gut an (siehe Apple IPhone, IPod). Wenn man das als Produzent speichert, geht es nicht so gut.

Der Aufwand ist gering, ein versierter Techniker, ein Arbeitsmonat und es geht, ein anderer und es ist bereit, in die Produktion zu gehen. Angemessen an der Steuerung für einen Industriebereich oder in modernsten Öfen/Dampfkochern ist der Fühler nur ein Kinderspiel.

Mehr zum Thema