Delonghi Wasser Läuft aus

Das Delonghi-Wasser läuft aus.

Also gibt es da unten immer Wasser. Das Wasser läuft unter dem Wasserbehälter aus! Mit unserem DeLonghi Esam 3600 läuft viel Wasser unter dem Seitentank aus! Ich habe den Behälter bereits ausgetauscht und durch einen neuen ausgetauscht, aber das Problemfeld ist geblieben. Falls Sie den Behälter bereits ausgetauscht haben, gibt es dort tatsächlich mehr Dichtungen, die das Wasser herauslaufen lassen können.

Bist du dir wirklich sicher, dass das Wasser in die Dachrinne fließt, mit dem Wasserbehälter darauf?

Was ist das Hauptproblem, wenn man auf Groß- und Kleinschreibung und Kommas achtet? Es gibt ein eigenes Diskussionsforum, in dem ich keine Frage per E-Mail oder Post beantworten kann! Hallo, wenn die Garantiezeit abgelaufen ist, sollten Sie das Gerät aufmachen und überprüfen, woher das Wasser kommt. Das Wasser entweicht nicht unmittelbar unter dem Wasserbehälter, sondern unter der Kältemaschine auf der Tankbahn.

Was ist das Hauptproblem, wenn man auf Groß- und Kleinschreibung und Kommas achtet? Es gibt ein Diskussionsforum dafür, ich antworte nicht per Post oder E-Mail, ich danke dir vielmals für die Anweisungen, wie man es öffnet. Ich glaube, dass der Wasserauslass nach der Eröffnung an dem Teil auf den Fotos ist, da dieser nicht mehr vollständig an der Eröffnung ist.

Was ist das Hauptproblem, wenn man auf Groß- und Kleinschreibung und Kommas achtet? Es gibt ein eigenes Diskussionsforum, in dem ich keine Frage per E-Mail oder Post beantworten kann! Aber wir haben gerade einen Probelauf gemacht und der größte Teil des Wassers kommt oben im weissen Teil des Bildes heraus. Dies ist der Akkord, ziehen Sie dazu den Sicherheitsstift nach oben oder nach unten, dann können Sie den Akkord herausziehen.

Was ist das Hauptproblem, wenn man auf Groß- und Kleinschreibung und Kommas achtet? Es gibt ein eigenes Diskussionsforum, in dem ich keine Frage per E-Mail oder Post beantworten kann! Die Wiederabdeckung des Akkords ist kein Thema, es sollte nicht das Thema sein, sondern die Abdichtung. Sicherlich wird es an den Flanschen der Verbindung Beläge geben, die entfernt werden müssen. Der Akkord wird wieder auftauchen.

Die einzige dumme Sache ist, dass man die Tuberkulose auflösen muss, sonst kann man den Akkord nicht subtrahieren. um zu lecken. Zuerst setze ich die Muffe auf den Bund, dann 2 Dichtringe (kleiner als die mitgelieferten), und dann setze ich den Akkord darauf! Muss man nicht zuerst die beiden Dichtringe und dann den Akkord zusammen mit der Innenhülse aufsetzen?

Also zuerst die weisse Muffe (, die das Schieben der Dichtringe auf den Tubus unterbindet ), dann die beiden Dichtringe (haben Sie den Satz, dann den kleinsten Gummisatz zuletzt), dann der Pasch. Wie Sie es beschreiben, haben Sie auch das Dilemma, dass die Gummidichtungen O=6mm nicht passend sind, sondern O=5mm haben müssen.

@caffeeman: Wenn du die passenden Siegel hast, kannst du mir die alte schicken? Apropos: Die Dichtringe benötigen kein Silikon-Fett! Deshalb habe ich jetzt das Akkord geändert. Als ich ihn wechselte, bemerkte ich, dass ein Sicherheitsstift fehlerhaft war, also glaubte ich, dass die Wasserleckage auch auf diesen Stift zurückzuführen war und ersetzte ihn.

Wegen der verwirrenden Größe der Dichtringe habe ich die alte wieder, weil ich keinen Fehler in ihnen gefunden habe. Das Wasser läuft immer noch aus! Welcher der BND-Dichtungen passt zu meiner Anlage? Muss Siliziumfett in die Dichtung eingebracht werden oder nicht? Aussendurchmesser des Rohres, an dem das Akkord befestigt ist, 6mm oder 5mm?

Der Kaffeemann schrieb: "Und muss Siliziumfett zu den Dichtringen hinzugefügt werden oder nicht? Nein, zu diesen Gleitringdichtungen zählt kein Silikonöl, es verdampft bei den Temperaturwerten des Thermoblocks und es gibt an dieser Position nichts zu gleiten, da die Gleitringdichtung keine mechan. Beanspruchung erfährt. Siliconfett zählt nur zu den Dichtringen der Braukolben in der Bräugruppe.

Die Metallröhre des Tubus, auf der das Akkord platziert ist, hat einen Durchmesser von ca. 5mm. Bei einem Rohr mit 5mm haben Sie das selbe Thema wie Caffeeman, da BND keine Dichtung dafür hat.

Mehr zum Thema