Deutz Dx 3.65

Der Deutz Dx 3,65

Speziell für Grünlandbetriebe führte Deutz-Fahr 1987 die "StarCab"-Version des DX 3.65 ein. Der Deutz Motor F4L 912 für den Deutz DX 3.60,3.65, 6806,7206,6206,6206,7207, ein Original Deutz Motor F4L 912 montiert in einem Deutz 6507 wird hier verkauft.

DX 4.31, luftgekühlter Deutz-Motor, Allradantrieb, 40 km/h, 1 DW-Steuergerät, 1 Zusa.

mw-headline" id="Motor">Motor[Bearbeitung]>

Im Jahr 1987 brachte Deutz-Fahr die " StarCab " Version des DX 3.65 vor allem für Graslandbetriebe auf den Markt. Der DX 3.65 wurde von Deutz-Fahr entwickelt. Der DX 3.65 war auf dem deutschsprachigen Raum nur als Allradversion in der 40 km/h-Version erhältlich. Der DX 3.65 wurde in den Niederlanden als DX 4.11 verkauft. Die DX 3.65 im "VarioCab"-Design folgt erst 1989, wobei nur die federnd montierte Mauser-Kabine zum Einsatz kommt.

Anlaufdrehmoment = 106% bei 1000 U/min. Leerdrehzahl = 650 bis 700 U/min. Kontrollierter Drehzahlbereich = 650 bis 2.490 U/min. Zahnrad: 2. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 4. Gang: 4. Gang: "Gruppe H" I. Gang: 2. Gang: 3. Gang: 4. Gang: 4. Gang: 2. Gang: 2. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 4. Gang: 4. Gang: "Gruppe - H" I. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 3. Gang: I. Gang: S -Gang: B. Gang: B. Gang: 1. G. Gang: 3. Gang: 3. Zahnrad: 2. Gang: 3. Gang: 3. Gang: 4. Gang: "Group-R" Zahnrad: 2. Gang: 3. Gang: 4. Gang: "Group-L" Zahnrad: 2. Gang: 3. Gang: 4. Gang: "Group-H" Zahnrad: 2. Gang: 3. Gang: 4. Gang: Doppelschaltbar, 540 und 1000 1/min.

1000 U/min. Option: Optimierter Verbrauch = 214 g/kWh bei 27,8 kW und 1.410 U/min.

Die Deutz-Fahr DX 3.65 gebrauchte & Neuwagen

Die DX 3.65 von DEUTZ-FAHR ist ein universeller Traktor aus Köln. Es wurde 1987 für den Graslandeinsatz konzipiert. Hauptmärkte für den DX 3,65 waren Süddeutschland und Westeuropa. Sowohl in diesen Gebieten als auch in Osteuropa ist der am häufigsten verwendete DX 3.65 zu Hause. Der verwendete DEUTZ-FAHR DX 3.65 erregte vor allem durch eine nicht ganz optimierte Aufhängung und eine mangelnde Heizungs- oder Klimatechnik Aufmerksamkeit.

Es gab nur eine Version des DX 3.65. Der DX 3.65 wurde von 1987 bis 1996 gebaut. Die DX 3.65 wurde in Deutz bei Köln zum ersten Mal vorgestellt und gefertigt. Die DX 3.65 hat einen Reifenabstand von 2250 Millimetern. Im unbeladenen Zustand bringt der DX 3.65 3.405 t auf die Waage. Die DX 3.65 hat einen 4-zylindrigen Dieselloks.

Die DEUTZ-FAHR DX 3.65 verfügt in der Standardversion über eine Doppelkupplung. Der DX 3.65 ist mit einer hydraulischen Bremssattelscheibe zum Abbremsen ausgestattet. Obwohl der DEUTZ-FAHR DX 3.65 vor allem für den Heubau konzipiert wurde, überzeugte er auch in anderen Bereichen. Gebrauchter DEUTZ-FAHR DX 3.65 ist aufgrund seiner Leistungsstärke trotz seiner durchschnittlichen Lebensdauer von 20 Jahren immer noch recht teuer.

Der Gebrauchtpreis für DEUTZ-FAHR DX 3,65 beginnt bei ca. 12.000 EUR.

Mehr zum Thema