Diy Teebox

Tee-Dose Diy

Mit welcher Dekoration stellen Sie selbst eine Teedose her? Selbermachen Ikea Hack Moppe Schublade als Apothekenschrank in schäbiger Optik. Die DIY Teebox wird zum Juwel. Dabei ist es unglaublich, was man noch im Haus herumsteht, was man komplett vergisst, dass es tatsächlich da ist. Ich habe diese Teedose vor Jahren von Tchibo mitgebracht.

Vergiss es einfach - mit Inhalten. Ein recht praktischer Teil, und auch Platz sparend.

Anstelle der vielen gestarteten Teedosen im Küchenschrank habe ich jetzt eine hübsche kleine Box. Sie haben jetzt ein schönes und schönes Haus vorzufinden. Ich habe mehrere doppelseitige Klebestreifen unter die Alufolie gelegt, da die Alufolie nicht sehr gut haftet. Hast du irgendwelche alten Liebsten in deinem Kleiderschrank, die zu schlecht sind, um sie wegzuwerfen?

Upcyclingidee: von der Plätzchendose bis zur DIY-Tee-Box mit Lederdetails

So entstand eine tiefgrüne, schwebende Teebox mit Hängeschlaufe und Henkel aus hellblauem Leder. Zur hängenden Teedose benötigen Sie eine Leerdose mit Aufsatz. Dabei spielt die Farbgebung der Kanne keine Rolle, da wir sie leicht mit etwas Sprayfarbe färben können. Als erstes habe ich die Innenseiten der Kanne mit weißem Lack besprüht.

Achten Sie darauf, mehrere Lackschichten aufzutragen, besonders wenn Ihre Büchse so strukturiert ist wie meine. Sie können sowohl drinnen als auch draußen ein klares, mattiertes Fixierungsspray für eine bessere Farbfixierung anbringen. Sind alle Lackschichten gut ausgetrocknet, werden Handgriff und Suspension aufbereitet. Schieben Sie einen Holzklotz unter die Position und schlagen Sie dann sorgfältig einen Fingernagel in das Stahlblech.

Dann eine Spitzschraube mit eingeschraubtem Gewinde in das kleine Nagelloch schrauben (im besten Falle Spezialblechschrauben). Sie sollte etwa den gleichen Querschnitt wie die Schrauben haben, die Sie später zum Befestigen des Lederarmbandes verwenden werden. Dies sollte jedoch eine Flachschraube ohne Gewinde sein, die mit einer Überwurfmutter befestigt wird.

Die Öffnungen an der Seite des Aufhängekastens machen es etwas schwieriger, einen Holzblock abzusetzen. Deshalb sollten Sie nur sorgfältig mit Schlag und Schlag eine kleine Einkerbung in das Bleche machen und die meiste Zeit mit der Spitzschraube arbeiten. Nach der Vorbereitung der Bohrungen ist es Zeit für das Lederschlaufen.

Fangen wir mit der Aussetzung an. Dann schrauben Sie Ihre Schrauben durch lederne und bleche und befestigen Sie sie mit einer Muttern im Inneren des Behälters. Als Handgriff benötigen Sie nur ein kleines Teil des Lederarmbandes, das wir mitnehmen. Anschließend wird die Schnecke durch beide Bohrungen geleitet. Der Schraubenkopf wird durch das Stahlblech hindurchgeschraubt und mit einer Überwurfmutter befestigt.

Weil meine Schrauben etwas sehr lang waren, habe ich lediglich eine zweite Muttern mit einer Gewindeabdeckung aufgesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema