Duff Bier Dosen

Bierdosen aus Duff

Duffbier - die Legende unter den deutschen Bieren. Ähnlich wie in der Serie gibt es Duff-Bier in Flaschen und Dosen. Ein wirklich lustiger Gedanke ist dieses Palette Duff Bier!

Duff-Bier - Das sagenhafte Simpson-Bier

Die beliebten Duff-Biere. Doch wer bisher glaubte, dass es sich um eine erfundene Biersorte handele, die nur in der nordamerikanischen Cartoon-Serie existiert, täuscht sich. Weil das Duff-Bier wirklich existiert. Der Weg nach Deutschland war jedoch sehr beschwerlich und nicht leicht. 1996 produzierte die Australian Brewery South Australian Brewing Co. ein Bier unter dem Nahmen Duff.

Es gab eine Duffs-Brauerei in Neuseeland, bis die Bräuerei 2001 unter dem Einfluss von 20th Century Fox ihren Firmennamen ändern musste. Die Bezeichnung Duff verwies nicht einmal auf das Cartoon-Bier, sondern auf den Besitzer der Bräuerei. Inzwischen wird " das legendäre Duff Bier " in Deutschland verbreitet. Sie ist ein Produkt der Klösterbrauerei Eschweg.

Zu beachten ist jedoch, dass die Klösterbrauerei Eschweg das Bier ohne Genehmigung verkauft. Daher ist offen, wie lange der Duff noch in Deutschland verfügbar sein wird. Möglicherweise ist dies der Grund, warum eine Tochtergesellschaft für das Duff Bier ins Leben gerufen wurde. Das ist das Duff Beer UG in Deutschland. Es befindet sich in Aschwege.

"Das legendäre Duff Bier" ist bereits in Marktkauf und Dependance, Edeka-Neukauf-Märkten, Globus, Real- und Metro-Märkten, famila und Rewe zu haben. Auf den Getränkemärkten kann man das Bier natürlich auch kaufen. Weil Duff Beer ein erfundenes Seriendruckbier war, gab es natürlich kein Rezept dafür, wie das Bier gebraut werden sollte oder wie es geschmeckt haben sollte.

Das Klosterbrauhaus brüht Duff als milde Lagerbiere, strikt nach dem Sauberkeitsgesetz. Ähnlich wie in der Reihe gibt es Duff-Bier in der Flasche und Dose. Das sind 0,33 l Langhalsflaschen in Braune, mit Kronenkorken. Die Dosen sind 0,33 l Einweg-Dosen. Sie dürfen jedoch nicht in Deutschland verkauft werden, da sie nicht den Anforderungen des Pfandrechts für Getränkedosen nachkommen.

â??Wer weitere Infos zum Bier und zu den Lieferquellen möchte, findet unter http://www.duff-bier.de fndig.

Mehr zum Thema