Eheim Classic

Der Eheim Klassiker

Weshalb nimmt die Zirkulationskapazität meines externen Filters ab? Weshalb nimmt die Zirkulationskapazität meines externen Siebes ab? Der Leistungsabfall Ihres Filter ist höchstwahrscheinlich keine Fehlfunktion Ihres Gerätes. Dabei ist jedoch zwischen der Pumpenkapazität und der Zirkulationsleistung des Siebes zu unterscheiden. Anders als bei der gleichbleibenden Pumpleistung nimmt die Zirkulationsleistung des Filter mit steigender Verunreinigung ab.

Außerdem kann das Fahrgeräusch mit steigender Verunreinigung stärker werden.

Erfahrungsgemäß ist die Reduzierung der Zirkulationsleistung des Siebes in der Regel auf eine Druckreduzierung zurückzuführen: Für einen reibungslosen und reibungslosen Filtrationsbetrieb sind folgende Massnahmen zu empfehlen: Zum einen die Filtermasse abreinigen. Abhängig vom Modell muss das Filtervlies oder die Filterseide nach jeder Abreinigung gewechselt werden. Die gesamte Schlauchverlegung ist in regelmäßigen Abständen zu gründlich zu überprüfen. Den Sieb durch Absaugen in Gebrauch setzen (siehe Betriebsanleitung).

Achten Sie darauf, dass der Rücklauf (Druckseite "OUT") während des Füllvorgangs über der Flüssigkeitsoberfläche ist. Wie kann ich gegen ein klapperndes Betriebsgeräusch meines externen Filters vorgehen? Dies geschieht, wenn das Flügeltürteil zu leicht auf dem Lagergehäuse gedreht werden kann. Die Laufgeräusche können entweder durch Reinigung der Filterschläuche, -massen usw. (siehe Betriebsanleitung) oder durch folgende Änderungen am Pumpenlaufrad entfernt werden.

Dies führt zu einer höheren Federvorspannung des Flügelteils und einer geringeren Drehfreudigkeit. Nachdem das Pumpenlaufrad im Pumpenkopf installiert und der Filter in Betrieb genommen wurde, sollte nur das übliche Motorgeräusch der Motorpumpe zu vernehmen sein. Ansonsten müssen die Filterelemente wie in der Betriebsanleitung angegeben vollständig gereinigt werden.

Um das Laufrad während des Betriebs zu kühlen und zu schmieren, ist es erforderlich, die Kühl- und Schmierkanäle bei jeder Säuberung der Pumpengehäuse zu säubern. Die Kühl- und Schmierkanäle befinden sich innerhalb der Pumpenschacht. Um den Schmierstoffkanal zu säubern, lockern Sie die Arretierung am Pumpenkopf und entfernen Sie die Pumpteile. Anders als bei der gleichbleibenden Pumpleistung nimmt die Zirkulationsleistung des Filter mit steigender Verunreinigung ab.

Außerdem kann das Fahrgeräusch mit steigender Verunreinigung stärker werden. Nach unserer Erfahrung ist das Entstehen von Betriebsgeräuschen des Filter in der Regel der Fall: Für einen reibungslosen und reibungslosen Betrieb des Filtermaterials sind folgende Massnahmen zu empfehlen: Zum einen die Filtermasse abreinigen. Filtervlies oder Filterseide müssen nach jeder Säuberung gewechselt werden. Überprüfen Sie die Schlauchverlegung auf mögliche Verformungen oder schwere Querschnittsverengungen und Zubehörteile (siehe Liste).

1UVC-Klärer - Diese Vorrichtungen dürfen nur unmittelbar auf der Druckerhöhungsseite eingesetzt werden, - Dieser lagert sich dann in der Pumpkammer an, was zu Lärm führt. 6Flächenabsaugung - Im Allgemeinen ist zu berücksichtigen, dass bei zu hoher Filterleistung das Ventil rasseln kann. Die gesamte Schlauchverlegung ist in regelmäßigen Abständen zu gründlich zu überprüfen.

Achten Sie darauf, dass der Rücklauf (Druckseite "OUT") während des Füllvorgangs über der Flüssigkeitsoberfläche ist. Durch die unsachgemäße Installation des Rückschlagventils kann es zu einem lauten Klappergeräusch oder einer Funktionsstörung der Absaughilfe kommen (siehe Betriebsanleitung). Die Zirkulationsleistung kann um ca. 2/3 verringert werden, ohne die Maschine zu beschädigen.

Ausnahmsweise kann es zu einem knisternden Fahrgeräusch kommen. Dabei muss die Reduktion umgekehrt werden, bis das Normallaufgeräusch wieder zu hören ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema