Einmachgläser Einkochen

Konservengläser Konservierung

Bitte kochen Sie Kuchen und Brote nur in sogenannten Bechern. Kochen, Konservieren oder Dämpfen ist eine physikalische Methode, um Lebensmittel durch Erhitzen und hermetisches Verschließen zu konservieren. Bevor Sie einkochen, sollten Sie die Gläser, Deckel und Gummiringe überprüfen. Zum Einkochen dürfen nur einwandfrei saubere Gläser verwendet werden. Auch heute noch funktioniert der Kochprozess wie zu Omas Zeiten:

Konservierung - Konservierung - Erhaltung des Sommers im Wasserglas

Frischobst und Frischgemüse eignen sich ausgezeichnet zum Kochen. Bei dem als Kochen oder Konservieren bezeichneten Prozess werden die zu konservierenden Lebensmittel in ein reines Gefäss abgefüllt und in einem verschlossenen Behälter unter Luftabschluss erwärmt. Dieser Unterdruck stellt sicher, dass der Glasdeckel hermetisch dicht ist. Zwei Methoden sind wichtig, um die Lebensmittel zu konservieren.

Während der Pasteurisierung werden die Speisen verhältnismäßig kurz auf eine Temperatur zwischen 60 und 90°C erwärmt. Dabei werden unter anderem Keime oder eine Salmonelle in den zu kochenden Lebensmitteln getötet. Dank einer Temperatur von über 100°C und langer Garzeit werden alle störenden Keime beseitigt. Bei der Sterilisation ist es von größter Bedeutung, sich genau an die Informationen über die jeweiligen Temperatur- und Garzeiten der zu kochenden Speisen zu halten.

Weil GemÃ?se oder FrÃ?chte Ã?ber einen langen Zeitabschnitt hinweg hohen Temperaturen standhalten, verlieren sie einen Teil ihres Gehaltes an Vitaminen C und Beta-Carotin. Nur wenige Hilfen sind für das herkömmliche Kochen auf dem Kocher erforderlich. Unversehrte Einmachgläser, ein großer oder konservierender Becher und ein Garenthermometer sind vollkommen inbegriffen. Bei der Konservierung von Lebensmitteln hat die Reinheit oberste Priorität.

Die Konservengläser und Verschlussdeckel in einen Kochtopf geben, mit heißem Leitungswasser übergießen und einmal zum Kochen bringen. Kautschukringe mit einem Hauch von Weinessig - niemals Waschmittel benutzen - auch in lauwarmem und heißem Salzwasser einige Zeit kochen und einarbeiten. Lasse die Brille an der Luft trocknen, wobei die öffnung nach unten zeigt, den Klappdeckel und die Fingerringe auf einem gereinigten Papier.

Reinigen Sie nun die Lebensmittel sorgfältig. Wägen Sie erst nach der Reinigung oder Vorbereitung für die weitere Verarbeitung des Gemüses oder Obstes. Jetzt alle benötigten Inhaltsstoffe nach Rezeptur in die gereinigten Einmachgläser geben. Wischen Sie den Glasrand mit einem gereinigten Lappen ab und schließen Sie dann die Brillen. Setzen Sie zuerst den Gummi-Ring auf den gereinigten Glasrand, setzen Sie den Klappdeckel darauf und schließen Sie das Ganze mit den Halteklammern.

Dann legen Sie die Brille in den großen Kochtopf - sie sollte stabil und sicher stehend sein und nicht zusammengeklemmt werden. Achten Sie beim Befüllen mit Leitungswasser darauf, dass die Wassertemperatur derjenigen der zu kochenden Speisen in den Töpfen mitläuft. Also, Kaltgläser, Kaltwasser und Warmgläser, Warmwasser. Außerdem müssen die Glaser etwa drei Vierteln in der Wasseroberfläche sein.

Die Siedetemperatur und die Siedezeit sind immer abhängig von den zu kochenden Speisen oder müssen nach dem Kochrezept genau eingehalten werden. Zur Kontrolle der Betriebstemperatur legen Sie das Garenthermometer in kochendes Nass. Nach Erreichen der gewünschten Siedetemperatur gemäß dem Fieberthermometer startet die tatsächliche Siedezeit. Die Glaser nach dem Kochen einige Zeit in heißem Gewächshauswasser aufstellen.

Um langsam abzukühlen, aus dem Gefäß herausnehmen und mit einem Küchentuch abdecken. So kann sich das Konservenvakuum ausbilden, das die Scheiben abdichtet. Bei kühler Brille können die Halterungen entfernt werden. Überprüfen Sie die Brille individuell, um sicherzustellen, dass die Verschlüsse 100-prozentig dicht sind. Bewahren Sie die zu kochenden Speisen dann an einem kalten und schwarzen Platz auf, ohne direktes Sonnenlicht oder Frost.

Wenn Sie im Herd einkochen, reinigen Sie die Glasscheiben wie oben angegeben. Die zu kochenden Speisen abwaschen und zubereiten. Früchte oder Gemüsesorten nach der Rezeptur mit allen Ingredienzien mischen und in die Glaser einfüllen. Das Blech mit etwas Kondenswasser auffüllen und auf die untere Leiste im Herd auflegen. Legen Sie die verschlossenen Glasscheiben mit etwas Distanz auf das Blech.

Im Regelfall wird Frucht im Herd bei 150 bis 160°C, Gemuese bei 190 bis 200°C gekocht. Nach Abschluss des Garvorgangs lassen Sie die Glasscheiben für mind. 30 min im Herd stehen. Glas und Verschluss sorgfältig säubern, das zu konservierende Produkt ansetzen, dann nach Anleitung ansetzen und aufkochen.

Die Konserven warm in die gereinigten Twist-Off-Gläser einfüllen und mit den Klappen schließen. Drehen Sie die Brille für einige Zeit um. Die Kappe der Tiegel gibt an, ob alles gut war. Shopping-Tipps zur Konservierung & Konservierung: Jetzt viel Spaß beim Probieren und Einkochen und Konservieren. Mit maximaler Lagerfähigkeit und perfekten Ergebnissen beim Einlegen und Kochen.

Befüllen Sie Ihre Speisekammer ganz unkompliziert mit selbst gemachten Konfitüren, Chutneys, Gelees, Pesto, Likör, Sirup, Saft, Aromaöl und vielem mehr, die aus Früchten und Gemüsen, Heilkräutern und Kräutern für den alltäglichen Gebrauch gewonnen werden können. Der Begriff "Konservierung" bedeutet dasselbe.

Mehr zum Thema