Einwecken ohne Wecktopf

Wecken ohne Wecktopf

Stauen Sie in Gläsern (die mit dem Gummi & Klammern) auch ohne Konservierungsbehälter? Das Kochen oder Konservieren ist einfach und kann auch ohne automatischen Konservierer erfolgen, im Zweifelsfall im Ofen. Die Konserven sollten an einem Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung gelagert werden.

Konservieren und Heißabfüllen - auch ohne Konservierungsbehälter

Früchte und Gemüsesorten können bei hohen Außentemperaturen gelagert werden, so dass sie auch im Sommer verfügbar sind. Während des Abkühlens wird der Inhalt des Glases, einschließlich der Umgebungsluft, geschrumpft und im Inneren des Glases ein Unterdruck gebildet, der den Verschluss des Deckels hermetisch abdichtet. Brille und Lidschatten müssen völlig rein sein, die Gummi-Ringe sollten 2-3 min in etwas Weinessig gemischt in lauwarmem und heissem Klarwasser bis zum Gebrauch gekocht werden.

Wer wenig gart oder es vorher probieren möchte, kann auch Leckerbissen wie z. B. Kartoffelkompott oder süß-saueres Obst und Gemüse in einem Topf oder Ofen aufbewahren. Füllen Sie die vorher gekochten Brille nur bis zu 2 cm unter den Felgen - keineswegs bis zum Anschlag voll. Schließen Sie die Gefäße mit Klappen, Gummi-Ringen und Klemmen dicht.

Legen Sie die Glaser in einen so großen Pfannenboden, dass sie sich nicht gegenseitig umgreifen. Dann gieße so viel Zeit in den Behälter, wie nötig ist, damit er die gewünschte Größe des Konservierungsmittels im Behälter hat. Die Garzeit beträgt je nach zu kochender Speise bis zu 120 min; sie setzt ein, sobald das Kochwasser siedet. Nach dem Garen die Glaser noch 10 Min. im Kochgefäß stehen bleiben, dann abnehmen und unter einem Lappen abkühlt.

Legen Sie die befüllten Glasscheiben in das tiefgezogene Gebäck. Fülle das Blatt etwa 2 cm hoch oder halb mit Blei. Die Backofentemperatur auf 150200 -160200 C für Früchte und 190200 C11-200200 C für Gemüsesorten festlegen. Dann schalten Sie den Backofen aus und belassen Sie die Glaser entsprechend der in den Rezepturen angegebenen Kochzeit im Backofen; erst dann nehmen Sie sie heraus und überlassen Sie sie dem Kühler.

Wenn Sie Angst vor dem zeitaufwändigen und energieintensiven Prozess des Einkochens von Konserven haben oder diese maximal 12 Monaten lagern möchten, können Sie Früchte und Gemüsesorten nach der Rezeptur kochen, dann in entkeimte Twist-Off-Gläser unter Hitzeeinwirkung befüllen und unmittelbar mit einem Deckel fest verschlossen werden. Drehen Sie dann die Dosen für einige Augenblicke auf den Rücken, um die Abluft aus dem Deckelfeld zu entfernen.

Dann die Brille wieder wenden, mit einem Lappen abdecken und nach und nach abklären. Dies zeigt sich daran, dass der Klappdeckel leicht nach außen gekrümmt ist. Läutet das übliche Knistern beim öffnen der Tiegel, ist das Unterdruck im Tiegel geblieben und der Füllgut hat die Aufbewahrung unbeschädigt überlebt. Es ist ratsam, die Brille regelmässig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie noch dicht geschlossen ist.

Sind beim Heben die Verschlüsse von Töpfen mit aufgekochtem Füllgut lose oder ist die Klappe der Gummi-Ringe nicht mehr nach unten gerichtet, haben sich im Tiegel Gas bilden - der Füllgut ist dann nicht essbar. Wenn sich der Klappdeckel eines Twist-Off-Glases wölbt, ist dies auch ein sicheres Zeichen für verdorbene Inhalte.

Auch interessant

Mehr zum Thema