Elsa Torte Rezept

Rezept für Elsa-Kuchen

Gefrorene Elsa Torte, ein schönes Rezept mit Bild aus der Kategorie Kinder. Mama, würdest du mir bitte einen Tiefkühlkuchen machen!" Der Motivkuchen ist der Höhepunkt jeder Geburtstagsfeier. Was ist mit einem hellblauen Elsa-Kuchen? Sie können das Rezept hier erhalten!

Ice Queen Elsa Gefrorene Torte - Rezept mit Foto

REZEPTKATEGORIEN TIPP! Sahnebutter mit Vollkornzucker inkl. Vanillezucker und Speisesalz cremig untermischen, Eiern einrühren, restliches Teigmehl mit Natron vermischen und einfetten. Ca. 45 Minuten in einer quadratischen, ebenen Schale bei 175 C aufbacken. Das Ei und das Eiklar mit dem Staubzucker zu einem schaumigen Ganzen verrühren.

Butterschmalz mit Staubzucker cremig dünsten. Dann 1/3 des Eiweißes, dann den restlichen Teil unterziehen. Abschließend das restliche Teigmehl mit den Mandelbäumen vermischen und unterziehen. Die Masse in eine 20 cm lange Schablone geben und 55 Minuten bei 180 C aufbacken. Creme aufschlagen und den Schokoladenkuchen damit dekorieren. Marzipan, Staubzucker und Lebensmittelfarbstoffe unterrühren.

Am Tag zuvor die Torten braten, in der Dose belassen und am nÃ??chsten Tag dekorieren.

Mein erster Fondant Kuchen nach Elsa Art.

Dieser Kuchen hat mir alles genommen. Deshalb wird dieses Rezept etwas anders und wesentlich dekorativer sein. Wenn Sie die Prähistorie nicht einsehen möchten, klicken Sie hier. Ich sage jetzt allen anderen, was die Probleme mit dem Kuchen waren. Mit meinen Kindern brenne ich viel öfter, es ist ganz allein.

Der Kuchen sollte für die Geburtstagsfeier ihrer Kinder bestimmt sein. Wir sind schon bei Punkt 3: Ich hatte schon ein paar Fondantentorten gehabt, aber nur ein paar haben gekostet. Sugar with sugar and sugar. Ein Kilo Rohrzucker auf einem Block Buttermasse - so ist er. Das muss nicht sein.... Die Aufgabe war es, ein Rezept zu entwickeln, das nicht zu lieb ist, das verhältnismäßig leicht zu implementieren ist und trotzdem attraktiv ist.

Der Schmerz der Wahl: Welches Rezept paßt? Ich habe übrigens keine Spezialwerkzeuge bekommen. Das Ei verquirlen und mit dem Hagelzucker und dem Vanillinzucker mischen, bis es locker ist. Anschließend die zerlassene Buttermasse unterrühren. Anschließend die zerlassene Buttermasse zugeben und den Tee nochmals gut verrühren. Den Schneebesen schwenken, bis der Tee gut und zart ist.

Um zu verhindern, dass der Käsekuchen klebt, habe ich den unteren Teil mit Ofenpapier abgedeckt. Die Masse in die Pfanne gießen und ca. 45 Min. anbacken. Überprüfen Sie mit dem Klebetest kurz, ob der Teige auch durchlaufen ist und kühlen Sie dann ab. Dabei habe ich das selbe Rezept wie bei meinem Erdbeerkuchen benutzt. Ich stehle den Schriftzug noch einmal: "Zuerst wird der Keksboden zubereitet, weil er abkühlen muss.

Jetzt das Eigelbe mit etwas frischem Obst, frischem Obst und Gemüse mit etwas Milch und frischem Zucker schaumig schlagen. Dann wird das Eiklar unter den Teigeteig geschoben - verwenden Sie keinen Rührbesen oder Mixer, dann wird der Keksboden nicht flaumig. Hierzu wird der Basisboden mit Ofenpapier ausgekleidet und lediglich in die Gießform eingespannt. Nun den Tee in die vorgefertigte Pfanne gießen und den Tee ca. 20 bis 25 min backen (Schnittprobe).

"Lass es abkühlen und die Ganaches werden auf dem Weg sein! Es ist immer "Fondant vergibt nichts". In diesem Moment hielt ich mich für klug und nahm etwas von der Größe des Kuchens weg, indem ich etwas von der Kante an der Außenseite abtrennte. Als ich ein Teil weggeschnitten habe, zerbröckelt der Teig so.

Es sah so würgelig aus, dass ich es gerade dort zurückgelassen habe - und in Risse brach. Die Fondantin wird es irgendwann in Ordnung bringen - das habe ich gehofft. Mithilfe eines simplen Teigschaber habe ich die Ganachea an den Rändern und auf der Oberfläche des Kuchens auftragen. Auf der Arbeitsplatte, dem Boden, den Handflächen, der Nasenspitze, den Mauern.... - bei Ihnen genügt es, den Kuchen damit zu kleben.

Zur Abdeckung des Elsa-Kuchens benötigte ich 3 Päckchen weißer Rollenfondant. Dann erwärmte ich es in der Mikrowellenherd für ein paar Augenblicke und knetete es dann sanft in meinen Handflächen. Nun die Arbeitsplatte mit Staubzucker bestreuen, die Zeiger und das Rollholz zucken und den Fondanten auswalken. Das weisse Material war wirklich sehr fest.

Weil der Fundant so hart war, konnte ich ihn sehr fein auswalzen und er ist trotzdem nicht zerrissen. Es geht weiter: Der ausgefahrene Fundant - allerdings nicht so schön symetrisch wie in allen Helfer-Videos - wird nun sorgfältig von der Arbeitsplatte abgelöst. Mit einfachen Handgriffen und großer Zartheit.

Ich habe gesagt, dass ich keine Hilfe für den Torten bekommen habe, weil ich zu knauserig bin. Die Entfernung mit den Fingern funktionierte jedoch gut. Ich klopfte mit dem Fondant in der Handfläche eine Stufe zur anderen, legte ihn zentral über den Tortenboden und legte ihn dann sorgfältig darauf.

Nach dem Pressen des weissen Fondants auf den Keks schneide ich die restlichen Stücke rundum ab und lege sie beiseite. Das sollten schöne schneebedeckte Flocken werden Ich habe an dem blauem Fondanten wie dem weissen gearbeitet und bemerkte sofort, dass er viel zarter ist. Sie wurde von mir auf Maß geschnitten, leicht angefeuchtet und auf die weiße Lage aufgeklebt.

Ich habe die Pistenflocken mit Unterstützung von Ausstechformen für Fondants hergestellt. Dort hatte ich 3 Grössen und schnitt nach Belieben Blau- und Weißflocken aus und befeuchtete sie mit meinem Hand. Damit ich sie auf den Fondanten legen kann. Achtung: Dies funktioniert nur mit etwas Frischwasser (laut Experte), wenn der Topf lappen noch gerade auf dem Tortenboden ist, da er dann leicht befeuchtet ist.

Danach haftet die Dekoration sehr gut mit einem Wasserbad. Nach dem Auftragen der Dekoration lege ich den Elsa Fondant in einen Kuchenbehälter und lasse ihn über Nacht in der Kuche (da keine Sahne benutzt wurde, war das kein Problem). Ich hätte gewagt, dass der Keks im Eisschrank des Kühlschranks gesaugt und zerstört würde.

Außerdem habe ich den Torte mit Helsa-Figuren und aufgesetzten Teelichtern verziert. Ein ultimativer Tiefkühlkuchen war bereit.

Mehr zum Thema