Espressomaschine

Kaffeemaschine

Mit der Espressomaschine wird das Herzstück jeder gut ausgestatteten Küche erstrahlen. Die Espressomaschine ("Siebmaschine") ist im Allgemeinen eine Vorrichtung zum Brühen von Espresso und anderen Kaffeespezialitäten. Was ist die richtige Espressomaschine für Sie?

Bildschirmträgermaschine Prüfung 2018 Die GUTE Espressomaschine HIER

Für die Herstellung eines italienischen E-Saftes benötigen Sie folgendes: ein abnehmbares Seiher und eine Handbedienung. Nach ein wenig Einarbeitung ist es für jeden möglich, einen exzellenten Kaffee und viele andere Kaffeevariationen wie Cappuccino und Latte Macchiato mit ihnen zuzubereiten. Der Erfolg eines Kaffees, der auch die Anforderungen des professionellen Barista erfüllt, hängt von einer Reihe von Einflussfaktoren ab, wie z.B. der verwendeten Maschine und der Zubereitungsart.

Im Folgenden präsentieren wir die Unterscheidungsmerkmale der Maschinen und erläutern, was notwendig ist, um die perfekte Espressokanne herzustellen. Jetzt wird es mit einem Luftdruck von 9-15 Bar durch das feingeschliffene Espresso-Mehl geführt. Dieser wird durch eine Elektropumpe oder einen Schalter erzeugt. In diesem Fall wird der entsprechende Wert mit einem Elektromotor gemessen. Aber es gibt auch veraltete Anlagen, bei denen mit zu hoher Technologie und sehr niedrigem Luftdruck die Wasserdämpfe durch den Bildschirm gefördert werden.

1938 meldete die Firma Ahille Gaggia ein Patentverfahren an, bei dem unter sehr hohem Wasserdruck mit einem Kolben über das Kaffeesatz gepresst wird. Der hohe Luftdruck erzeugte die so genannte Crème auf dem Eßpresso. Um zu verhindern, dass das Kaffeesatz in die Aufbrühkammer gewaschen wird und der Kaffee an Kraft einbüßt, wird das Kaffeesatz zusammen mit dem Manipulator gepresst.

Bei den von uns präsentierten Anlagen wird in der Praxis in der Praxis ein Filter eingesetzt, das aus dem Filterträger entnommen werden kann. Dieser wird mit dem Kaffeepulver gefüllt und dann mit einem Rucksackverschluss in der Siebträgermaschine fixiert. Sie benötigen also auch eine Mühle zur Zubereitung Ihres Espressos. Heute gibt es gar eine Espressomaschine mit Kaffeemühlen (wie diese).

In den meisten Geräten wird der Kaffe jedoch getrennt vermahlen und dann in das Seiher gefüll. Auf jeden Falle sollte die korrekte Kaffeemenge vor dem Brühen neu zubereitet werden. Es sei noch einmal erwähnt, dass alle Geräte nur in Verbindung mit einer geeigneten Kaffeemaschine arbeiten.

Der gewählte Vermahlungsgrad ist ausschlaggebend für den Erfolg der Crème und eines echten italianischen Espresso. Für den Erfolg eines gelungenen Espresso während des Brühprozesses gibt es 3 wesentliche Einflüsse. Einerseits ist es die Brühzeitdauer, der Mahlungsgrad und letztlich die Verdichtung des Kaffeepulvers im Siebtank.

Mit der Anpassung der individuellen Gegebenheiten kann die QualitÃ?t des Espresso-GetrÃ?nkes und auch das Geschmackspressergebnis mit etwas Ã?bung sehr zielgerichtet eingestellt werden. Bestens ist das Pressen mit einem Pressdruck von ca. 15 Kilogramm mit anschließendem "Polieren" (mehr dazu in unserer Tamper Guide). Danach erhält man den Milchkaffee wie immer. Siebtragemaschine: Welcher Kaffe ist am besten geeignet?

Jede Art von Espresso kann für alle Kaffeeautomaten mit den von uns präsentierten Bildschirmhaltern verwendet werden. Sollte der Kaffeegenuss nicht so geschmackintensiv sein, kann dies durch die Quantität und die Zugabe von Wasser bis zu einem bestimmten Grade geregelt werden. Es ist jedoch noch einmal zu betonen, dass die ganzen Kaffeebohnen vor jedem Brauprozess mit der Siebtragmaschine neu gemahlen werden.

Allerdings sind beide Versionen ideal für die Herstellung einer echten Cremes. Bei einer Siebtragmaschine beträgt der tatsächliche Optimaldruck des Verbrühwassers 9 bar, wird aber bei den meisten Geräten im Voraus auf 12 bar eingestellt. Das Druckniveau wird bei einer Sudtemperatur von ca. 88-94 C° Celsius aufrechterhalten. Durch diesen Luftdruck wird eine Cremeschicht auf der Kaffeeoberfläche erzeugt.

Mit zunehmender Stabilität der Brautemperatur der Siebträgermaschine wird die Sahne umso feiner. Diese Form der Kremabehandlung ist "echte Kremabehandlung". Tipp: Wenn nicht genügend Sahne produziert wird, kann es dazu beitragen, den Vermahlungsgrad der Kaffeebohnen etwas grober zu gestalten. Zahlreiche der heute an vielen Orten im Angebot befindlichen kleinen (semiprofessionellen) Bildschirmträgermodelle sind für Anfänger, die keine Erfahrungen mit der Espressoverarbeitung haben, besser aufbereitet.

Bei diesen Einlagen wird das Leitungswasser erst dann zur Behandlung freigesetzt, wenn die Membranpumpe einen Betriebsdruck von 10 Bar hat. Allerdings ist die durch dieses Crema-Ventil erzeugte Crema jedoch nicht die tatsächliche Dispersion der Kaffeeoele. Zu Beginn wurde die Créma noch als Naturkaffeeschaum bezeichnet, so dass nicht davon ausgegangen wird, dass dies durch künstliche Einflüsse verursacht wurde.

Heutzutage wird diese Crème auch als "Fake Crema" bezeichnet, weil sie geschmacklos ist und nicht aus Kaffee-Ölen hergestellt wird. Das folgende Video-Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie den richtigen Kaffee mit richtiger Sahne zubereiten können: Dieser Film zeigt, wie man einen originalen Kaffee mit der feinsten Sahne herstellt. Was Sie über den richtigen Gebrauch einer Espressomaschine mit Siebhalterung und vielen echten Barista-Tipps wissen müssen.

Wenn Sie mehr über dieses Themengebiet erfahren möchten, empfiehlt sich auch ein Abstecher auf Kaffeewiki.de, der umfassendsten deutschen Espressoquelle. Wenn Sie die richtigen Informationen erhalten, werden Sie am Ende die richtige Siebtragemaschine für sich erwerben. Diese Siebtragmaschine ist mit einem großen Dampferzeuger oder einigen kleinen Brühkesseln ausgestattet.

Weil die Kessel nicht dauerhaft erwärmt werden sollen, sind die Thermo-Blocks sehr populär. Bei diesen Geräten ist es möglich, Espresso innerhalb von 2 min nach dem Anschalten zuzubereiten. Auch an schwache elektrische Verbindungen, wie z.B. Strandbars, können diese Geräte angeschlossen werden, da sie sich bei Kälte sehr rasch erwärmen und mit einer elektrischen Heizung bedient werden können.

Nahezu alle Geräte haben ein beheiztes Becherfach. Dadurch wird sichergestellt, dass der Espresso über die vorgewärmten Becher warm zubereitet wird. Was gibt es noch für andere Kaffeemaschinen? Es handelt sich um Anlagen mit Siebtragevorrichtung, die in den 1950er und 1960er Jahren viel eingesetzt wurden. Bei diesen Geräten wird der erforderliche Arbeitsdruck über einen festen Hebel oder einen festen Langkolben von Hand aufrechterhalten.

Kaffeeliebhaber sagen immer noch, dass dies der richtige Weg ist, um den besten Kaffee zuzubereiten. Noch immer gibt es einige Produzenten, die solche Anlagen herstellen, wenn auch nur in sehr kleinen Mengen und zu einem höheren Kosten. Im Gegensatz zur Bildschirmträgermaschine werden die vollautomatischen Geräte vor allem in der Hotellerie verwendet.

Sie eignen sich für alle Branchen, in denen der Kunde mit Kaffeebohnen serviert wird, da die Vorbereitung rasch erfolgt und keine Einarbeitung erforderlich ist. Du kannst einen kompletten Espresso vollautomatisch zubereiten und hast mehrere Mühlen eingebaut, die auch für verschiedene Kaffeearten parallel verwendet werden können. Besonders in der Küche sind diese Geräte sehr beliebt, vor allem für "coffee to go", da der Kaffe rasch zuzubereitet wird und dennoch ein vollwertiges Geschmackserlebnis hat.

In den Gruppennummern 1-5 werden diese besonderen Kaffeemaschinen offeriert. Mit der ganzen Maschinenauswahl ist eine Entscheidungsfindung nicht einfach. Im Allgemeinen kann man feststellen, dass Sie sich für eine hochwertige Filterträgermaschine entscheiden, wenn Ihnen ein authentisch hervorragender und geschmackvoller Kaffee und Kaffee am Herzen liegt. Wenn man eine Espressomaschine kauft, ist das so viel.

Bei zu starken Temperaturschwankungen oder fehlendem Aufbau des richtigen Drucks kann selbst ein Barista-Künstler den Eskapaden nicht mehr aufheben. Im Allgemeinen sind alle von uns präsentierten Ausführungen der Bildschirmträgermaschine sehr gut für die Herstellung eines original italienisch anmutenden Espressos inbegriffen. Aber auch als Anfänger empfiehlt es sich, eine Maschine der Rangklasse Silvia oder vergleichbare Kaffeemaschinen bekannter deutscher Marken zu wählen.

Nur mit diesen Maschinen erhalten Sie Jahrzehnte lange Espressolerfahrung und beste Qualitäten. Ihr erster Weg zum Strich geht über die Auswahl einer authentischen Espressomaschine mit Bildschirmträgertechnologie.

Mehr zum Thema