Filterschacht Pool

Filtrationsschacht Pool

Die Filterschächte sorgen für eine unauffällige Integration Ihrer Pooltechnik und schaffen ein natürliches Aussehen. Die Beckenüberlauf- und Filterschacht dient zum Anschluss und zur Grobreinigung des Skimmerüberlaufs eines Beckens. Filterwellen - Filtersysteme - Schwimmbadtechnik Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl.

Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 315 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Filterwelle und Filterschacht

KeramicPool 3000 stellt zwei Pumpen-Filterschachtmodelle für das Becken zur Verfügung. Die Andockflansche für die Welle sind werksseitig für jedes Becken (außer Wellnessbereich 850 und Wellnessbereich 850 R) vorgerichtet. Dabei werden die Einzelteile auf der erweiterten Grundplatte des Beckens verstellt, miteinander verschraubt in Verbindung gebracht und mit dem Becken fest verbunden. Eine Treppe in der Technologiewand ermöglicht einen komfortablen und gefahrlosen Einstieg in die Technologie.

Wozu die Pooltechnik installieren?

Deshalb verstecken viele Poolbesitzer die Leitungen und das Filterungssystem im Boden oder in einem getrennten Zimmer, was den Geräuschpegel weiter reduziert. Weil der Luftfilter so nahe wie möglich am Schwimmbad aufgestellt werden sollte, ist ein technischer Schaft die beliebteste Option, weshalb wir Sie im Nachfolgenden über die notwendigen Arbeitsschritte einer solchen Konstruktion unterrichten werden.

Meistens befindet sich der Schächte unmittelbar neben dem Einzugsgebiet, unterhalb des Unterwassers. Dieses Gehäuse der Filtertechnologie bringt große Vorzüge für die Schwimmbadpumpe. Zum einen kann ein unbeabsichtigter Trockenlauf der Pumpen verhindert werden, da die Pumpen immer mit Trinkwasser gespeist werden. Weitere Pluspunkte sind der reduzierte Aushub für die Rohrverlegung und die gute Erreichbarkeit.

Doch nicht nur das Filtersystem, sondern auch andere verfahrenstechnische Bauteile wie das Dosiersystem oder die UV-Desinfektionseinheit können hier Platz sparend und leicht erreichbar untergebracht werden. Soll das Schwimmbad in den Boden gelassen werden, ist es ratsam, den Technologieschacht während des Baus zur Verfügung zu stellen. Zur Gründung des technischen Schachtes wird eine frostsichere Schicht aus Splitt oder Ballast aufgesetzt.

Dazu geeignet ist z. B. der Überschussbeton aus der Hinterfüllung der Beckenwände. Durch Wanddurchbrüche können die korrespondierenden Durchführungen für die Saug- und Druckleitungen des Filtersystems sowie für andere Schwimmbadtechniken hergestellt werden. Durch das Wetter wird die Wandfläche durch Feuchte und den äußeren Druck des Bodens stark belastet. Sie können dies verhindern, indem Sie eine Schutzfolie zwischen Boden und Wandfläche sowie eine Schicht Kies oder Schotter als "Puffer" auftragen.

Durch diese erhöhte Wandbelastung darf der Technologieschacht nicht zu stark ausgraben werden. Die Verstärkung der Wand mit Bewehrungsstahl erlaubt eine grössere Tiefenwirkung, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Bei hoher Feuchtigkeit kann es manchmal zu Lagerbeschädigungen an der Kolbenpumpe und zu Materialschäden durch Oxydation kommen. Aus diesem Grund sollte als Überdachung ein luftdurchlässiges Gitter (z.B. aus Kunststoff) eingesetzt werden.

Weil sich in den meisten FÃ?llen auch Schwitzwasser und Niederschlagswasser im Schachtbau sammeln, muss eine Entleerungsmöglichkeit geschaffen werden. Dazu ist es empfehlenswert, im Schutzschachtbereich eine Walzenbeschichtung (Ballast) zu installieren, damit Kondens- und Niederschlagswasser abfließen kann. Oder es kann ein direkter Anschluss an die Entwässerungsrinne, z.B. mit Tauchmotorpumpe inkl. Schwimmerschalter, hergestellt werden und die Swimmingpooltechnik kann in den Schachtbau integriert werden.

Mehr zum Thema