Flaschen öl selbst machen

Stellen Sie Ihre eigenen Ölflaschen her.

Lose in die Flasche geben und mit Öl übergießen. Die Art und Weise, wie Sie das Öl selbst zubereiten und worauf Sie achten müssen: Luft in die Flasche, es besteht die Gefahr, dass das Öl schnell ranzig wird. Flaschen aus Braunglas sind hervorragend geeignet, da sie das Öl vor Lichteinfall schützen. Der Genuss des selbst produzierten Öls kann das Kochen schnell beenden.

Zubereitung von Kräuterölen - einfache Grundrezepte und Selbstbedienungsrezepte

Wer im eigenen Haus oder auf dem eigenen Terrain kultiviert, wird das Aromagrün mit zunehmendem Nachwachsen vermutlich nicht so rasch verbrauchen können. Zur optimalen Nutzung empfiehlt es sich, verschiedene Verfahren zur Erhaltung der Frischkräuter anzuwenden. Qualitativ hochstehende Pflanzenöle sind ideal, um die Gerüche und essentiellen Kräuteröle zu absorbieren und lange zu schonen.

Im Wesentlichen werden die folgenden Inhaltsstoffe und Hilfsmittel benötigt: Glasflaschen oder Schraubgläser zum Befüllen - hier wird empfohlen, eine Breithalsflasche zu benutzen, damit Sie die Gewürze nach der Infusionszeit leicht entfern. Braune Glasflaschen sind am besten, weil sie die lichtempfindlichen öle besser schützen. Frischkräuter Ihrer freien Auswahl - neben den Nutzkräutern können Sie auch wilde Pflanzen einnehmen.

Wahlweise kleine Flaschen zur portionsgerechten Abfüllung des fertiggestellten Kräuteröls. Zur Vermeidung von Schimmel und Gärung alle beschädigten Teile der Gewürze und anderer Inhaltsstoffe im Voraus beseitigen und keine feuchten Gewürze einsetzen. Auf diese Weise wird das Kräuteröl zubereitet: Ernte die Gewürze (am besten an einem Sonnennachmittag, wenn der Tautropfen bereits getrocknet ist), sorgfältig reinigen, nach Möglichkeit nicht auswaschen.

Lose in die Fläschchen geben und mit etwas Fett einfüllen. Während der ganzen Brühzeit sollten die Gewürze vollständig mit Fett umhüllt sein. Je mehr Pflanzen Sie verwenden, desto stärker wird das öl. Schließen Sie die Probeflasche hermetisch ab. Je nach Inhaltsstoffen und gewünschter Geschmackintensität eine bis vierwöchige Lagerung an einem dunkeln, kühlenden Platz einwirken lassen. Geeignet für alle Arten von Speisen.

Generell können die Pflanzen nach der Aufgusszeit im öl gelassen werden, so dass das öl mit der Zeit noch stärker wird, aber das Risiko eines Verderbs ist höher. Wenn Sie grobe Inhaltsstoffe verwenden, genügt ein Durchschlag. Haben Sie besonders feinteilige Inhaltsstoffe eingesetzt oder sind pflanzliche Bestandteile während der Aufbewahrung zerfallen, ist es ratsam, das öl durch ein Feintuch, einen Tee-Filter oder einen Muttermilchbeutel zu filtern.

Hausgemachtes Kräuteröl sollte wie konventionelle Pflanzenöle kalt (aber nicht im Kühlschrank) und düster gelagert werden. Abhängig davon, welche Gewürze Sie verwenden, ist das veredelte Kräuteröl zum Raffinieren von Rohkostsalaten, zum Pökeln von Rindfleisch oder ganz unkompliziert als würziges Dipp für frisches, geb. Gebäck geeignet. Abfüllung in kleine, schmückende Flaschen, erhalten Sie mit wenig Mühe ein ganz spezielles Präsent aus der Kuchen.

In vielen Kuechen wird die Gewuerzmischung "Kraeuter der Provence" regelmaessig verwendet. Typische Krautarten, in öl mariniert, schenken Gemüsesuppen, Salate oder gegrillte Speisen das gewisse Etwas. Für die Zubereitung des Öls benötigen Sie die folgenden Zutaten: Legen Sie alle Gewürze in eine reine Flasche und gießen Sie das Olivenöl darüber. Das Kraut muss komplett mit Fett umhüllt sein.

Den Teig zwei bis drei Tage lang an einem schwarzen, kalten Platz lagern. Dann durch ein Feinsieb füllen und in Flaschen füllen. Alles, was Sie für einen 1/2 l Knoblauchöl benötigen, ist: Legen Sie die geschnittenen Zehen in eine reine Flasche Glas und fügen Sie das Olivenöl und die Kräuter hinzu. Das Gemisch drei bis vier Tage ruhen lassen. Für die Dauer von drei bis vier Jahren.

Sie können dieses aromatisch-frische öl z.B. für Salatsaucen und -bäder zubereiten. Ein halber l Zitrusthymianöl benötigt die folgenden Zutaten: Wiederum sollten alle Inhaltsstoffe gut mit Fett umhüllt sein. Ein bis zwei Schwangerschaftswochen an einem schwarzen, kalten Platz stehen beibehalten. Das fertige Ölbad abgießen und innerhalb von vier Schwangerschaftswochen einnehmen.

Haben Sie ein beliebtes Rezept für hausgemachtes Kräuteröl?

Mehr zum Thema