Fliesen Terracotta

Kacheln Terracotta

Terrakottafliesen aus Italien in allen Formaten. Eine kleine Auswahl aus unserem Sortiment an Terrakottafliesen finden Sie hier. Der Begriff Cotto kommt aus dem Italienischen und bedeutet übersetzt: destilliert; Terrakotta bedeutet also: destillierte Erde. Cotto-Fliesen aus Terrakotta und Cotto-Fliesen aus Italien, Spanien, Frankreich, Mexiko, Portugal.

Terrakottafliesen: Die Vor- und Nachteile der Tonplatten aus Terrakotta

Terrakotta ist eines der am längsten verbreiteten Baustoffe und genießt nach wie vor große Ausstrahlung. Selbst wenn Sie Terrakotta mit Italien in Verbindung bringen: Der Ton, der für die Produktion von Terrakottafliesen verwendet wird, stammt aus unterschiedlichen Anbaugebieten, neben Italien, Marokko, Spanien und Portugal zum Beispiel. Die Materialeigenschaften sind je nach Abbaugebiet und Tonart unterschiedlich.

Von besonders hoher Qualität ist Cottostein, der auf einem besonderen Schieferlehm aus der Gegend von Imprunetta in Italien aufbaut und bei sehr niedrigen Brenntemperaturen verbrannt wird. Diese besondere Terrakotta-Sorte ist aber auch etwas teurer. Terracotta-Platten haben eine hohe Porosität, weshalb nicht alle Typen für die Außenverlegung geeignet sind. Darüber hinaus sind Terrakottafliesen griffwarm und ihre raue Oberflächenstruktur reguliert den Klang in den Räumen.

Terrakotta ist aber auch sehr anfällig für Flecken. Wer Terrakottafliesen in der Wohnküche oder im Bad einsetzen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass es spezielle Ansprüche an Wartung und Desinfektion gibt. Sie sollten sich beim Einkauf darüber erkundigen, ob die Fliesen bereits abgedichtet sind. Oftmals genügt es dann, die Fliesen mit sauberem Leitungswasser zu waschen.

Im Laufe der Zeit entsteht auf Terrakotta-Fliesen eine patinierte Oberfläche, die zur Optik gehört und die Fliesen veredelt. Eine zu starke Schärfe des Reinigers kann die Oberfläche beschädigen. Harte Öle und Wachse können die Fliesen ebenfalls beschädigen. Deshalb können Sie sich von uns zum Beispiel beim Einkaufen zum Themenbereich Reinigen und Pflegen informieren. Sie wählen mit Terrakottafliesen einen südlichen und gleichzeitig wärmeren Anblick.

Das Farbspektrum der Terrakotta beinhaltet Farbtöne zwischen Beigen und dem typischen Terrakotta-Rotbraun, Abweichungen in Form und Farbe der einzelnen Fliesen sind selbstverständlich Teil der optischen Erscheinung. Diejenigen, die sich für Terrakotta-Fliesen entscheiden, sollten am besten urige Holzmöbel und Sitzgruppen mit stabilen Materialien kombinieren - auch hier paßt hervorragend Klavier.

Kacheln von Impruneta

Cottomaterial ist ein Naturmaterial wie z. B. Wald oder Naturstein, dessen Attraktivität sich in den zahllosen Farbnuancen und den vielen verschiedenen Untergründen auswirkt. Die Schiefertone von Impruneta Cotto haben durch einen Metamorphoseneinschlag eine chemisch-physikalische Verwandlung durchlaufen und sind daher etwas ganz Besonderes: zäh wie Beton. Vor und nach dem Brand können die Fliesen fertig gestellt werden, was wiederum eine Vielfalt von Farbnuancen zulässt.

Dadurch wird jede Kachel zu einem Einzelstück. Die Fliesen von Cottos sind auf natürlichem Wege luftdurchlässig und regeln die Luftfeuchtigkeit des Raumes auf natürlichem Wege. Die offenporig raue und raue Fläche verringert im Gegensatz zu festen, dichtem Untergrund die Schallreflexionen. Allerdings ist Cottoporzellan aufgrund seiner hohen Durchlässigkeit unbehandelt schmutzempfindlich. Nicht umsonst ist Cottomaterial wie Tonfarbe das ökologische Baustoff der Wahl und eine wunderschöne Variante zum Teppich.

Vorschläge sind gefragt? Klicken Sie hier für die Terracotta Fliesen Galerie.

Mehr zum Thema