Forelle Grillen in Alufolie

Forllengrill in Alufolie

Sie ist viel einfacher, als es klingt: Deshalb braucht man einen Fischbräter, Fischgrill oder eine Fischzange, wenn man Forelle grillen will, ohne sie in Folie oder andere Verpackungen zu wickeln. Forelle ganz in Alufolie mit Kräuter- und Kräuterbutter - Rezeptur

Raumwarme Schokoladenbutter in einer Pfanne mit den geschnittenen Gewürzen (z.B. Petersilien, Bohnenkraut, Gurkenkraut, Bohnenkraut, Sauerampfer...) mischen. 2 kleine gehackte oder gepresste Nelken. Die Knoblauchzehe in kleine Stücke zerschneiden, ca. 100g Fett sowie die Schnitte abtrennen. Reiben Sie die Forelle gut mit etwas Salzwasser ein, befüllen Sie sie mit Koblauch und Milch und bedecken Sie sie außen.

Mit Öl bestreuen und die Forelle darauf anrichten. Fügen Sie 2 feine Zitronenspalten hinzu und streuen Sie erneut mit Öl und etwas Weisswein. Sie müssen angemeldet sein, um das Kochrezept "Ganze Forelle in Alufolie mit Knoblauchbutter" zu bewerten.

Wie man die gegrillten Forellen knackig hält

Am besten beißt die Forelle am Spätabend oder in den sehr frühen Stunden des Morgens, wenn die Tiere auf der Suche nach Nahrung sind. Wer Forelle grillen möchte und die knackige Schale mag, der sollte die Fischschale einfach entkalken mitnehmen. Sie erhalten Fillets mit und ohne Skin. Falls Ihre Kunden die Schale nicht mögen, kann sie nach dem Kochen leicht entfernt werden, vergleichbar mit Salzkartoffeln.

Forelle wird vor dem Trocknen gewaschen und trocken getupft. Bevor Sie die Forelle grillen, sollten Sie sie abreiben. Für das Grillen von Forelle genügen zum Beispiel in dünnen Schichten von diesen Zitrusfrüchten die Salze, Paprika und Säfte von naturbelassenen Zitrone oder Limette. Der frische Rippchen schmeckt ausgezeichnet zu Forelle vom Grill. Thymian, Kerbel, Petersilien und Rosmarin betonen neben den Dills das feinere Duftaroma der Grillforelle.

Für das Grillen von Forelle ist eine Marinierungszeit von maximal zwei Std. ausreichend. Die empfindliche Haut der Forelle löst sich rasch auf. Aus diesem Grund brauchen Sie einen Fischröster, Fischgrill oder eine Zange, wenn Sie Forelle grillen wollen, ohne sie in Folien oder andere Verpackungen zu wickeln.

Der Fischröster hat die Gestalt von Fisch. Vor dem Gebrauch sollten die Röster geölt werden, um zu verhindern, dass die Forelle an ihnen klebt. Die Fischrösterei ist verschlossen und die Forelle kann bei geringer bis mittlerer Temperatur komfortabel geröstet werden. Abhängig von ihrer Grösse werden die Fischchen etwa acht bis zehn Min. pro Platte gegart.

Als Alternative zum Braten von Fisch gibt es für das Grillen von Forelle unterschiedliche Verpackungsmöglichkeiten: Der klassische Fall ist die Aluminiumfolie, in der die Forelle auf jeder dieser Seiten zehn Minuten lang gekocht wird. Tipp: Beim Grillen von Forelle mit Fell kann die Schale auf dem Ofenpapier haftenbleiben. Forelle, die in einem Bananenblatt gegrillt wird, braucht etwa eine halben Autostunde zum Kochen.

Auf diese Weise wird die Luftfeuchtigkeit bewahrt und die vom Grill gebratene Forelle wird nicht nass. Für einen kräftigen Genuss sollten Sie zusätzliche feine Speckscheiben oder Speckscheiben zum Aufrollen benutzen. Sichern Sie die Schnitten mit kleinen Spieße oder Zahnstocher. Der Aubergine und der Zucchini sind auch zum Aufrollen geeignet, verleihen der gegrillten Forelle aber kaum etwas Aroma.

Wage es, Forelle zu grillen!

Mehr zum Thema