Google Analytics Trichter

Trichter für Google Analytics

Darf ich das Tracking unterbrechen, indem ich einen Trichter in Analytics erstelle? Es ist beabsichtigt, zwei Trichter zu bauen. Einfülltrichter für den Zielbetrieb vom Typ "Ziel".

Gegenüberstellung von Berichten "Trichtervisualisierung" und "Soll-Action-Flow".

Betrachten Sie den Trichtervisualisierungsbericht und den Soll-Action Flow-Bericht, können Sie Abweichungen feststellen. Generell ist der Report "target action flow" wesentlich anpassungsfähiger und stellt den Benutzerpfad vor dem Ende eines Zielprojekts am besten dar. Wie verhält es sich, wenn ein Benutzer wie folgt navigiert: /step1 > /step2 > /step1? Im Report "Trichtervisualisierung" wird bei jedem Arbeitsschritt im Trichter nur eine Session angezeigt.

Bietet ein Benutzer also den gleichen Arbeitsschritt zwei Mal an - entweder durch Zurücknavigieren von einem anderen Arbeitsschritt zu diesem Arbeitsschritt oder durch Auffrischen der Seite bzw. des Screens -, wird die zweite Session als Ausgang zur Seite/zum Screen dieses Arbeitsschritts dargestellt. Bei diesem Beispiel wird eine Session in /step1 und eine Session in /step2 sowie ein Exit von /step2 nach /step1 ausgegeben.

Schleifen werden im Report "target action flow" in Betracht gezogen. Bei der Rückkehr oder Aktualisierung einer speziellen Website oder eines Bildschirms durch einen Benutzer werden zwei Seitenansichten eingeblendet. In dem Beispiel auf der linken Seite siehst du einen Page Call für /step1 und /step2 und dann einen Schleifenrücklauf zu /step1.

Wie verhält es sich, wenn ein Benutzer eine der Stufen im Trichter auslässt? In dem Report "Trichtervisualisierung" werden alle übergangenen Arbeitsschritte zwischen dem Arbeitsschritt, mit dem der Benutzer in den Trichter eintritt, und dem Arbeitsschritt, mit dem der Benutzer den Trichter verlassen hat, ausgefüllt. Angenommen, Ihr Trichter ist als " /step1 > /step2 > /step3 > Zielaktion " deklariert und der Benutzer wechselt von /step2 zur Zielaktion, indem er /step1 und /step3 auslässt.

In dem Report "Trichtervisualisierung" ist ein Eintrag bei /Step 2, eine Weiterführung zu /Step 3 und eine Weiterführung zum Zielprojekt gegeben. Der Soll-Aktionsbericht vervollständigt die Maßnahmen nicht. Du siehst die Reihenfolge von der ursprünglichen Dimension bis zum ersten Step im Trichter, dem der Benutzer folgt. Möglicherweise gibt es Prozesse, bei denen ein ganzer Arbeitsschritt ausgelassen wird.

Die Einfahrt in den Trichter ist immer dem Step im Benutzerpfad zuzuordnen, der sich am höchsten Punkt innerhalb des Tellers der Trichter befinden, d.h. dem Step mit der geringsten Zahl, auch wenn der Benutzer den Trichter an einem Punkt weiter hinten tatsächlich betritt. Die Ausfahrt aus dem Trichter wird dem nächstgelegenen Benutzerpfad innerhalb des Tellers zugeteilt, d.h. dem Step mit der höchsten Zahl.

Das gilt auch, wenn der Benutzer den Trichter an einer weiter oben liegenden Position tatsächlich verlässt. Nehmen wir an, Ihr Trichter ist als " /step1 > /step2 > /step2 > /step3. html > zielvorhaben.html " aufbereitet. Diese Session wird dann für den Benutzer aufgezeichnet: /xyz > /schritt3 > /schritt2 >/abc. Die Auswertung "Trichtervisualisierung" stellt einen Eintrag von /xyz nach /step2, eine Weiterführung nach /step3 und einen Ausgang von /step3 nach /abc dar.

Nehmen wir das Beispiel aus der Trichtervisualisierungssäule. In dem Report "Target Action Flow" wird ein Eintrag bei /step3 aus der ursprünglichen Dimension, ein Rücklauf zu /step2 und ein Ausgang (roter Wasserfall) von /step2 nach /abc aufgezeichnet. Kann ich, wenn ich einen neuen Trichter zu einem Zielprojekt hinzugefüge oder einen bestehenden Trichter abändere, frühere Informationen für diesen Trichter anzeigen?

Nein. Der Report "Funnel Visualization" listet die Messdaten nicht nachträglich auf, sondern betrachtet nur Zukunftsdaten. In dem Report Target Action Flow werden die gesammelten Informationen auch nachträglich dargestellt. Weshalb wird gelegentlich ein Step mit einer Exitrate oder einer Continuation Rate von 100% gegeben? In der Trichterdarstellung können Sie im ersten Arbeitsschritt eine Austrittsrate von 100% oder eine Fortführungsrate von 100% erkennen, wenn mehrere Arbeitsschritte auf derselben Bildschirmseite durchgeführt werden.

In den Trichterschritten werden normale Ausdrucke unterstützt. Zum Beispiel, wenn Ihr erster Jobstepp mit Ihrer Homepage übereinstimmt, so /, alle Webseiten, die / beinhalten oder mit / anfangen, entsprechen diesem Jobstepp. Im vorliegenden Beispiel hätte der erste Step eine Austrittsrate von 100%. Um dieses Problem zu lösen, stellen Sie die regelmäßigen Ausdrucke ein, die Sie für Ihre Funnel-Schritte verwenden. In diesem Fall müssen Sie die Funktion der Schriftart anpassen.

In den Berichten über den Soll-Action Flow finden Sie Seitenansichten oder Screenshots der einzelnen Schritte im Trichter. Darf ich einzelne Abschnitte von Sessions im Trichter aufzurufen? Nein. Der Report "Funnel Visualization" bietet keine Unterstützung für eine ausgedehnte Unterteilung. Die Berichterstattung "Target action flow" dient der erweiterten Unterteilung. Für jeden Report können Sie ein Standard- oder ein kundenspezifisches Sperrsegment verwenden.

Über die Auswahl der linken oberen Bemaßung für den Report können Sie auch die Bemaßung verändern, nach der der Report unterteilt ist. Das Feature Datumsvergleich des Berichtes Trichtervisualisierung stellt die Differenz zwischen den Gesamtkonversionsraten für eine bestimmte Zielaktion dar. Allerdings sind die Differenzen zwischen den einzelnen Trichterschritten nicht sichtbar. Nutzen Sie die Kalendariumsfunktion des Reports Target Action Flow, um alle Stufen des Filters in zwei Zeitabschnitten miteinander zu verbinden.

Wie gehe ich vor, wenn ich in den Einstellmöglichkeiten vorsehe, dass der erste Arbeitsschritt im Trichter erwünscht ist? Die erforderlichen ersten Schritte können nur auf den Report "Trichtervisualisierung" angewandt werden. Haben Sie einen ersten Arbeitsschritt entsprechend eingestellt, listet der Report Trichter-Visualisierung nur die Zielkonvertierungen auf, bei denen der gewünschte Arbeitsschritt durchgeführt wurde.

Weitere Besprechungen werden nicht im Report aufgeführt. Wenn in anderen Reports eine Konversionsrate ausgegeben wird, im Report Trichtervisualisierung aber 0% beträgt, heißt das, dass der gewünschte Arbeitsschritt nicht in den Modi durchgeführt wurde, die zu Konvertierungen führten. Die notwendigen ersten Schritte werden im Soll-Aktionsablaufbericht nicht beachtet. Überspringt ein Benutzer z. B. den ersten Arbeitsschritt, wird ein Prozessablauf von der ursprünglichen Dimension zum zweiten Arbeitsschritt durchlaufen.

Der Konversionsgrad für den Trichter-Visualisierungsbericht ergibt sich aus der Häufigkeit der Besprechungen, bei denen die Zielaktion erreicht wurde, dividiert durch die Häufigkeit der Besprechungen, bei denen der Trichter eingegeben wurde. Es kann sein, dass die Häufigkeit der Sessions, in die der Trichter eingegeben wurde, geringer ist als die Gesamtanzahl der Sessions auf Ihrer Webseite.

Du kannst die Gesamtanzahl der Sessions, in denen der Trichter eingegeben wurde, errechnen, indem du die fettgedruckten Ziffern links neben jedem Step hinzufügst. Die Angabe, dass der erste Arbeitsschritt notwendig ist, wirkt sich auch darauf aus, wie viele Benutzer den Trichter betreten und die Zielaktion gemäß dem Report "Trichtervisualisierung" erreichen.

Der Konversionsgrad wird für den Target Action Flow Report wie für andere Analytics Reports errechnet; er ist die Anzahl der Meetings, in denen die Zielaktion erreicht wurde, dividiert durch die Gesamtanzahl der Meetings auf Ihrer Webseite. Ab wann werden die Angaben im Report durch eine Stichprobe bestimmt? In dem Report "Funnel Visualization" werden pro Tag bis zu 50000 einzigartige Wege vorgegeben.

Es können 000 einzigartige Wege pro Tag im Report angezeigt werden (andere). Das Ziel des Aktionsflussberichts besteht aus Proben, die auf 100.000 Meetings basieren. Ab wann sind die Angaben im Report sichtbar? Der Report "Trichtervisualisierung" entspricht in der Summe den gängigen Vorgaben im Rahmen der Datenaktualisierung. Für Standard-Konten kann es bis zu 24 Std. und für 360 Konten bis zu 4 Std. in Anspruch nehmen, bis die Informationen im Report angezeigt werden.

Für den Soll-Aktionsverlaufsbericht benötigt es in der Regel etwas mehr Zeit, um die aktuellsten Informationen im Report anzuzeigen. Im vorliegenden Report sind die Angaben für den laufenden Tag unter Umständen weder für Standard- noch für 360 Konten verfügbar. Ist der Nutzen der erzielten Zielaktionen jedes Mal höher, wenn ein Benutzer die gleiche Zielaktion in einem einzigen Meeting erreicht?

Nein. Der Soll-Aktionswert wird nur einmal pro Session angehoben. Nein. Der Soll-Aktionswert wird nur einmal pro Session angehoben. Aus der untenstehenden Übersicht können Sie die Anzahl der Sessions ersehen, in denen jeder Arbeitsschritt durchgeführt wurde. Zielaktionen repräsentieren den Betrag, wie viele Sessions eine einzelne Page oder Screen oder eine ganze Reihe von Pages oder Screens durchlaufen hat.

Nehmen wir an, ein Benutzer ruft den Befehl "/index > /step1 > /thank you > /thank you/confirm" an und Sie haben "/thank you" als Zielaktion definiert, basierend auf einer Übereinstimung mit dem Kopf oder einem normalen Ausschnitt. Bei diesem Beispiel gibt es zwei klare Seitenansichten für /thanks und eine Vervollständigung der Zielaktionen. Haben Sie z.B. eine URI /danke, die Sie mit den Bezeichnungen "Danke" und "Bestätigen" bestätigt haben, würde dies zu zwei einmaligen Page Views und nur einer Zielaktion für Sie resultieren.

Darf ich Trichter für alle Ziel-Action-Typen einrichten? Nein. Du kannst nur Trichter für Zielpersonen einrichten. Funnel können zur Zeit nicht mit anderen Zielarten eingesetzt werden.

Mehr zum Thema