Grillbrot Selber machen

Stellen Sie sich Ihr eigenes gegrilltes Brot zusammen.

Gegrilltes Brot vom Grill - so ein Kinderspiel! Eine gute Wahl zum Lagerbrot: Wir erklären Ihnen schrittweise, wie Sie luftigen Germteig in knackiges Grillbrot verwandeln können. Brot grillen - 8-teilig: Brot grillen - 1. Schritt: Bröseln Sie die Germ in 300ml lauwarmes Nass und lösen Sie sich unter Umrühren auf. Zugedeckt an einem heißen Platz ca.

30 Min. ziehen und aufstellen. Brot grillen - 2. Schritt: Aus dem Germteig 8 gleich große Kügelchen bilden und mit leicht gemehlten Zähnen flach drücken.

Brot grillieren - 3. Schritt: Den Teig mit etwas Wildem Olivenoel von einer Schokoladenseite einreiben und dann mit der geölten Schokoladenseite nach vorne auf das Grillgestell auflegen. Brot braten - 4. Schritt: Die Knödel ca. 3 Min. grillieren, dann die Oberfläche mit Fett einreiben und umdrehen. Nochmals 3 Min. garen. Wenn Sie noch auf der Suche nach einem geeigneten Rost sind, finden Sie unsere Empfehlung in unserem Beitrag Mini-Ball-Grill.

Bei diesen Brotaufstrichen und -bädern ist das Grillbrot gleich zweimal so gut: Frauen in Deutschland, die weltweit für Mädchen aktiv sind!

Grillbrotrezepte

Mischen Sie das verdünnte Gewürz mit etwas Gewürz und geben Sie es mit etwas Quellwasser zu, bis sich die Verdünnung der Verdünnung abgeschlossen hat. Mixer mehlig, Kaese und Salami und mischen mit der Flotte..... Köstliches Grillbrot voller Basilikum, Schafkäse und frischen Bohnen. Faschiertes Fleisch abschmecken oder das bereits abgeschmeckte thüringische Faschierteil mit dem Senf vermischen. Zwiebeln in Würfel schneiden und mit allen Zutaten mischen, am besten von Hand.

Zerkleinern Sie den Salm und legen Sie ihn in eine Pfanne, fügen Sie die Quark-Kräuterbutter hinzu, vermischen Sie ihn gut mit einer Zange. Zupfen Sie die Germ und lösen Sie sie im dunklen Bier auf. Die Mischung mit dem Fladenmehl vermischen und die Zutaten dazugeben.

Memphisbelle gegrilltes Brot

Lasse dir die Inhaltsstoffe für dieses Kochrezept nach Haus bringen. Alles vermengen und mind. 5 Min. durchkneten. Nach 30 Min. Ruhezeit. Ca. 15 Stück aus dem Backteig schneiden und zu irgendwelchen Flachpartikeln verformen oder den Backteig zu 4 Flachkuchen verarbeiten. Ca. 20 min. wieder aufsteigen, bis die Bauteile voluminös sind (ca. 50% Vergrößerung).

Mehl die Stückchen oder Fladenbrote (evtl. auch noch mit Olivenöl gebürstet) auf den Rost geben (Grillrost auf höhere bis mittlere Stufe bringen) und mit häufiger Drehung langsamer braten. Vorsicht: Je nachdem, wie heiss der Rost ist, können die Rollen oder Fladenbrote sehr rasch brennen, also seien Sie vorsichtig. Zwiebel- oder Knoblauchkompott in den Teigeinsatz geben, gehackte Paprikaschoten sind ebenfalls gut verträglich.

Die Rezeptur kommt von meinem Kumpel Wilhelm aus Südafrika und wird dort seit langem als Beilage zum Grillen hergestellt.

Mehr zum Thema