Grundzutaten Brot

Basiszutaten Brot

Der Bäcker braucht vier Dinge, um Brot zu backen: Das Brot (ahd. prôt, aus urgerm. *brauda-) ist ein traditionelles Lebensmittel, das aus einem Teig aus gemahlenem Getreide (Mehl), Wasser, einem Backtriebmittel und meist anderen Zutaten gebacken wird. Worin besteht das Besondere an gutem Brot? Sie bietet Ihnen Zugang zu einer nahezu unbegrenzten Anzahl von Brotvariationen.

Für das Brotbacken braucht man nur Mehl, Wasser und Salz.

Bread Teig - das einfachste Basisrezept

Frisch zubereitetes, hausgemachtes Brot riecht köstlich und ist viel wohlschmeckender als die Erzeugnisse aus dem Superkauf. Aber das Basisrezept ist im Prinzip immer dasselbe. Wie man aus Weißweizenmehl, Backhefe, Salz, Pfeffer, Kakao, Zucker und Weißwasser einfach einen Bierteig herstellt, erfahren Sie bei uns. Bierteig - die Bestandteile für ein Brot à ca. 20 Scheiben:

So bereitet man den Bierteig zu: Zerbröseln Sie die Germ in 250 Milliliter lauwarmem Wässer und rühren Sie, bis sie sich auflöst. Die Wasserhefenmischung, Speisesalz und Sugar zugeben und alles zuerst mit den Teighaken des Handmixers, dann mit den Fingern ca. 10 Min. lang knete.

Bedecken Sie den Bierteig mit dem Brot und geben Sie ihn ca. 45 Min. an einem heißen Platz stehen. Kneten Sie den Tee noch einmal kurz und bilden Sie dann einen langgestreckten oder gerundeten Brotlaib. Schneiden Sie es mehrfach mit einem Schneidemesser und geben Sie es für weitere 20 Min. auf. Brot im vorgeheizten Backofen (Elektroherd: 200 C/Umluft: 175 C/Gas: Stufe 3 ) für 40-45 Min. braten.

Sobald das Brot ausgehöhlt erscheint, ist der Bread Teig fertiggestellt, wenn Sie es von oben zapfen. Indem Sie verschiedene Arten von Mehl verwenden, können Sie beim Brotbacken für Vielfalt sorgen. Für mehr Vielfalt beim Brotbacken. Für den Bierteig eignen sich neben Weißweizenmehl vor allem Roggen- und Apfelmehl. Die Vollkornmehle, die straffer und trockner sind als andere Mischungen, benötigen zum Brennen mehr Liquidität.

Brot aus dickem Vollkornteige mit Roggenmehl wird besonders flockig, wenn es anstelle von Sauerteig als Vollkornbrot und nicht als Sauerteig hergestellt wird. Unterschiedliche Samen oder Schalenfrüchte, die im Brotteige weiterverarbeitet werden können, gewährleisten einen leckeren Bisswurf im Brot. Sonnenblumenkerne, Riesenkürbiskerne, Sesam, Leinsaat oder Basilikum, etc. werden unter den Teppich gekntet. Diejenigen, die gerne experimentieren, backen Indian Naan Brot mit Joghurt oder Starkbierbrot, für das 1 Fläschchen Pil unter dem Brotteige durchgeknetet wird.

Salzkartoffeln, Kartoffelpuffer und Frischkräuter sind die speziellen Inhaltsstoffe im Teige für würziges Kartoffel-Rosmarinbrot. Den Brotteig am besten an einem heißen Platz aufstellen. Mit einem Holzlöffel in der Backofentür wird vermieden, dass der Teige zu heiß wird. Das Brot erhält eine knackige Rinde, wenn man beim Braten eine Schüssel voll frischem Obst in den Backofen stellt.

Hausgemachter Bierteig ist besonders für Menschen mit Allergie und Unverträglichkeit geeignet - der Bierteig benötigt keine Zusätze und Sie entscheiden, welche Art von Mehl Sie einsetzen wollen. Nach Packungsanweisung mit etwas Wasser mischen, aufsteigen lassen, braten - fertig! Noch mehr! Die Maschine übernimmt alle Schritte vom Teigkneten bis zum Aufbacken.

Mehr zum Thema