Günstig Obst und Gemüse Kaufen

Kaufen Sie billiges Obst und Gemüse

Ich habe immer gelesen, dass man Obst und Gemüse so günstig auf dem Markt kaufen kann. Kauf von frischem Gemüse und Obst zu günstigen Preisen Mein Obst und Gemüse kauf ich immer auf dem wöchentlichen Markt. Kürzlich habe ich zwei Kilogramm Wein für 1 EUR gespritzt. wow! Auf dem Viektualienmarkt kosten ein Kilogramm Wein 4 - 6 EUR!

Du verdienst 5000- 8000 EUR und mehr. Also ich wohne in Zürich und seh nichts von den 4000 - 5000 Euros! Sagt mir jemand, was ich verkehrt gemacht habe?

So wohne ich auch in München und kenne nichts über 4000 - 5000 EUR. Natürlich wäre es nett, wenn ich am Samstagnachmittag shoppen gehen würde, ist es immer gepackt (außer es ist wirklich gutes Wetter). Seitdem ALDi jetzt bis 20 Uhr (werktags) geöffnet ist, ist Freitagabend viel billiger.....

Das glaube ich nicht, denn die Läden sind bis 20 Uhr offen und es gibt nur einen Großkauf einer Varietät, z.B. eine Schachtel Tomatensorten, brauche ich eine Schachtel Tomatensorten für das ganze Jahr? Es gibt bei uns immer Türkinnen, die Obst, Gemüse und Gemüse zu lächerlichen Preisen ausgeben.

Auch in München wohnen und auf den Gretels-Märkten (Elisabethstr., Knorrstr., Weißenburgerstr.) viel kaufen - es gibt immer Pakete, mit unterschiedlichem Gemüse oder Obst zu je 50 Cents. Das Ganze ist zumeist noch ganz schön kühl - sollte aber immer sofort konsumiert werden. In jedem Fall kaufen wir das Gemüse auf der Website der Firma wippt, reinigt es sofort und friert es ein (vorher vielleicht blanchiert - ich blanchiere es, aber meistens nicht blanchiert, zu viel Action) oder ich "koche" es und dann kann man viel ausgeben - trotz Münchenerin auch keine tausend Stück verfügbar.

Unglücklicherweise haben wir nicht das, was du kurz vor Geschäftsschluss brauchst, wenn es schlammig und billiger ist, dann ist es das nicht. Denn es gibt keinen sonntäglichen Supermarkt (meistens - ich weiß es nicht mehr) und die Händler riskieren, auf alten Sachen zu hocken, die niemand mehr will. dann " verschenkt " man lieber zu Dumpingpreisen an die Massen. ja, das ist wirklich wahr. Wir haben es auch viele Male getan. z.B. im Sonnenuntergang. aber nicht samstags mittags! Man muss einmal um 19 Uhr gehen (wenn sie um 20 Uhr schließen), dann alles hinlegen und wenn man GlÜck hat, gibt es noch viel da und nur wenige Menschen.....

Es ist nur preiswerter. Das Trinkgeld vom Flohmarkt ist bei uns nur richtig, denn alles ist gerade eben neu. Sind Obst und Gemüse am Sonnabend um 12 Uhr Billig? Unser Wochenmarkt ist immer am Mi und Samstags. Da gibt es Frischgemüse, Obst, Käse und so weiter. Es ist nicht an jedem Messestand gleich kostspielig, meist betrachte ich zuerst alles und erstelle mir auch nur zum Teil, wo ich was erlebt habe, und dann kauf ich. So viel Zeit benötigt nicht das Ganze, zumindest nicht für mich. bis ich alles angeschaut habe und etwa 45 Autominuten eingekauft habe sind verstrichen.

Dann habe ich wirklich gut und billig zugekauft. Ich habe einmal 5 kg getrocknete Tattoos für 2Chf mitgebracht. Ich bezahlte einmal 1 Schachtel Vanille (waren etwa 6 kg drin) und nur 2 Chf. In der Werkstatt würde ich nur für 1 kg bezahlen für 1 kg 30. 60 CHF! und die Schüsse waren gut im Glas und sehr schmackhaft und frisches. Da ich nicht so viele davon zu sich nehmen konnte, haben wir sie mit der Nachbarfamilie ausgetauscht. Übrigens, wir machen das häufiger. kaufen Sie Waren in großen Stückzahlen und tauschen sie mit unseren Nachbarinnen aus, sie tun das auch und tauschen es mit uns. so dass wir alle Geld verdienen.

Das ist aber nur möglich, wenn man ein gutes Nachbarschaftsverhältnis hat. samstags um 12 Uhr gehen viele Leute shoppen, ich bin im Einzelhandel tätig und kenne es sehr gut. Gemüse und Obst müssen entfernt werden, da sie nur bis Sonntagabend aufbewahrt werden können. Huh? Ich habe dort gelesen "Nicht viele gehen am Sonnabend um die Mittagszeit shoppen? Bei uns ist es immer am vollsten....

Bei Lidl und ALDI kauf ich ohnehin kein giftiges Gemüse, nein vielen Dank, wir servieren nur Bio-Lebensmittel, echte Bio-Lebensmittel und kein Pseudobio aus dem Einkauf.

Mehr zum Thema