Hercules prima Sx

Herkules prima Sx

Herkules Prima SX Motorrad An- und Verkaufen Das Hercules Prima SX ist ein Moped aus der Hercules Prima Serie, die in den 1970er Jahren auf den Markt kam. Bei den Fahrzeugen dieser Baureihe setzen die Nürnberger Herkuleswerke neben den Zukaufteilen auch Rahmenteile und eine Vielzahl von Kleinteilen aus eigener Fertigung ein. Es werden der Antrieb, das Chassis und die Räder gekauft.

Beispielsweise wurde der Antrieb des Hercules Prima SX von Anfang an von Sachs geliefert. Der Gestell ist ein verwindungssteifer Mittelrohrrahmen mit niedriger Durchstiegshöhe. Herkules-Mopeds bestechen durch einfachste Technologie und sind besonders bei jungen Menschen beliebt. Damit können diese Models gut abgestimmt werden.

Das Prima-Programm wird bis 2005 hergestellt und verlässt dann die Produktion unter dem neuen Namen Sachs Prima nach der Unternehmensübernahme durch Sachs Biocons. Die Prima-Baureihe umfasst neben dem Hercules Prima SX auch das Prima 1 Basismodell sowie die 2S-, 3-, 4-, 5-, 5-, 5S-, 6- und GT-Modelle.

Das Hercules Prima SX ist ein Moped mit einem 1-Personen-Sitz. Das Moped hat für die Ausleuchtung einen runden Scheinwerfer mit verchromter Schutzkonsole sowie ein Sicherheits-Hecklicht mit integrierter Bremsleuchte, das auf die Hand- und Handbremse einwirkt. Der Hercules Prima SX wird von einem Einzylinder-Zweitaktmotor mit einem Verdrängungsvolumen von 50 ccm angetrieben, der durch den Luftstrom gekühlt wird.

Dies ist der Sachs 505/3 BX Antrieb mit Kettentrieb. Sie leistet 1,1 kW (1,5 PS) bei 4.000 U/min. In Verbindung mit einem 3-Gang-Schaltgetriebe erzielt der Hercules Prima SX eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Es hat ein Maximaldrehmoment von 3,5 Newtonmetern bei 2.500 U/min. Der Tank fasst 4,5 l Treibstoff, das Moped verbraucht 1,6 l auf 100 km.

Die Hercules Prima SX hat ein Eigengewicht von 63 kg. Darüber hinaus ermöglicht das Moped eine Nutzlast von maximal 160 kg. Das Steigvermögen des Hercules Prima SX liegt bei 38%.

Auch interessant

Mehr zum Thema