Kaffee in der Dose

Der Kaffee in der Dose

Besonders ausgeprägt ist dieser Effekt bei Dosenkaffee, wo das Öl an den Rändern haftet und ranzig wird. In fast jedem Haushalt in Deutschland ist Kaffee zu finden. Oftmals wird es jedoch von den Eigentümern nicht ordnungsgemäß aufbewahrt.

Kaffee: Wie man Kaffeebohnen oder Kaffeepulver richtig lagert

In Deutschland ist Kaffee in nahezu jedem Haus zu finden. Wer diese Aufbewahrungstipps befolgt, hat den besten Kaffeegenuss inne. Weil Kaffee das beliebteste Getränk der Bundesbürger ist, wird er in nahezu jedem Haus aufbewahrt - ob als ganze Bohne oder als Mehl. Durch diese vier Spitzen können Sie Ihren Kaffee so aufbewahren, dass er keinen Geschmack verliert.

Fachleute empfehlen die Verwendung von ganzen Kaffeebohnen und nicht gemahlenen Pulvern bei längerer Einlagerung. "Der gemahlene Kaffee hat bei der Einlagerung in der Regel seine Aromawerte verloren, weil die Fläche der Kaffeeteilchen grösser ist", erläutert ein Pressesprecher des Bundesverbandes: Wenn das Kaffeepulver mit Luftsauerstoff in Berührung kommt, oxydieren die im Kaffee enthaltenen öle, Fette aus.

In der Regel sollte Kaffee an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden.

Daher sollte der Kaffee bei der Lagerung im Kühlraum hermetisch verschlossen sein. Auch der Verband des Deutschen Kaffeehandels empfiehlt, den Kaffee nicht herumzuschütten: Es ist besser, die Verkaufsverpackungen zu verwenden. Wenn Sie den Kaffee jedoch lieber in einem anderen Behälter lagern möchten, sollten Sie Keramiktöpfe verwenden. Auch ganze Kaffeebohnen können vom Konsumenten eingefroren werden. Danach müssen Sie nur noch so viele abtauen, wie Sie wirklich für den Kaffee-Genuss brauchen.

Welcher Typ von Kaffeebohne Sie aufbewahren - ob ganz oder gemahlen - hat keinen Einfluss auf die Lagerfähigkeit. Ob Sie Kaffee aufbewahren können, ohne eine Geschmacksänderung zu bemerken, ist davon abhängig, ob es sich um vermahlene oder ganze Hülsenfrüchte ausmacht. Beim gemahlenen Kaffee soll auch der Laien eine Aromaänderung erst nach vierwöchiger Öffnung der Verpackung spüren können.

Die Haltbarkeit von ungeöffneten Kaffeepacks ist nach Expertenmeinung viel höher, bis zu 12 Monaten, ohne Geschmacksveränderungen. Obwohl der Kaffee bereits darin vermahlen ist, werden sie völlig hermetisch verschlossen aufbereitet. Dadurch bleibt das Aroma intakt.

Mehr zum Thema