Kaffeemühle

Cafeteria

Sie sind auf der Suche nach einer elektrischen Kaffeemühle, können sich aber mit der großen Auswahl nicht entscheiden? Die Kaffeemühle ist eine Mühle, mit der aus gerösteten Kaffeebohnen Kaffeepulver hergestellt werden kann. Da ist ein Kaffeemühlen-Test.

Im Jahr 2018 wurden 12 Elektrokaffeemühlen getestet.

Frischer gemahlener Kaffe ist am besten! Sie sind auf der Suche nach einer Elektro-Kaffeemühle, können sich aber mit der großen Auswahlmöglichkeit nicht durchsetzen? Sie haben 12 Kaffeeautomaten für sich entdeckt und hier stellen wir Ihnen unsere drei Lieblinge vor. Anmerkung: Eine Kaffeemühle ist nicht dasselbe wie eine Kaffeemühle, da sie eine genauere Unterscheidung der Mahlgrade hat.

Bei der seit langem gehypten Kaffeelandschaft waren wir neugierig darauf, ob sie unseren hochgesteckten Ansprüchen gerecht werden kann - und sie wurden sogar noch übertroffen! Könnten wir das? Mit dem neuesten Produkt des nordamerikanischen Produzenten wird nicht nur das bestmögliche Mischergebnis aller geprüften Mahlwerke erzielt, sondern es verfügt auch über in mehrfacher Hinsicht über wegweisende Neuerungen, für die es von der SCAA (Specialty Coffee Association of America) als "Best New Product" prämiert wurde.

Sie sind auf der Suche nach einer erschwinglichen Kaffeemühle und möchten lieber Filterkaffee trinken, dann ist die neue Version für Sie die richtige Entscheidung. Besonders überzeugend ist diese Fräse in ihrer Grundfunktion - sie sorgt für ein sehr gutes Vermahlungsergebnis ohne viel Glocken und Pfeifen. Einziger Nachteil: Der Zugabe hat keine Zeitfunktion. Das EKM 200 von Romelsbacher hat den Zugabe sehr eng in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis übertroffen - und das nur wegen des Grunds.

Vor allem denen, die zu Haus nur gelegentlich einen frischen Kaffeemehl vorbereiten, raten wir den Gemüsemix. Es funktioniert mit einer Stahl-Scheibenschleifmaschine und verfügt über 16 verschiedene Schleifstufen. Der Schleifgrad der Bartatza Sette 270 kann sehr leicht und präzise über ein Stufenmakro und eine Stufenmikroeinstellung bestimmt werden.

Sie ist ein Multitalent, denn sie ist flexibel sowohl für die Kaffee- als auch für die Espressomaschine. Im Gegensatz zu unseren anderen Versuchsmühlen misst die Fräse am ehesten bei Grob- und Mittelmahlstufen. Sehr gute Resultate erreicht die Kaffeemühle auch bei feiner Espressomahlung - einen separaten Abgleich finden Sie hier. Sie produziert den geringsten Feindstaub - und ist damit der Benchmark für den häuslichen Einsatz in Bezug auf die Schleifqualität.

Mit der neuesten Fräse von der Firma Barbara wird die Mahltechnik durchbrochen. Es ist die erste Fräse, in der der Innenteil der Kaffeemühle befestigt ist und der Außenteil sich bewegt. Dadurch kann der Antrieb hinter der Schleifmaschine und nicht unter ihr montiert werden, wie bei jeder anderen Fräse. Ergebnis: Die Set ist die erste Kaffeemühle, bei der der Kaffeepulver aus der Kaffeemühle austritt.

Durch diese Neuerung sind die Kaffeereste in der Kaffeemaschine (einschließlich Totraum) extrem gering: weniger als 0,5 Gramm bei mittelgroßen bis großen Mahlungen und bis zu 2 Gramm bei Feinstvermahlungen. Dies macht die Fräse zur Fräse mit dem mit weitem Abstand kleinsten Totriss im Versuch. Mit dieser Technik wird eine wesentlich schnellere Schleifgeschwindigkeit erreicht.

Ebenso können Kaffeemaschinen wie der Standfilter für den V60 können ebenfalls montiert werden. Das Modell ist der ideale Alleskönner für den semiprofessionellen Einsatz zu Hause. Die klare Ausrichtung der Sitzgruppe auf Benutzerfreundlichkeit ist unübersehbar. So wird die Grundreinigung stark reduziert, die Anfälligkeit der Fräse für Reparaturen reduziert - durch falsche oder unzureichende Säuberung werden die meisten Fräsen zur Instandsetzung einsenden.

Möchten Sie die Bohne tauschen, können Sie den Container herausnehmen - und nur noch wenige Kaffeebohnen verbleiben in der Mühle. Das Modell ist gut gemacht, aber ganz aus Kunststoff. Unglücklicherweise geht dadurch die hohe Qualität der Schalung verloren, und ein anderes Fall würde sie auch viel ruhiger machen. Während der Vermahlung wird das Kaffeemehl aufgeladen.

Wer nur wenig in eine Fräse stecken will und vor allem ein sehr gutes Mahlergebnis schätzt, für den ist die neue Version eine gute Alternative. Vergleichen Sie das Schleifmaterial des Zugabe mit der Set, erhalten Sie das selbe Ergebnis für den Grob- und den Mittelschliff.

Der Zugabe zerkleinert etwas weniger gleichmässig und erzeugt etwas mehr feinen Staub als unser Sieger. Sie übertrifft im Gesamtjahresvergleich das Vario Home in punkto Schleifqualität, hat aber wesentlich weniger Schleifstufen. Der Fokus ist hier auf die Hauptfunktion gerichtet. Dabei ist die Handhabung unkompliziert und unkompliziert. Besonders, wenn die Fräse in einer Kochecke steht:

Zudem ist der Zugabe leicht zu reinigen: Der Schleifring kann leicht entfernt werden. Unglücklicherweise verwendet der Produzent die Timer-Funktion für den Zugabe nicht. Sie können die zerkleinerte Kaffeemenge nicht unterdrücken. Aber wenn Sie Ihren Kaffe wiegen, bevor Sie ihn ohnehin vorbereiten, sollte Sie das nicht weiter belästigen.

Durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt der Zugabe von Zugabe von Encore zu einem überzeugenden Schleifergebnis. Es ist die ideale Kaffeemühle für alle, die sich auf den Kaffeegeschmack konzentrieren - und sie ist ideal für alle Vorbereiter. Um fair zu sein, sollte hinzugefügt werden, dass dieses Verriegelungssystem auch bei anderen Kaffeespezialitäten mangelt. Obwohl die Zugabe vollständig aus Plastik besteht, ist die Kaffeemühle gut hergestellt und kann mit ihrem Eigengewicht von 3,1 kg als stabil beschrieben werden.

Sie sollten wissen, dass die härtesten Encore-Einstellungen für alle Vorbereiter viel zu hart sind. Gleiches trifft auf die Feinstmahlung zu: Hier fällt es der Müllerin sehr schwer, überhaupt zu zerkleinern. Nichtsdestotrotz hat die Zugabe ein viel größeres Leistungsspektrum als andere Vergleichsprüfmühlen. Im Preis-Leistungs-Verhältnis ist die EKM 200 von Romelsbacher der knappste Gewinner: Sie wird mit einer Stahlscheibenschleifmaschine betrieben und verfügt über 16 verschiedene Schleifstufen.

Bei der Vermahlungsqualität liegt die Rammsbacher bereits weit hinter den Modellen A und B, aber in unserem Versuch schneiden sie besser ab als die meisten Fräsen in diesem Segment. Insbesondere bei Grobschliffgütern erzielt der Rammsbacher gute Erlöse. Die Feinstaubanteile steigen bei feinen Schliffgraden wesentlich mehr an als bei der Sorte A. oder B. Die Sorte D. ist mit der Sorte Z. oder der Sorte Z.

Der Vorteil der Kaffeemühle besteht darin, dass das Kaffeemehl an den Rand des Mahlbehälters geschleudert wird, wo der größte Teil des feinen Staubes verbleibt. Sie können den feinen Staub sehr leicht vom restlichen zu mahlenden Material abscheiden und das Mahlergebnis verbessern. Andernfalls punkten die Romelsbacher mit ihrer intuitiven Bedienbarkeit, die alle Grundlagen beinhaltet. Über den Zeitgeber können 2-12 Kaffeetassen gestellt werden, wodurch für zwei Kaffeetassen je nach Mahlgrad etwas mehr als 20 Gramm zerkleinert werden.

Das Modell Romelsbacher ist eine gute Option für alle Neueinsteiger in die Kaffeewelt und eignet sich besonders für die französische Presse, Chemex und andere Filterkaffeemaschinen. Sie erhalten im Hause Rammsbacher das, was Sie bezahlen. Das Fräswerk ist aus weniger qualitativ hochwertigen Kunststoffen als das Modell Zugabe hergestellt, aber stabil gefertigt.

Unglücklicherweise vermahlt der Romelsbacher den Kaffe nicht sehr aromatisch. Anfänger, die von Zeit zu Zeit zu Haus nur frischen Kaffeemehl vorbereiten, sollten sich davon nicht nerven. Im Mittelpunkt stand vor allem die für den Einkauf entscheidende Mahlung. Unser Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach mathematisch und errechnet sich aus dem Ergebnis und dem Fabrikpreis.

Die Mühlen liegen Ihnen am Herz und Sie wollen, dass sie so lange wie möglich wirklich gute Mischergebnisse erzielen, die Sauberkeit ist so gut wie das einzig Richtige, was Sie als Anwender tun können. Die häufigsten Gründe für die Instandsetzung einer Fräse sind eigentlich die fehlerhafte oder unzureichende Abreinigung. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Fräse spätestens alle 14 Tage sorgfältig reinigen.

Bei nicht regelmäßiger Reinigung der Fräse können diese öle so weit aushärten, dass Sie sie nicht mehr selbstständig richtig reinigen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema