Kaffeepreis

Cafépreis

Alle Informationen zum aktuellen Kaffeepreis finden Sie hier. Der aktuelle Kaffeepreis & alle Produkte auf Kaffee. Folgen Sie dem Kaffeepreis in Echtzeit. Der aktuelle Kaffeepreis in Dollarcent pro Pfund (lb.

). Die Spekulation über den Kaffee (Kaffee) an der Börse.

Preis des Kaffees der Firma L'| Coffee de | Coffee course de | Coffee certificates de | Certificates de coffee

Der Kaffeebaum (lat. Coffea) zählt zur rötlichen Zunft. Die Kaffeebohne, die Frucht des Kaffeebaums, erinnert in ihrer Gestalt und Färbung an Sauerkirschen und ist das bedeutendste Agrarprodukt im weltweiten Nord-Süd-Handel. Die Vielfalt der Kaffee-Pflanzen ist groß, aber nur zwei haben eine ökonomische Bedeutung: Arabica und Robusta.

Robusta ist die zweitwichtigste und weniger anspruchsvolle Kaffeesorte der Arabica. Die Arabica-Bohne hat ihren Ursprung im heutigen Äthiopien, während die Robusta-Bohne aus Indonesien kommt. Neben diesen beiden Kaffees gibt es einige wenige ausgewählte Kaffees wie Liberica und Excelsa. Größte Erzeuger von Arabica sind Brasilien und Kolumbien.

Die Robusta wird vor allem in Afrika und Asien kultiviert. Im Jahr 2005 war Brasilien mit 2,179 Millionen Tonnen Rohkaffeebohnen der weltweit grösste Kaffeeerzeuger und trug damit rund 28,2 Prozentpunkte zur weltweiten Ernte bei. In den vergangenen zehn Jahren ist die weltweite Kaffeeproduktion von 90 Millionen auf 60 kg auf über 100 Millionen Beutel gestiegen.

Auch der Kaffeehandel hat erhebliche volkswirtschaftliche Folgen für die betroffenen Land. Neben Rohöl ist mit über 100 Mio. Menschen der bedeutendste Export-Rohstoff Deutschland. Von seiner Produktion und Weiterverarbeitung lebt er. In vielen Ländern der Dritten Welt ist man auf den Kaffeeabsatz angewiesen. In Äthiopien, in der Gegend von Kaprun, wurde der Kaffe im neunten Jahrhundet.

Im XIV. Jh. erreichte das Trank durch den Sklavenhandel Arabien und verbreitete sich von dort aus immer weiter. Damals hatte Arabien eine gewisse Handelsmonopolstellung. Die erste Kaffeebar wurde im XVII. Jh. in London erbaut. Eines dieser ersten Cafés wurde die Londoner Börse. Der Kaffee wird in der Regelfall als Brechbohne in die ganze Weltgeschichte verschickt.

Anschließend werden die Bohnen in Röstanlagen rund um den Erdball geröstet. In Berlin verfügt die Firma Jakobs (Kraft Foods) über die grösste Rösterei für Kaffe. Die Kaffeepreise sind größtenteils unflexibel, und die Kaffeemenge ändert sich bei steigenden Preisen kaum. Die wichtigsten Faktoren, die den Verkaufspreis beeinflussen, sind das Klima und die politische Situation in den Erzeugerländern.

Der Kaffeehandel erfolgt an der London International Financial Futures Market, dem New York Board of Trade, der Bolsa de Mercadorias & Futuros und der Tokyo Grain Market.

Mehr zum Thema