Kartoffeln Grillen ohne Alufolie

Grillen von Kartoffeln ohne Alufolie

Grillen Sie Gemüse und Kartoffeln ohne Alufolie. Kartoffelgrill ohne Alufolie suchen. Am Lagerfeuer ohne Rost grillen?! Auf der Suche nach einer bestimmten Art von (gegrillter) Kartoffel!

Grillieren ohne Alufolie

Als uns die Sonnenstrahlen mit ihren ersten wärmenden Strahlungen verwöhnen, können es viele kaum abwarten, endlich zu grillen! Zusätzlich zu Wurst und Obst wandern auch Gemüsesorten auf dem Heißgitter - oft in Aluminiumschalen oder gut in Alufolie umhüllt. Auf den ersten Blick erscheinen sie sehr praxisnah, sind aber immer noch nicht super gesund.

Aus diesem Grund werde ich Ihnen einige gute Grilltipps ohne Alufolie geben!

Ohne Alufolie grillen - so funktioniert es!

Würden Sie beim Grillen lieber auf Aluminiumschalen und -folie auskommen? Strapazierfähig: Schüsseln & Töpfe aus rostfreiem Stahl etc. Handelsübliche Grillplatten aus rostfreiem Stahl oder Email sowie gusseiserne und rostfreie Stahlpfannen und -wöken sind ideal für kleines Grün. Auf dem Rost benehmen sie sich wie übliche Töpfe und Röster für Ofen und Ofen - Ihre Grillgerichte brauchen jedoch etwas mehr Zeit als in Aluminiumschalen und Folien.

Hinweis: Kleine Raclettepfannen geben Ihnen die Gelegenheit, das Obst zu portionsweise zu portionieren und nach und nach zubereiten. Speziell für Fische und Gemüsesorten gibt es auf dem Markt besondere Grillgeräte, die Sie nur ölen müssen, damit nichts klebt. Danach den ganzen Fang oder das ganze Obst und Gemüse füllen und auf den Rost legen - der Vorteil: Alles ist im Nu bereit!

Ob mit Bananenblättern, Kohl, Mangold, Rhabarber oder Weinblättern, ideal zum Verpacken von Fischen, Gemüsen und gegrilltem Käse. Falls Sie keinen eigenen Laubgarten haben, können Sie ihn im Asia Shop oder im Internet erwerben. Sie können die festen Blättchen vor dem Gebrauch auf dem Rost kurz abbrühen, damit sie flexibler werden, und Sie sollten alle Blättchen gut mit öl bürsten, um Verbrennungen zu verhindern.

Um Kartoffeln und Fische zu verpacken, verwenden Sie Pergament und Natron. Es ist sehr empfehlenswert, das Blatt mit viel Fett zu reiben und es auf einen nicht zu heissen Rost zu legen, damit das Blatt nicht brennt. Sie können Ihrem Grillgericht mit einem speziellen Gitterpapier und Holzgrillbrettern eine ganz spezielle Akzentuierung verleihen: Meistens aus Zedern- oder Bucheholz, haben Sie - je nach Holzart - ein charakteristisches Raucharoma, das sich beim Grillen ausbreitet.

Holzgrillzubehör muss vor Gebrauch immer mit Wasser getränkt werden, damit es nicht verbrennt und den aromastarken Qualm auslöst.

Mehr zum Thema