Kochherdplatten Abdeckung

Kochfeldabdeckung

Herdabdeckungen für jeden Ofen - Tipps & Info Eine intelligente Herdabdeckung kann helfen. Die Bezüge für den Ofen sind in unterschiedlichen Designs und Materialen erhältlich. In der Regel besteht die Abdeckung für den Elektroherd oder die Campingkochplatte (mehr hier) aus individuellen Schutzabdeckungen für jede Kochplatte. Dagegen wird ein Keramik- oder Induktionskochfeld in der Regel durch zwei Splitplatten abgedeckt.

Nivellierbare Gummi-Füße sind ein aktueller Trendsetter bei den Herdabdeckungen. Damit sind die Teller auch für Gas- und Elektroöfen einsetzbar. Damit Sie lange Zeit eine Abdeckung für das Kochfeld genießen können, sollten Sie beim Einkauf auf einige wenige Einzelheiten achten: Sämtliche Werkstoffe sind für den Fall vorgesehen, dass die Abdeckung nur zum Schutze der Heizplatten oder zur Schaffung von zusätzlichem Platz genutzt werden soll.

Für diesen Hygieneaspekt sollten die bevorzugten Paneele neben einer attraktiven Erscheinung auch eine kratzresistente, schlag- und wärmebeständige Unterlage haben. Beachten Sie auch die erforderlichen höhenverstellbaren Stellfüße. Entscheiden Sie sich für eine Abdeckung der Kochplatten, bekommen Sie Offerten mit unterschiedlichen finanziellen Kosten. Die Preise für die Ofenabdeckung sind von dem verwendeten Baumaterial, der Beschaffenheit, dem Entwurf und der Ausrüstung bestimmt.

Bereits jetzt sind sehr vorteilhafte Ausführungen zum Gesamtpreis von 15 zu haben. Hochwertige Deckungen für das Herd können bis zu 70 EUR ausmachen. Diese Bleche werden von einigen namhaften Unternehmen produziert. Diejenigen, die sich nicht auf die Selektion im Netz stützen wollen, finden bei einem Küchenfachhandel fachkundige Auskünfte. Mit der Wahl der passenden Herdabdeckung bekommen Sie eine modische Küchenhilfe, die leicht zu pflegen ist und zusätzlichen Raum sowie Sicherheit für Ihre Herde schafft.

Hinweise zum Austausch eines Elektrokochfeldes.

Im Folgenden wird erklärt, wie man ein defektes Elektrokochfeld ersetzt. Ein Elektrokochfeld wie es arbeitet? Die Elektrokochplatten werden in verschiedenen Ausführungen auf Herden aufgesetzt. Sie können Ihren Ofen mit runden, grauen Kochplatten, einer Glaskeramik oder einem Induktionskochfeld ausstatten. In der ersten Variante erwärmt ein Widerstände lediglich eine gusseiserne Scheibe, auf der das Kochgeschirr platziert ist.

In diesem Beitrag geht es vor allem um Elektroherde und Glaskeramikherde, da es etwas schwierig ist, Induktionselemente zu wechseln. ¿Wie kann man eine Elektrokochplatte austauschen, die nicht mehr ausreicht? Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihren Ofen vom Stromnetz abgetrennt haben; dies ist für Ihre Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Suchen Sie dann die Befestigungsschrauben für die Oberseite Ihres Ofens.

Bei einem Schraubenzieher - oft braucht man einen Kreuzschlitzschraubendreher, je nach Ausführung auch mal einen Torxschlüssel (wie ein Schraubenzieher, aber mit einem sternförmigen Ende) - die Verschraubungen lockern und die Abdeckung entfernen. Unter dieser Abdeckung sind die Heizbleche fixiert. In der Regel sind die Leitungen so lang, dass Sie die Abdeckung drehen und abnehmen können.

Achten Sie auf die Elektrokabelverbindungen der Wärmeplatte mit dem Kamin. Fotografiere die Verbindungen, um den Wiederanschluss zu vereinfachen, und entferne dann sorgfältig die Kabelstecker von der Platine, entweder mit einer Pinzette oder durch Herausdrehen mit einem Schraubenzieher. Verwenden Sie einen Schraubenschlüssel oder einen Schraubenzieher, um die beschädigte Scheibe zu entfernen.

Um wertvolle Zeit zu sparen und sich nicht aufregen zu müssen, achten Sie beim Zerlegen eines Geräts immer darauf, wo Sie die Befestigungsschrauben anbringen. Bei komplizierten Entnahmevorgängen markieren Sie die Verschlüsse mit einem Papierschild, z.B. mit der Beschriftung "Abdeckung" oder "Befestigungsband". Damit ist die neue Scheibe wie die bisherige einfach zu montieren und zu fixieren.

Selbstverständlich erwärmt das Gefäss die Glasscheibe durch den Berührung und daher ist noch Vorsichtsmaßnahmen erforderlich, die Scheibe abkühlt jedoch wieder rasch ab. Verwenden Sie nun Ihre Schablone und verbinden Sie alle Anschlüsse wieder mit der korrekten Dose. Jetzt dreht man die Deckel des Ofens wieder um, setzt sie richtig auf, ohne die Leitungen zu kneifen, und verschraubt sie mit dem Schraubenzieher oder Torxschrauber.

Nun können Sie Ihren Ofen wieder an das Stromnetz anschliessen. Wo kann ich ein Elektrokochfeld auswechseln?

Mehr zum Thema