Lachs auf Grill Alufolie

Salmon auf Grill Alufolie

Den Lachs auf die Alufolie legen. Die Buttermischung gleichmäßig auf den Lachs verteilen. Lachs eignet sich schließlich auch zum Grillen in Alufolie. Grillen Sie den Lachs richtig und genießen Sie ihn uneingeschränkt!

Salmon in Alufolie mit Gemüse

Vorbereitung: In der Küche: Auf ein großes Stück Aluminiumfolie auflegen. Das Filet mit einem Stück Teig, einem Stück Käse, einem Stückchen Milch, einem Stück Zucker, einem Stück Zucker, einem Stück Butter, einer Zitronenscheibe und einem Stück gehackten Schnittlauch zudecken. Mit etwas Salzwasser und Pfeffer bestreuen. Die Gemüse entweder mit einem Julienne-Schäler oder einem Schneidemesser in kleine Stücke schneiden und zu den Fischen mit den Champignons beifügen. Alles mit etwas Wasser zugedeckt und mit etwas Salzwasser und Paprika gewürzt.

Wickeln Sie die Aluminiumfolie allseitig ein und schließen Sie sie oben, damit keine Flüssigkeit austreten kann. Auf dem Grill: Das Grillgut auf ca. 180 C vorwärmen. Die Alufolienverpackung auf den Grill stellen, den Verschluss schließen und ca. 20 Min. bei 180 C aufkochen. Die Kochstelle nach 15 Min. prüfen und weiterkochen oder den Lachs vom Grill entfernen.

Abgerundet wird das Ganze mit Sahne, Speisesalz und Paprika, püriert mit einem Mixer und Schaum. Sollte die Saucen zu flüssig erscheinen, mit etwas Maismehl einreiben. Einen Teelöffel Stärke (z.B. MAIZENA) in 4 Esslöffel Weißwasser in einer Schale verrühren und die Masse in die Schüssel einfüllen. Zum Einbinden der Soße einmal kurz zum Kochen bringen. Die Fische auf einem Blech mit dem Gemüse und der Saucensoße garnieren.

Und so einfach ist es, saftige Fische zu grillen.

Warum probierst du nicht etwas frischeres auf deinem Grill? Auf den Grill, eine Minute lang abwarten, bis die Kohle warm ist, dann los! Statt dessen braten wir frischer Milch. Und noch ein Plus: Fische sind eine gute Fleischalternative, wenn man sie nach drei Barbecueabenden nicht mehr sieht. Richtig gegrillter Fisch:

Jeder, der noch nie Lachs oder Forellen auf den Grill gestellt hat, mag sich fragen, ob das Braten von Fischen nicht sehr umständlich ist. Trocknet der Fische nicht rasch ab oder zersetzt sich, bevor er auf dem Tisch liegt? Fische zu braten ist einfach, wenn man ein paar Tipps im Hinterkopf hat. Von Anfang an die wohl bedeutendste Botschaft: Jeder Fische kann auf den Grill gehen, ob in Filetform oder ganz.

Fische Filets sollten vor dem Grillieren immer in Alufolie gewickelt werden, damit sie nicht eintrocknen. Natürlich können Sie auch einen ganzen Fang z. B. Forellen oder Goldbrassen gras. Wenn die Fische unmittelbar auf den Grill kommen, sollte man sie mit etwas Fett einreiben, damit die Haut der Fische nicht klebt. Weil das Filet sensibler ist als Rindfleisch, sollte der Grill so hoch wie möglich und nicht zu nahe an der Kerzenglut sein - sonst brennen die Fische.

Noch eine weitere Frage: Wann wird der Lachs gekocht? Dazu gibt es einen simplen Kunstgriff beim Fischgrillen: Mit dem Schwert wird der stärkste Teil eingestochen und das Fischfleisch sorgfältig auseinandergezogen. Wenn er weiss ist, wird der Lachs gekocht. Wenn er noch durchleuchtet, brauchen die Fische etwas mehr.

Für 1 cm starke Fillets werden ca. 6 bis 8 min und für ganze 2,5 cm starke Fische ca. 10 min empfohlen. Verteile ein großes Teil der Alufolie. Mit etwas Öl auf die Alufolie auftragen und verreiben. Den Lachs auf die Alufolie auftragen. Die Buttermischung gleichmässig auf den Lachs auftragen. Das Ganze mit etwas Salzwasser und Paprika abschmecken.

Aluminiumfolie zu einer Verpackung falten und gut abkleben. Die Packung bei milder Hitze ca. 15-20 Min. auf den Grill stellen (abhängig von der Fischdicke). Den fertiggestellten Lachs mit Petersilien- und Limonenscheiben anrichten. Und so läuft es auch bei der Salsa: Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Speisesalz, Paprika und Weinkoriander in einer kleinen Dose mischen.

Die Tunfischsteaks beidseitig mit der Schokoladenmarinade überziehen und 10 - 15 Min. köcheln werden. Die Steaks aus der Masse herausnehmen und abgiessen. Den Grill erhitzen und die Steaks auf jeder der beiden Hälften ca. 2 Min. anbraten. Die Salsa mit allen Ingredienzien in einer kleinen Dose mischen. Das Ganze mit etwas Salzwasser und Paprika abschmecken.

Dazu serviere ich Ihnen ein warmes Thunfischsteak mit der Salsa. Und so läuft es bei der Salsa: Bringen Sie den Lachs in eine rechteckige Gestalt. Olivenöl, Limonensaft, Orangensaft, Zwiebel, Kreuzkümmel, Kayennepfeffer, Speisesalz und Paprika zu einer cremigen Salzmarinade in einer großen Schüssel mischen. Den Lachs mit der Schokoladenmarinade übergießen und mind. 15min einweichen. Den Grill erwärmen und den Lachs auf jeder beliebigen Kochstelle ca. 3 - 4 Min. braten, je nach Fischdicke.

Abschließend dem Lachs etwas Fett hinzufügen und aufschmelzen. Als Salsa bitte vor der Zubereitung anrühren: Tattoos, Avocado, Limettensaft, Coriander, Kochsalz und Paprika in eine Pfanne mischen. Warmes Lachs mit Salsa anrichten. Und für die Marinade: Und so ist es auch: Den Grill erwärmen. Zum Marinieren Petersilien, Kräuterknoblauch, Senf, Speisesalz, Paprika, Olivenöl y Limonensaft mischen.

Wechselseitig die Lachsstücke und Limonenscheiben auf den Spieße anspießen. Den Lachs rundum mit der Markierung bestreichen. Fetten Sie den Rost ein und legen Sie die Spieße darauf. Jeweils 3 - 4 Min. von jeder Seiten aufkochen. Auf diese Weise gelingt es Schokobananen auf dem Grill immer wieder!

Mehr zum Thema