Lachs im Ofen Alufolie

Der Lachs im Ofen Alufolie

Das Lachsfilet in Alufolie wird sehr schonend gegart. Aluminiumfolie (alternativ: Backpapier) mit Olivenöl bestreichen. Der Lachs in Alufolie: Genuss aus dem Aromapaket Der Lachs ist ein großartiger Fang. Hervorragende Färbung, sehr guter Fettgehalt, daher ein ausgezeichneter würziger Nachgeschmack und keine Knochen im Fillet. Außerdem: Ein relativ günstiger Verkaufspreis, vor allem, wenn man Lachs aus dem Gefrierschrank mitnimmt.

Aber alle' die großen Qualitäten nützen nichts, wenn man den schönen Fischen etwas antut. Heute werden wir Ihnen beibringen, wie Sie den Lachs so vorbereiten, dass er auf Ihrem Tisch liegt und besonders weich, saftig und würzig ist.

Es ist Lachs in Alufolie. Wie bei allen anderen Fischarten lauert auch bei der Lachszubereitung eine Menge Fehlern. Bei zu langer Kochzeit befindet sich auf dem Blech ein trockenes Füllloch, bei zu kurzer Zeit ist der darin enthaltene Lachs noch roh. Das zweite ist nur ein Hindernis, wenn die Besucher eine Abneigung gegen Rohfisch haben, sonst kann ein lachsfarbenes Filet noch eine schön rosa sein.

Die Proteine im Fleisch des Lachses denaturieren unter Wärmeeinwirkung, so dass der Fang eine andere Färbung erhält und sich der Beigeschmack stark ändert. Wenn Ihnen ein starker lachsartiger Genuss zu stark ist, sollten Sie in der Praxis eine verkürzte Kochzeit bevorzugen, damit ein Teil des Fischfleisches noch sein ursprüngliches, mildes Bukett hat. Bei einem normal dicken Salmonfilet gelten folgende Regeln: Beim Kochen von Lachs in Aluminiumfolie ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Lachs sehr stark austrocknet und sein Geruch nachlässt, relativ niedrig.

Der Film vermeidet das Verdampfen von Flüssigkeiten, so dass der Fische in seinem eigenen Fruchtsaft gekocht wird und sich die Düfte aller Inhaltsstoffe der Verpackung sowohl im Gebräu als auch im Rindfleisch ansammeln. Somit kochen auch feinste Gemüse-Streifen in der Brühe aus Butterschmalz und Fruchtsaft und ohne großen Kraftaufwand wird eine Soßenbasis geschaffen, die dann nur noch ergänzt werden muss.

Lachszubereitung in Alufolie: Den Ofen auf 180° vormischen. Platzieren Sie ein großes Stück Aluminiumfolie und den frisch oder getauten Lachs ineinander. Das Filet mit Kräuterknoblauch, Butter stücken, Limonenscheiben und geschnittenem Schnittlauch belegen und mit etwas Speisesalz und Paprika beträufeln. Mit einem Juliennescher oder einem Schneidemesser das Obst in kleine Stücke zerteilen und mit den Eiern um den Fang herum anordnen.

Alles mit etwas Wasser bedecken und mit etwas Salzwasser und Paprika nachwürzen. Wickeln Sie die Aluminiumfolie allseitig ein und schließen Sie sie oben, damit keine Flüssigkeit austreten kann. Die Packung in den vorgeheizten Ofen stellen und bei 180° C ca. 40 Min. dämpfen. Die genaue Garzeit variiert je nach Ofen.

Abgerundet wird das Ganze mit Creme, Speisesalz und Paprika, Püree mit einem Mixer und Schaum. Die Fische auf einem Tisch mit den Gemüsen, dem Risotto und der Saucen servieren.

Mehr zum Thema