Leerdammer Werbung

Die Leerdammer Werbung

Belgien Deutschland ermöglicht WPP die Wiederaufnahme der Arbeit Das neue Erscheinungsbild steht unter dem Claim: "Leerdammer. Das ist köstlich. Es ist köstlich." In der letzten Aktion von Leerdammer kam die Münchener Werbeagentur David + Martin. Nun hat der Kunde Bel Deutschland einen neuen Erscheinungsbild für die Käse-Marke begonnen, wo wieder die Vertretungen des langjährigen Partners WPP eingesetzt werden.

Außerdem gibt es einen neuen Claim: "Leerdammer.

Das ist köstlich. Es ist köstlich." Leerdammer. Das ist köstlich. Es ist köstlich.

Dass die neue Leerdammer-Agentur Werbeklischees buchstäblich abbaute.....

Es dreht sich alles um das Käsebrot: Nach mehr als einem Jahr der Enthaltsamkeit kommt Leerdammer mit einem neuen Gesamtkonzept und einer neuen Werbeagentur zurück ins Fernsehen. Neben der Lead-Agentur Young & Rubicam kommt der neu ernannte Münchner Serviceanbieter David+Martin an den Start und will mit der Kampagnenarbeit zum Ausdruck bringen, was am Ende wirklich zählt: ein gutes, ehrlich und schmackhaftes Angebot zu haben.

Daran sieht man, dass der Genuss von Leerdammer die vier Hauswände nicht in ein Designmuseum verwandelt, keine hippen Individuen in den Bekanntenkreis bringt und das eigene Wohnen nicht zwangsläufig erfolgreich macht. Gerade diese übertriebenen Werbeklischees brechen David+Martin buchstäblich zusammen - indem sie lediglich die passenden Hintergründe im Bereich Werbung demontieren. Allein dafür waren laut Behörde 75 Personen am Drehort erforderlich.

Dies spiegelt auch die Neuausrichtung der Dachmarke Leerdammer und ihre Marktposition wider.

LEERDAMMER ® Über uns | LEERDAMMER

Die Tiere erhalten auf der Wiese nicht nur frische Atemluft und frisches, sondern können auch ihr naturbelassenes Rudelverhalten nachleben. Bei Leerdammer® wollen wir, dass die Muttermilch für unseren Käsesorten von Kuhen kommt, die nach ihren Wünschen gezüchtet werden. Aus unserer Weideinitiative Leerdammer®* stammen Tiere, die zwischen Frühjahr und Herbst** für mind. 6 Std. pro Tag, mind. 120 Tage pro Jahr auf holländischen Wiesen grasen.

Wenn es das Klima erlaubt, sind die Tiere unserer Partnerlandwirte auf der Wiese. Aber wenn es im Hochsommer zu warm oder im Wintersommer zu warm wird, achten unsere Milchviehhalter in ihren Stallungen darauf, dass ihre Tiere vor dem Witterungseinflüssen bewahrt werden. Weil sowohl Erkältung als auch Wärme das Wohlergehen und die körperliche Funktion der Tiere negativ beeinflussen.

Bei nicht grasenden Kühen bestehen 91% des Futters für Milchkühe aus Raufutter - Gräser- und Mautsilage. Der Rest von 9 Prozentpunkten der täglichen Durchschnittsration entfällt auf Kraftfutter (Getreide und Ölsaaten/ Proteinpflanzen wie z. B. Soja oder Raps). Die Milchviehhalter, die Teil der Leerdammer®-Initiative für Weidewirtschaft sind, werden von der Bel-Gruppe finanziell in Gestalt einer Almprämie unterstützt.

Darüber hinaus unterstützt und fördert sie die Milchviehhalter, indem sie ihnen eine Ausbildung in Weidewirtschaft anbietet. Alle Leerdammer®-Produkte, die in den Niederlanden aus der Muttermilch der Weideinitiative produziert werden, sind mit unserem Gütesiegel gekennzeichnet. In unseren drei holländischen Molkereien in Schoonrewoerd, Waggingen und Drofsen kaufen wir exklusiv einheimische Vollmilch zur Herstellung unseres Leerdammer®-Käses ein.

Der Betrieb unserer Vertragslandwirte befindet sich im Radius von ca. 50 Kilometern um unsere Produktionsstätten. Die von unseren ausgebildeten Milchfahrern abgeholte Ware wird von unseren mehr als 1000 Vertragslandwirten abgeholt. Zur Sicherstellung der Produktqualität der Hauptzutaten unseres Käse testen wir unsere Muttermilch nicht nur einmal, sondern zweimal: erst bei der Ernte auf dem Bauernhof und dann wieder bei der Anlieferung in unseren Käseberei.

Die Muttermilch wird auf neun Merkmale wie z. B. Fettanteil, Milchsäure oder Spuren von Antibiotika überprüft. Wenn die Muttermilch den Versuch nicht bestanden hat, darf sie nicht für unsere Käseproduktion eingesetzt werden. Alle unsere Partnerlandwirte sind zu 100 Prozentpunkten KKM-zertifiziert. Das niederländische KKM (Keten Waliteit Melk) steht für die Begriffe Quality, Supply Chain und Milk. Der Standard dieser Direktive steht im Einklang mit den EU- und Niederlandhygienevorschriften für die Lebensmittelproduktion und vor allem für die Milchproduktion.

Weil wir bei Leerdammer großen Wert auf das Wohl der Tiere gelegt haben, verwenden wir ein umfangreiches Überwachungssystem: den Kuhkompass. Mit dem Kuhkompass wird ein Überwachungssystem eingesetzt, das Rückschlüsse auf das Gesundheitszustand und die Milcherzeugung der Tiere ermöglicht. Auf diese Weise können unsere Partnerlandwirte das Wohl ihrer Tiere messbar machen und gezielt anregen. Über Arbeitskreise helfen wir unseren Partnerlandwirten, Best Practices zu verbreiten, von den Erfahrungswerten anderer zu partizipieren und ihr Wissen über die Milchwirtschaft weiterzugeben.

Darüber hinaus findet ein kontinuierlicher Austausch zwischen unseren Fachleuten aus dem technischen und Milchsektor und unseren Partnerlandwirten statt, um sie über Energiesparmaßnahmen und die Steigerung des Tierschutzes zu unterrichten. Zusammen mit unseren Milchviehhaltern sind wir auch Partner in der nachhaltigen Milchproduktionskette in den Niederlanden. Bei der Nachhaltigen Milchkette handelt es sich um einen Verbund der Milch verarbeitungsindustrie (organisiert als NZO) und der Milchviehhalter (organisiert als LTO ) mit dem Zweck, eine zukunftsfähige und verantwortungsbewusste Milchindustrie zu fördern.

Unseren Landwirten stellen wir unter anderem auch ein Diagnosewerkzeug zur Verfügung, mit dem sie ihren Energiebedarf reduzieren können. Durch den " Energy Scan " können Landwirte ihren Energiebedarf ermitteln und bekommen dann Vorschläge zur Erschließung weiterer Einsparpotenziale. Gemeinsam mit unseren holländischen Landwirten erarbeiten wir neue Wege, um die Eiweißversorgung von Milchkühen autark zu machen, Soja aus regionaler Produktion zu füttern und/oder den Gehalt an nachhaltiger Produktion von Soja bei der Fütterung zu erhöhen (RTRS Massenbilanz).

Leerdammer® verarbeitet derzeit das Verpackungsmaterial unserer Click-Pack-Verpackungen und erreicht nach und nach einen weiteren wichtigen Punkt in unserem Engagement für Nachhaltigkeit bei Leerdammer®. Weil für uns Frischhaltung, QualitÃ?t und Nahrungsmittelsicherheit oberste PrioritÃ?t haben, haben wir uns fÃ?r ein Produkt entschlossen, mit dem wir Sparpotenziale ausschöpfen und gleichzeitig unseren KÃ?se bestmöglich schonen können.

Unsere Verpakkung haben wir so umgestellt, dass wir mit der Umrüstung aller unserer Click-Packs eine durchschnittliche Gewichtsreduzierung von acht Prozentpunkten erzielen konnten. Darüber hinaus enthält die Schale mit der Umrüstung auf das neue Produkt 24 Prozentpunkte recycelte PET (rPET). Bereits mit der Weichenstellung auf den Monomarkt haben wir die Richtung für die weitere Entwicklung eingeschlagen: Sobald in Deutschland eine geeignete Recyclinginfrastruktur besteht, können die Packungen der LEERDAMMER Click Packs in einem weitestgehend abgeschlossenen Zyklus für PET-Monomaterialien wiederverwertet werden.

In unseren Produktionsanlagen sind die für die Reifephase verwendeten Holzgestelle zu 100-prozentig nach FSC durchdacht. Darüber hinaus sind alle Schachteln, die für den Versand und die Ausstellung unserer Leerdammer®-Produkte eingesetzt werden, zu 100 % FSC-zertifiziert. Auf diese Weise können unsere Molkereien Best Practices austauschen und effektive Maßnahmenpläne nach einem einheitlichen Modell ausarbeiten.

Jedes Jahr senken wir unseren Stromverbrauch um durchschnittlich 2 Prozentpunkte, indem wir unsere Kühlanlagen und deren Wirkungsgrad aufwerten. Leerdammer® ist ein Käsespezialist, der aus qualitativ hochstehender Muttermilch hergestellt wird. Am Anfang der Käseproduktion werden der Muttermilch Lab-Enzyme und spezielle Zuchtkäseherstellungskulturen zugesetzt. In der Käserei wird durch die Kulturen sichergestellt, dass die Muttermilch zu einer festen Substanz wird. In der Reifezeit können diese jedoch nicht aus dem Schmelzkäse austreten und es bilden sich Blasen - die bekannten Bohrungen im Leerdammer®.

Damit unser Käsesorten sein typisches Erscheinungsbild und seinen charakteristischen Stil erhalten, pflegen wir seit der ersten Produktion in den siebziger Jahren eigene Milchkulturen. In unseren Molkereien sind wir ganzheitlich zertifiziert: Personen mit Laktoseintoleranz können ohne Bedenken in unseren Käsesorten beißen, da alle Lebensmittel frei von Milchsäure sind. Unser Leerdammer®-KÃ? enthält von Haus aus keine oder nur sehr wenig Lactose, da die Lactose wÃ?hrend des Reifungsprozesses in MilchsÃ?ure umwandelt wird.

Also, je später der Käselaib heranreift, umso weniger Laktose enthält er. Untersuchungen eines externen anerkannten Instituts haben für alle Leerdammer®-Produkte einen Milchzuckerwert von < 0,1 gr/100 gr gezeigt. Weil wir für die Käseproduktion kein Tierlab, sondern Mikrolab einsetzen, können Veganer auch den Leerdammer aufsuchen. Der Leerdammer® ist von Haus aus sehr wertvoll:

Natürlicher Kalziumgehalt: Eine Scheibchen Leerdammer deckt über 20 Prozentpunkte des Tagesbedarfs eines ausgewachsenen Menschen und leistet so einen Beitrag zum Erhalt der Haut. Darüber hinaus ist Leerdammer® eiweißreich und damit ideal für Entwicklungs- und Wachstumsprozesse und ideal, wenn der Appetit aufkommt. Egal ob auf dem Stückchen, mit Früchten, Gemüsen oder Nüssen - mit Leerdammer bekommt jeder einen Hauch davon.

Mehr zum Thema