Leerdosen Setzen

Leere Dosen einstellen

Es gibt ein paar Dinge, die man bei der Platzierung der Dosen beachten sollte. Es wird gezeigt, wie die Kabel verlegt werden und wie Unterputzdosen installiert werden können. Setzen Sie Unterputzdosen ein, um Schalter und Steckdosen flach an der Wand zu befestigen.

Verlegung von Elektrokabeln und Installation von UP-Dosen

Elektrische Verkabelung ganz unkompliziert selbst vornehmen? Aber wie können die Kabel geführt werden und wie werden die UP-Dosen richtig verputzt? Um sicherzustellen, dass beim Selbstbau nichts kaputt geht, zeigt der folgende Beitrag, was bei der Verlegung von elektrischen Kabeln wirklich wichtig ist. Elektrische Kabel dürfen nicht zufällig unter Gips gelegt werden. Auch wenn während der Produktion alles mit Bildern festgehalten wird, stellt die unsachgemäße Verlegung von Kabeln ein erhebliches Risiko dar, insbesondere unter Gipsmauer.

Zur Minimierung dieses Risikos und um sicherzustellen, dass unter Gips alles in Ordnung ist, wurden unterschiedliche Standards geschaffen. In diesen Standards (z.B. 18015-3 ) sind so genannte Installationsbereiche definiert, in denen Elektrokabel geführt werden können. Der Beitrag Die Bauhöhe von Dosen und Schaltelementen im angegebenen Umfang gibt Auskunft über diese.

Weil sich Dosen, Taster und Wandsteckdosen jedoch an beliebiger Stelle installieren lassen, ist das wohl bedeutendste Prinzip: Die Kabel müssen immer horizontal oder vertikal verlegt werden. Befinden sich die Verbindungen außerhalb der Aufstellungszonen, müssen die Zuleitungen immer vertikal von der nächstgelegenen horizontalen Aufstellungszone verlegt werden. Nach Bekanntwerden der Kabelführung erhebt sich natürlich auch die Fragestellung, wie die UP-Dosen zuzulegen sind.

Dabei ist die Bauhöhe bereits festgelegt, aber sollen die UP-Dosen wandseitig flächenbündig sein oder einige wenige cm überragen? Anhand eines Praxisbeispiels veranschaulicht dieser Beitrag die wesentlichen Schritte bei der Verlegung verdeckter Kabel. Hierzu gehören das Aufschlitzen der Wandfläche vom Anschlusskasten in die Schalterstellung und das Einstellen der Unterputzdose.

Die für die Verlegung von Elektrokabeln und die Einstellung von UP-Dosen benötigten Werkzeuge und Materialien sind handlich. Neben der UP-Dose wird auch ein entsprechend dickes Leitungsschutzrohr (20mm) gefordert. Bei der Verlegung von Elektrokabeln und der Installation von UP-Dosen ist der erste Arbeitsschritt die Aussparung. Allerdings wird in diesem Vorhaben eine Wandnutfräse eingesetzt, die die Steine sowohl für die UP-Dosen als auch für den Kabelschlitz öffnet.

Nach der Herstellung der Vertiefungen erfolgt im nächsten Schritt die Bewegung der Unterputzkasten. Ist die Mauer noch nicht fertig gestellt und muss geputzt werden, sind die UP-Dosen in der Praxis meist nicht mit der Mauerwerk. Aber nicht so hier, wo mit Putz die UP-Dosen bewegt werden können. Anschließend wird die UP-Dose aufbereitet.

Nach Abschluss aller Vorarbeiten kann die UP-Box aufkleben. Das exakte Ausrichten geschieht mit der Libelle, so dass die Büchse sowohl vertikal als auch horizontal sitzt. Darüber hinaus wird darauf achtet, dass die Rohre gut verputzt oder hermetisch verschlossen sind. Nach dem Einsetzen der Unterputzkasten und dem Fixieren der Leitungen sind die elektrischen Leitungen verlegt und alles ist anschlussfertig.

Die Verlegung der Rohre findet jedoch erst nach Fertigstellung der Bodenkonstruktion (Estrich) und Verputzen der Wand statt. Elektrische Verkabelung ganz unkompliziert selbst vornehmen? Aber wie können die Kabel verlegt werden und wie werden die UP-Dosen richtig eingebaut? Um sicherzustellen, dass beim Selbstbau nichts kaputt geht, zeigt der folgende Beitrag, was bei der Verlegung von elektrischen Kabeln wirklich wichtig ist.

Dies wird bei Neubauten bereits in der Planung so ausgearbeitet, dass die Rohre und Abgänge von vornherein an der gewünschten Stelle stehen. Bei zu tiefer, zu hoher oder sogar schiefer Kanne sind nachträgliche Veränderungen nicht mehr so leicht zu realisieren. Doch Vorsicht: Soll die Mauer später mit einem Lehm oder einem anderen ebenfalls angefeuchteten Gips verwendet werden, ist es empfehlenswert, auf zementgebundenen Hinterfüllmörtel mitzunehmen.

Die Verlegung von Elektrokabeln und die Installation von UP-Steckdosen sind jedoch Tätigkeiten, die in Rücksprache mit dem Elektroinstallateur selbstständig durchgeführt werden können. Elektrische Verkabelung ganz unkompliziert selbst vornehmen? Aber wie können die Kabel verlegt werden und wie werden die UP-Dosen richtig verputzt? Um sicherzustellen, dass beim Selbstbau nichts kaputt geht, zeigt der folgende Beitrag, was bei der Verlegung von elektrischen Kabeln wirklich wichtig ist.

Bewerten Sie den Beitrag und unterstützen Sie uns, indem Sie ihn mit Ihren Freundinnen und Kollegen teilen.

Mehr zum Thema