Lindenblütentee

Limettenblüten Tee

Seine Lindenblüte ist kurz und intensiv. Nutzt die Gelegenheit und sammelt die Blumen für den heilenden Lindenblütentee. Leinenblütentee hat aufgrund seiner schleimigen Inhaltsstoffe eine schmerzstillende Wirkung bei Husten und Halsschmerzen in Katarrhen der Atemwege. Es hat eine schweißtreibende, ejakulatorische und beruhigende Wirkung. Seit dem Mittelalter werden Lindenblüten wegen ihrer heilenden Wirkung geschätzt.

Leinenblütentee - seine Wirkungsweise und wie man ihn selbst herstellt

Sie ist eine der populärsten Linden des Landes. In der Vergangenheit war eine große Limette im Stadtzentrum oft der Ort der Begegnung mit dem gesellschaftlichen Zusammenleben, um den herum man tanzte, lachte und feierte. In der Nachkriegszeit wurden neue Linden als Friedensbaum gepflanzt. Über diese Symbolwerte hinaus hat die Firma auch viel zu bieten für unsere eigene Lebensqualität und die Gourmets unter uns.

Aus den Blumen, die sich im Juli eröffnen und ihren zauberhaften Geruch ausbreiten, kann man Sirup herstellen oder Lebensmittel und Getränke würzen. Mein Lieblingseinsatz ist jedoch Lindenblütentee. Eine Infusion oder ein Kalt-Extrakt aus Lindenblüte ist sehr gut schmeckend und sorgt auch im Sommer für ein angenehmes, frisches Schlaggefühl.

Daher genieße ich es ab und zu nur zum Vergnügen, aber mit dem Wissen, dass die Blumen auch mein Immunsystem kräftigen und Grippeinfektionen vorzubeugen. Allerdings sind die Wirkungsweisen der Limette bei der Erkältung sehr effektiv. Der enthaltene Schleim lindert Hustenreizungen und lindert Halsentzündungen. Das Glykosid der Blumen hat eine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung.

Durch die schmerzlindernde Wirkungsweise der Blumen können milde Menstruationskrämpfe und Kopfweh gelindert werden. Auch bei der Therapie von nierenbedingten Erkrankungen und rheumatischen Erkrankungen soll der Lindenblütentee unterstützen. Für das Einsammeln der Lindenblüten werden Parkbäume empfohlen, die so weit wie möglich von verkehrsreichen Strassen entfernt sind. Der Sommerlindenbaum gedeiht bereits anfangs Juli, der Winterlindenbaum nur wenige Woche später.

Sammeln Sie die Blumen am besten an einem Sonnentag am Spätmorgen. Sie können die Blumen schneiden oder ernten, oder Sie können auch das Faltblatt ernten. Achten Sie beim Sammeln auf geschäftige Bienen, die die stark bepflanzten Blumen besuch. Nach dem Trocknen der Blumen lagern Sie sie in Töpfen, Metalldosen oder Teebeuteln.

Die Lindenblüte Tee ist sowohl warm als auch kühl im Geschmack. Wenn Sie eine Schale mit heißem Lindentee trinken möchten, geben Sie 250 ml kochendes Flusswasser über bis zu zwei Esslöffel frischer Leinenblüten oder einen Esslöffel trockener Blüte. Sie können die Blumen abseihen oder ganz normal in der Schale baden. Nach dem Übergießen der Blumen mit Kaltwasser sollten diese fünf bis acht Std. bedeckt aufbewahrt werden, vorzugsweise im Kühlraum oder in einem Kühlraum.

Leinenblütentee ist sehr milde und Sie können bis zu drei Gläser pro Tag austrinken. Wer den reinen Teegenuss nicht will, für den sind die Blumen auch perfekt für diese hausgemachte kalte Teemischung. Haben Sie schon einmal Limettenblüten eingesammelt?

Mehr zum Thema