Magazin Brotkasten

Zeitschriften-Brotkasten

Der Schneidebrett als Deckel: Brotkasten mit einseitig gerilltem Boden zum Hacken. Zum Brotkasten-Test des Schweizer Kassensturz Magazins springen? Brotbox Holzkiste Die Historie von SIDE BY SIDE basiert auf einer Idee der Produktgestalterin Sabine Meyer. Schon vor 10 Jahren hat sie die Tätigkeit der Tischlerei der Wendelstein Werksstätten im bayrischen Alpenvorland und damit die Fähigkeiten und die Leidenschaft der dort in der Fertigung tätigen behinderten Kunsthandwerker kennengelernt.

Seither werden dort qualitativ hochstehende und von ihr und anderen Produktgestaltern gut entworfene Artikel in höchster handwerklicher Qualität hergestellt. Die Erfolge von SIDE BY SIDE sprechen für sich: Bevorzugt aus heimischem Holz und mit umweltfreundlichen Ã-len, WÃ?chsen oder Farben veredelt, sind die Gebilde inzwischen mit zahlreichen Design-Preisen prÃ?miert worden.

Lagern Sie das Gebäck richtig: Tasche, Brotkasten oder Eisschrank?

Warmbrot, Roggenvollkornbrot, Schwarzbrot, Knäckebrot, Kornbrot, Rosinenbrot, Feigenbrot, Käsebrot, Butterbrot. Ein Stück Land. Wir sollten wissen, wie man am besten Geld lagert. Also, wie kann es sein, dass das Gebäck äußerlich knackig und innerlich geschmeidig ist? Wodurch wird Gummibrot, Schweißbrot, Schimmelbrot oder gar Hartbrot unterdrückt?

Wohin kommt es, wo es sich noch etwas erfrischt? Die oberste Maxime ist: Kaufen Sie nur so viel Gebäck, wie Sie wirklich brauchen. In frischem Gebäck von Bäckern aus Deutschland dürfen nach den gesetzlichen Bestimmungen keine Konservierungsmittel eingesetzt werden. Wer die lange Lebensdauer von Kunststofflebensmitteln auf dem Lebensmittelmarkt gewohnt ist, wird von Schimmel auf Backwaren überrascht sein.

Also, wie kann es gut und lange aufbewahrt werden? Brote in einem Plastikbeutel beginnen verhältnismäßig rasch zu schmelzen. Aufgrund der luftundurchlässigen Kunststoffoberfläche beginnen Nahrungsmittel zu schweißen, was nicht nur die Brotkruste weicher macht, sondern auch ein willkommener Nasslebensraum für Pilze ist. Eisschrank? Backwaren im Kühlraum trocknen sehr rasch, da die Raumluft im Kühlraum sehr stark aufbereitet wird.

Dadurch wird nicht nur das Gebäck, sondern auch der Kühlraum beschädigt, da das Gebäck dort Wasser freisetzt und so mehr Kondensation auftritt. Ausnahmen: Im Hochsommer kann das Gebäck einige Std. im Kühlraum aufbewahrt werden, um es kühler zu halten. Brotkasten? Bread in der entsprechenden Box ist die beste Ausweg. Bei uns dauert die Rinde am längsten, aber der ganze Brotlaib wird mit der Zeit zäh.

Tongefäße sind die effektivste Art, das Gebäck auf den Tisch zu bringen. Solch ein Topftopf mit Klappe und Lüftungslöchern behält die Rinde nicht lange knackig, sondern das Gebäck bleibt lange knackig. Brote in der Papiertasche und das in der Stofftasche können das Produkt auch haltbarer machen. Durch die Luftdurchlässigkeit von Altpapier und Altpapier kommt das Weißbrot nicht ins Schwitzen.

Gefrierschrank? Obwohl es sich bei dem im Gefrierschrank befindlichen Gebäck um die optimale Option handelt, ist es doch eine schwerfällige Angelegenheit. Die Gefriertruhe sorgt dafür, dass alle Speisen lange Zeit ohne Unterschied intakt sind. Enteistes Gebäck riecht wie vom Backofen selbst. Aber das ist die ideale Wahl, wenn Sie in den Ferien sind und noch einen halb hohen Brotlaib in der Kueche haben.

Im Anschluss an den Feiertag ist es ebenso tiefkühlfrisch wie zuvor (und es muss kein Stück Land entsorgt werden).

Mehr zum Thema